CO2-Steuer-2021

  • Freihändig schreiben kann ich zwar auch nicht, ist aber auch nicht so schlimm 😜

    Aber du hast recht, für Veränderungen bzw Verbesserungen der Gesellschaft bedarf es auch Intelligenz und Bildung was größtenteils heutzutage bei dem Nachwuchs nicht mehr vorhanden ist.

  • Meine beiden Töchter haben Gymnasium und Musikschule besucht und einen Notendurchschnitt fast glatt 1

    Wenn sich die Eltern dahinter klemmen kann auch was ordentliches bei rauskommen, das Bildungssystem hat sich dabei trotzdem nicht mit Ruhm bekleckert.

  • Macht ja auch keiner, aber der Prozentsatz der vernünftigen hinkt dem Rest hinterher.

  • Finde die COs Steuer absolut nötig und mehr als überfällig - die deutsche Ausführung ist halt wie immer an der Sache vorbei.

    Als nächstes kommt dann die O2 Steuer, dann kann man fürs Ein- und Ausatmen abkassieren ;)

    ---------------------------------
    2 Takte sind 2 zu wenig ;)
    ---------------------------------

  • Vergiß die Regensteuer nicht. Je mehr herunterfallt, umso mehr zahlt man.

  • Fürs Regenwasser müssen wir schon bezahlen. Die Dach-bzw versiegelten Flächen an den Abwasserzweckverband obwohl wir das Regenwasser gar nicht ins Abwasser einleiten. 🙄

  • Fürs Regenwasser müssen wir schon bezahlen. Die Dach-bzw versiegelten Flächen an den Abwasserzweckverband obwohl wir das Regenwasser gar nicht ins Abwasser einleiten.

    Is noch gar nix.

    Wir haben hier die sogenannte Mischentsorgung, oder wie das heißt. Das gesamte System ist darauf ausgelegt, dass viel Dünnes dabei ist. Sonst verstopft die Kanalisation und das Klärwerk funktioniert auch nicht mehr. Wenn jetzt also keiner sein Regenwasser einleiten würde, dann wär das so.

    Bezahlen müssen wir trotzdem.

  • Bei sinnvollen Klimaschutzmaßnahmen kann es sich global auch positiv auszahlen, wenn nur einzelne Länder zunächst was ändern und mit gutem Beispiel vorangehen und die übrigen 95% im Anschluß sehen das es auch anderes geht und den selben Weg einschlagen, wenn sie denn die Mittel auch dazu haben bzw bekommen.

    Die Mehrheit der Bolivianer lacht sich schlapp. Gefuehlt 95% der Leute dort versteht schon nicht, das der Reifen vom Bus nicht das Klo ist oder das man seinen Muell nicht einfach in der Landschaft oder auf dem Grundstueck des Nachbarn entsorgt. Das hat nichts mit Geld zu tun. Wenn Du da was sagst, wirste wie ein Marsmaennchen angeschaut.


    Die Welt pfeift auf unsere Klimaschutzaktivitaeten. Leider.


    Freilich soll man immer erst vor der eigenen Haustuer fegen, bevor man anderen ihre Fehler nahe legt. Aber man sollte dennoch nicht enttaeuscht sein, wenn man dann fuer das schrullige Maennchen vom Mars gehalten wird, welches eigenartige Animpositaeten pflegt. Leider gibt es in der Natur selten Gerechtigkeit, aber stets Folgen.

  • Ist kein Scherz und preiswert schon gar nicht. Das mit dem versteuern der Atemluft kriegen die auch noch irgendwann hin. 🤑

  • Meine beiden Töchter haben Gymnasium und Musikschule besucht und einen Notendurchschnitt fast glatt 1

    Wenn sich die Eltern dahinter klemmen kann auch was ordentliches bei rauskommen, das Bildungssystem hat sich dabei trotzdem nicht mit Ruhm bekleckert.

    Ich teile ja einige deiner Meinungen, aber was bitte sagt ein notenschnitt über die Intelligenz aus? Das heißt nur das man im lernen gut ist, was aber noch lange nicht heißt das man doof ist nur weil man 3en oder 4en schreibt ;)

    Ja betroffene Hunde bellen, bei mir war es Faulheit.


    Bitte nicht auf deine Töchter beziehen, ich kenne sie nicht, und werde mir dann auch kein Urteil erlauben! Ist nur allgemein gemeint.


