Von Plaste auf verchromte Alutürgriffe umbauen

  • Moin, ja der Titel verrät es ja schon...

    Ich meine irgendwo gelesen zu haben das man andere Unterlagen braucht... Kann mir jemand weiterhelfen welche das wären?

    Mit link wäre genial8)


    By the way, natürlich Trabant 601

  • Verchromte Alu Türgriffe hat es nie gegeben. Es gab lediglich verchromte Zinkdruckgussklinken am Wartburg.

    Die am Trabant waren nur poliertes Alu.

    Die Unterleger dafür gab es in 3 Farben, beige, grau und schwarz. Ob die noch neu hergestellt werden weiß ich nicht.

  • Verchromte Alu Türgriffe hat es nie gegeben. Es gab lediglich verchromte Zinkdruckgussklinken am Wartburg.

    Die am Trabant waren nur poliertes Alu.

    Die Unterleger dafür gab es in 3 Farben, beige, grau und schwarz. Ob die noch neu hergestellt werden weiß ich nicht.

    Oh okay... Sry für die Unwissenheit 🧐

    Hoffe ich bekomme noch irgendwo welche her 🥴


    Das sollten diese sein.

    Ahh und das sind dann definitiv die richtigen ?

    Edited once, last by Mr. Bolle87: Ein Beitrag von Mr. Bolle87 mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • Wenn du diese Türgriffe meinst, dann ja. Die habe ich da drunter gemacht und das sind die passenden für diese Griffe.


  • Cool ich danke allerseits für die Auskunft 💪🏼

  • Du kannst aber auch Alu verchromen lassen.;)

  • wirklich JEDER Hier weiss doch was er meint, warum das gedüse?!


    @TE Antwort haste ja bekommen.

  • Meinst du mit unterschiedlich die Evolutionsstufe weg vom vorstehenden Drücker?

  • Es gab ne breite und schmale Version, mMn waren die Unterleger da aber gleich.

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup:

  • Es gibt sogar 3 verschiedene Alugriffe!

    1. Version komplett breit und kein tieferer Drücker - ab 1964 (Schloss schließt 180 Grad) - siehe Foto unten

    2. Version breit und eingesenkter Drücker

    3. Version schmaler eingezogen und eingesenkter Drücker wie auf Woodstocks Foto

  • Die Außenkontur der Aluklinkenunterlage ist bei allen Aluklinken gleich. Die neuere Version der Unterleger geht auch für die Alten, da sie nur eine Aussparung kreisförmig mehr hat für die Arretierung vom Schloss.


    Da man in der Regel (zumindest bei den Händlern) sowieso nur die Neue bekommt die für alle Klinken passen, ist es mehr oder weniger egal.

    Und selbst wenn man die Alte bekommt, kann man da auch was ausschneiden das es passt. Die Grauen gibt's auch in der schwarzen Version (ist nicht mit auf dem Bild).


    Es gibt sogar 3 verschiedene Alugriffe!

    Wie so oft sind die ganz seltenen Sachen leider unbekannt, denn schon von der Version breit ohne vertieften Drücker gibt es mehrere Varianten. ;) Also gibts min. 4 Verschiedene.


    Sieht man aber nur von hinten, dass die erste Version noch Vollmaterial ist und später dann ( vermutlich wieder zum Material sparen) hohl/ausgespart. Groß im Bild die ab 1964 und unten der kleine Bildausschnitt die später (wann weiß ich gerade nicht) eingeführten ausgesparten Teile.