CO2-Steuer-2021

  • Ich hab in Warnemünde mittlerweile einen Platz, der ganz gut bezahlbar ist. Und so oft fährt man da ja auch nicht hin.

  • Die Spritpreise sind so hoch wie seit rund einem Jahr nicht mehr. Treiber sind vor allem die Ölpreise, wie der ADAC am Freitag mitteilte. Diesel kostete demnach am Donnerstag im bundesweiten Tagesdurchschnitt 1,283 Euro pro Liter. Zuletzt war der Kraftstoff am 22. Januar vergangenen Jahres teurer. Bei Super E10 ist es knapp ein Jahr: Die 1,395 Euro vom Donnerstag wurden zuletzt am 25. Februar 2020 übertroffen. Bei Super E10 sind es rund 22 Cent, bei Diesel sogar rund 26 Cent. (dpa)

  • Habe ich heute und gestern auch erstmals bewusst gesehen, bisher hatte ich beim Tanken noch immer Glück gehabt und fast den alten Preis bekommen, aber der Unterschied alleine von gestern zu heute lässt Böses erahnen.

    Man ich bin heute wieder so gerast mit den Trabant, egal, bekommt der Mazda wieder nur E10, der ist groß und kann das mal ab, aber der Kleine soll sich gesund ernähren. :lach:


    BASF ist übrigens als Investor bei einem kleinem jungen Unternehmen eingestiegen, das Altreifen wieder ökologisch und ökonomisch in alle Ausgandbestandteile trennt. In 5 Jahren will BASF 50 weitere solcher Anlagen aufbauen.

  • In unserer Gegend schwankt es aktuell zw. gut 1,40 und knapp 1,50. Mitte letzter Wo war ich abends noch für knapp 1.35 E5 tanken - mal sehen, ob's unter der Wo wieder so weit runtergehen wird.

  • Hier ähnlich, gestern früh alles ab 1,50€ aufwärts, abends ca. 21 Uhr dann den Trabant für die neue Woche mit E5 für 1,37€ betankt.

  • Hier ist aktuell E10 5-6 Cent billiger als E5. Und das wo doch das E10 den besseren Heizwert hat ...

  • Super E10 verteuerte sich die 13. Woche in Folge, wie der ADAC am Mittwoch mitteilte. Im bundesweiten Tagesdurchschnitt vom Dienstag kostete der Liter 1,457 Euro - 2 Cent mehr als vor einer Woche. Diesel verteuerte sich um 1,9 Cent auf 1,327 Euro. Hier war es der sechste Anstieg auf Wochenbasis. (Quelle: https://www.saechsische.de/wir…l-tankstelle-5397013.html)


    Diesel ist inzwischen mehr als 30 Cent teuer als Anfang November. Bei E10 sind es rund 28 Cent. Der normale Super (E5) kostete heute gegen 09.30 Uhr an der Aral in FTL 1,519 Euro/Liter.

  • Ich habe vorige Wochen noch LPG getankt für 0,499 € gestern waren es dann 0,669 €, E10 bei Aral waren 1,499 €.

    Edited once, last by Tim: Bitte solche Anwendungen nicht posten. ().

  • Fährt so ein alter Diesel nicht auch mit Frittenfett? Das ist nicht gefärbt, riecht aber komisch :D

    Nein, da dieser ja schon Partikelfilter hat, geht das leider nicht, mein E300T TD (W210) der lief mit reinen Sonnenblumenöl bei Temperaturen über 10°C ohne Umbau und Hilfsmittel.

  • Damals bei meinem ersten Auto mit Kat hatte ich den immer abgebaut und nur aller 2 Jahre mal kurz drunter.

    Mit dem Partikelfilter geht das wohl nicht?

  • Damals bei meinem ersten Auto mit Kat hatte ich den immer abgebaut und nur aller 2 Jahre mal kurz drunter.

    Der Ausbau des Kat bringt doch nur dann was, wenn man ihn dann auch einem Edelmetall-Händler seines vertrauens zum Verkauf anbietet ;-) . Dann hat man aber keinen mehr, den man alle 2 Jahre mal kurz drunter bauen kann. Daher erschließt sich mir der Sinn des Ganzen nicht so richtig.

  • nur bedingt, da bei den meisten nen differenzdrucksensor verbaut ist, und wenn dessen Werte gegen Null gehen weiß er das was nicht stimmt.


    Kann man sicher alles bescheißen, aber wozu? Am einfachsten wären Partikelfilter off programmieren...

  • Genau, hat Differenzdruck Sensoren, die neuen Fahrzeuge gehen sogar teilweise noch weiter, der neue Toyota Hilux eines Bekannten, der Landwirt ist, erkennt sogar, das kein normaler Diesel drin ist, bei reinen Biodiesel reduziert er schon die Leistung, bei Agrar oder Ofendiesel leuchtet eine Warnmeldung im Fahrzeug und er fährt nur noch 30kmh.