    Mich kotzt es nämlich reichlich an das man 13 Klassen haben muss um einige Jobs zu erlernen, aber das viele die von da kommen nicht ansatzweise alleine denken können....


    Das wäre zum Beispiel was, was ich gerne anders hätte, Ausbildung nach wirklicher Eignung, und nicht nach Noten, geschweige den Abschluss...

  • "Eisenbahnschienenknotenpunkthinundherschieber:


    Isenbahnboomupundahldreher ist ein normaler Beruf.


    Ich glaube, den gibt's in Demmin immer noch....

  • Krapproter

    Das heisst deine Töchter sind jetzt Oberärztin und Oberstaatsanwältin?

    Jetzt wo ich tot bin ist alles soviel leichter,
    ihr müsst alle aufstehen und ich schlaf einfach weiter.


    Nicht lange raten, recherchieren! Original-Trabant.de

  • Noch nicht, aber auf dem besten Weg dahin. 😁

  • Ich weiß nicht worüber ihr euch aufregt. Dass die Steuer kommen wird war von Anfang an klar. Und erstmal immer noch wesentlich dezenter, als bereits vor über 20 Jahren von den Grünen gefordert. Bei umgerechnet 5 DM pro Liter Benzin sind wir noch lange nicht angekommen.


    Ich finde es auch nicht besonders gut, das Kraftstoffe mehrfach besteuert werden (bzw. errechnet sich die Mehrwertsteuer aus der Summe aus Preis und Mineralölsteuer, aber daran werden wir nichts mehr ändern können.


    Aber wer von euch hat 2009 gegen die Umstellung der KFZ-Steuer protestiert? Die Fixkosten an einem potenziellen (und in der Regel auch schöngerechenten) durschschnittlichem Kraftstoffverbrauch festzumachen, war ja wohl eine echte Fehlentscheidung. Mit der Besteuerung des Kraftstoffes wird hoffentlich etwas mehr Gerechtigkeit einkehren, sofern man in naher Zukunft auch mal über die Bemessungsgrundlagen der Kfz-Steuer nachdenkt.


    Gruß Steffen

  • Gute Schulnoten beweisen vordergründig erstmal nur eins:

    Daß schülerseitig ein gewisses Gespür dafür vorhanden ist, im richtigen Augenblick die richtige, das heißt die gewünschte Antwort zu geben. Mündlich oder schriftlich. Und beim Lehrkörper einigermaßen beliebt zu sein.

    Ob tatsächlich etwas verstanden wurde, sagen Zensuren nicht aus. Oft genügt auswendig gelernt.


    Und so inflationär, wie in den letzten Jahren Abiturdurchschnitte um 1,0 vergeben werden, muß man schon erhebliche Zweifel am Wert und am Niveau der ganzen gymnasialen Ausbildung haben. Das Abiturniveau liegt nämlich mittlerweile teilweise unter dem Level der 10. Klasse in der DDR. Insofern gebe ich auf 1er-Gymnasiasten gar nichts mehr.


    Zu meiner Zeit war das Abi mit 1,0 noch die totale Ausnahme, obwohl es auch damals schon deutlich unterm Niveau des Abiturs in der DDR angekommen war. Allein die Abwahlmöglichkeiten und die geradezu lächerliche Zahl der Prüfungsfächer ließen damals unsere Eltern mit DDR-Abitur verständnislos den Kopf schütteln.

    Das war in den 90ern...wir mußten zwar Vorprüfungsleistungen in allen Fächern bringen und was nach Klasse 10 abgewählt war, wurde da auch einbezogen. Aber mein Abitur hab ich mit 3 schriftlichen und einer mündlichen Prüfung gemacht. Mehr nicht . Und z.B. komplett ohne Chemie. Trotzdem hätte ich danach Chemie studieren dürfen, theoretisch. Allgemeine Hochschulreife eben...


    Und heute?

    Dieses Land steht in Sachen Bildung derart am Abgrund, daß man sich vor den eigenen Kindern schämt.

  • Dann hast Du ja, wie ich auch, das berühmte ,,Hausfrauenabitur". :D

    So haben unsere Lehrer das immer bezeichnet. Ein Freund konnte sogar Mathe abwählen. Hat danach studiert, ist jetzt meistens arbeitslos, steht manchmal in der Kneipe und zapft Bier als Aushilfskraft. Dabei hatte er in seinen übrigen Fächern immer gute Noten. Ein anderer Freund, auch immer super Noten gehabt, brachte nach dem Abi zwei Ausbildungen nicht zum Abschluß, studierte dann,mit Abschluß, jetzt ist er auch Langzeitarbeitsloser.....

