Abtourprobleme nach langer Fahrt

  • und den gaszug auch mal auf leichtgängigkeit prüfen ;)

  • Das leidige Problem mit den Schaumstoffkaschierungen, einfach nicht für die Ewigkeit gemacht. Meine Sitzbezüge am 89er lösen sich von unten inzw. auch langsam auf, da bröselt's leider ebenso. :rolleyes:


    Schön, dass zumindest der kleine Handgriff an der Pedalfeder etwas (bzw.: mehr, als ich erwartet hätte ;) ) gebracht zu haben scheint. Das Abtouren sollte jetzt aber auch besser sein, oder?

  • Heute mache ich mal wieder eine Fahrt, ich fahre nämlich in der Stadt nur Fahrrad und will den Trabant eigentlich nur bei Strecken >20km bewegen, damit der Motor immer schön warm wird. Dann berichte ich.

    Eine Sache bei der ich um Rat bitten wollte, ich habe festgestellt dass sich mein LiMa Halter etwas verbogen hat, und sich die Aufnahme der Lichtmaschine etwas herausgedrückt hat. Woran könnte das liegen, zu fester Anzug der Kontermutter?
    Die Lichtmaschine ist immer noch die für 40€, muss ich eigentlich auch unbedingt außen mal sauber machen.

    Beim Motor ging es ja mit Brennspiritus ganz gut ;)

  • das liegt daran das dir die Hülse zwischen den Augen fehlt. Wenn du die lima jetzt fest genug anziehst, knackt dir bei der lima ein Auge weg.

    Dazwischen gehört eine art rohr!

  • Ahh, vielen Dank, dann weiß ich was fehlt, ich hoffe man kann die Limahalterung noch verwenden obwohl sie etwas verbogen ist, ich mache mich schleunigst auf die Suche nach solch einer Hülse.

    Vielen Dank!

  • Die drei Riemenscheiben sollen alle drei genau im gleichen (senkrechten) Flach liegen. Besser du besorgst dir gleich eine DLM-Halterung mit. Die kosten ja nicht die Welt. Und ein Ersatz Mutternhalter ist bei Verlust auch kein Luxus. ;)

  • Du kannst da ein entsprechend abgelängtes (55mm) dickwandiges Wasserrohr oder ähnliches nehmen. Es muss halt so stabil sein, dass du es nicht zusammendrückst wenn du die Mutter anziehst.

    Zur Not gehen auch bis du was passendes hast, mehrere größere Muttern und/oder Unterlegscheibe wenn garnichts anderes zu finden ist.

    Den Limahalter einfach wieder gerade biegen, dass sollte der problemlos mitmachen.

  • Ich kann zwar noch keine Langzeitaussage treffen, ich hab den Trabi aber Gestern mal ne Dreiviertelstunde ausgefahren und auch bei Hügeln mal ordentlich Gas gegeben, und Abtourprobleme hatte ich auch am Ende nicht. Zum Vergleich am Sonntag bin ich eine ähnliche Strecke gefahren und da hat er am Ende schon etwas höher Getourt.

    Also das scheint echt viel gebracht zu Haben. :)

  • Die Hülse musste Ich um 1-2 mm kürzen, ist jetzt aber seit einer Woche ca drin. Die Lima hab ich auch etwas sauber gemacht, zumal ich meine kaputte jetzt aufbereiten will. Ich hatte das zwar schonmal versucht, aber nicht aufbekommen da mir damals ein Wellenkeil kein Begriff war ^^

    Bei der LiMa ist nämlich etwas abgerissen, aber das kann ich einfach zusammenlöten, das Lager wird dann auch getauscht weil es Geräusche macht. Die Dioden wollte ich mit einem Messgerät prüfen und die Wicklungen auch durchmessen. Ansonsten neue Kohlen rein und die Lima sollte wieder laufen, aber meine alte Ersatzlima tut das auch wunderbar.

    Der LiMa Halter war zwar verbogen, konnte aber im Schraubstock mit einem Hammer wieder gerichtet werden.

  • Und wenn dann der Nagel drin liegt im Zylinder haste wenigstens endlich mal wieder einen Grund den Motor auseinander zu nehmen. 😜

    Mit dem Nagel haste du dann sicher auch erfolgreich das Gewinde in der Messuhr geschrottet.

  • Das ist nicht das Gewinde in der Messuhr sondern der 1. Verlängerung. Außerdem bleibt der Nagel jetzt eh da drin, weil es so funktioniert ;)

    (Bitte nicht falsch Verstehen in der Messuhr nicht im Zylinder) :D

  • Nach dem Zündung einstellen erkenne ich den Motor gar nicht so Recht wieder.. ich wusste ja dass er nicht ganz optimal läuft, aber der Zuwachs an Anzug und Beschleunigung hat meine Erwartungen echt übertroffen! ^^

    Zumal ich glaube dass es auch für den Kraftstoffverbrauch am optimalsten ist, ich werde ja beizeiten irgendwann den H1 wieder dranbauen.

  • Hallo,


    eine Änderung von 0,5mm Weg im Zündzeitpunkt macht aus dem Trabi-Motor normalerweise keinen Neuen, so wie du das beschreibst.

    Vielleicht hast du nebenbei noch aus Versehen etwas anderes repariert?


    Ist natürlich trotzdem schön, dass er jetzt besser läuft.


    Gruß

    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • Vielleicht hast du nebenbei noch aus Versehen etwas anderes repariert?


    Ist natürlich trotzdem schön, dass er jetzt besser läuft.

    Ich musste den Motor ja noch nicht Mal bis auf die Kurbelwelle zerlegen.. war doch fast zu einfach ;)

    Ne, vielleicht kein neuer Motor, aber eine deutliche Verbesserung im Anzug und der Beschleunigung, man merkt das verbesserte Drehmoment vorallem beim Anfahren und Beschleunigen, die verbesserte Leistung wird vorallem beim Berghochfahren klar.

    Also, Zündung einstellen hat's echt gebracht, und der Motor tourt auch nicht mehr hoch seitdem ich die Feder ausgehängt hab. Ein Traum!