    Beide wissen nicht im geringsten für welche Jobs ihr Studium sinnvoll ist. Der eine wohnt noch immer bei Mama.

    Von daher ist an der Theorie mit den Noten wohl doch was dran. Aber man kann trotzdem daran auch ablesen ob jemand wirklich total ahnungslos ist oder nicht. Und das Abi wurde ja zum Glück ab 2002 wieder nach und nach verschärft.


    Übrigens habe ich im Abi hin und wieder abgeschrieben :dududu:, ja ich weiß...

    Und meine Durchschnitt lag bei nur bei 3,4.


    Nochmal zur CO2-Steuer. Wenn Tanken und Strom dadurch teurer wird, wird ja der Abstand oder angebliche Vorteil zu Elektroautos auch nicht weiter minimiert. Ziel in dem Punkt somit verfehlt.

  • Aber wer von euch hat 2009 gegen die Umstellung der KFZ-Steuer protestiert?

    Brauchte Ich nicht, meine Fahrzeuge sind alle vor Bj 2009 und so lange es geht werde Ich dies auch so beibehalten, da sind nämlich noch Motoren drin und nicht nur aufgeblasene Luftpumpen, auch kann Ich bestimmt nicht CO2 Neutraler Auto fahren als mit den alten Kisten.


    Mal mein Beitrag zum Schulabschluss, ja Ich habe nur 9. Klasse Hauptschule, weil Wendezeit und Ich für die Weiterführung der Schule 3 Jahre Englisch hätte nachholen müssen, wozu Ich keinen Bock hatte, habe Ende der 9. ganze 2 Bewerbungen geschrieben und 2 Zusagen bekommen, Ich war von 1992 an bis heute nur mal Arbeitssuchend, wenn Ich keinen Bock hatte und mal ein halbes Jahr Urlaub brauchte und das war 2x. Wenn Ich da die Auszubildenden bei mir im Unternehmen sehe, 90% haben die Ausbildungsstelle nur durch ein Elternteil was im Unternehmen beschäftigt ist und 50% der Elternteile sind nicht begeistert davon, welchen Eindruck Ihre Sprösslinge im Unternehmen machen, 10% merken es garnicht, da sie auch nicht an die Intelligenz von Knäckebrot heranreichen.

  • Die erreichte Durchschnittsnote 1,0 auf den Zeugnissen der allgemeinen Hochschulreife lag in den letzten zehn Jahren z.B. in Sachsen zwischen 1 und nicht mal ganz 3 % (2019) bei der Gesamtzahl aller Prüfungsteilnehmer. In Thüringen blieb man 2019 auch knapp unter 3%. Ist das dann jetzt inflationär? :/


    Kann man z.B. Mathematik auf Abiturniveau (auch wenn es angeblich stark nachgelassen haben sollte) auswendig lernen? Da habe ich Zweifel...entweder ich habe das Prinzip begriffen und kann es auf individuell gestellte Aufgaben übertragen und anwenden, oder ich kann es eben nicht. Das mag bei Fächern wie z.B. Geschichte möglich sein, aber mit dem Pauschalisieren wäre ich vorsichtig.


    Ich habe mich 1998 durch das/beim Abitur teilweise sehr gequält und einige Zusammenhänge dann erst später bei den Studien begriffen. Ich weiß trotzdem nicht, ob ich mich da für mein Abitur oder meinen auch damit erlangten Bildungsstand schämen muss. Moment - ich überlege noch mal kurz: Nö. :D



    "Beide wissen nicht im geringsten für welche Jobs ihr Studium sinnvoll ist."

    Könnte das in diesem Fall evtl. auch an den Ex-Abiturienten selbst liegen? In welchem Zusammenhang steht hier die offensichtlich individuelle Perspektiv- und/ oder Ahnungslosigkeit über die berufliche Zukunft mit den erreichten Noten/dem Abiturniveau im Allgemeinen? Die Kausalität erkenne ich irgendwie nicht.

    Standard. weniger ist mehr.

    Suche Innenausstattung grau oder rot für P50/0 Standardausführung.

    Suche P50 Felgen von 6/59.