Zweifarbkombinationen am Trabant P 601

  • Nein, kein Werksprospekt von Sachsenring. Diese A6-Karten-Sammlung ist von 2014 und sollte ursprünglich für unser Trabitreffen genutzt werden. Das Karten-Projekt hatte sich damals leider zerschlagen.


    Alle Kombinationsbeispiele entsprechen in ihrer zeitlichen Einordnung in etwa der, der werksseitigen Versionen: z.B. bei zweifarbigen Luxus- und Sonderwunschmodellen, aber auch dem damaligen Zeitfenster für eine individuelle nachträgliche Lackierung, ursprünglich einfarbiger Modelle.


    In der Chronologie wurde nach Jahrzehnten getrennt und innerhalb dieser Jahrzehnte alphabetisch nach Farbnamen geordnet – was nicht unbedingt der korrekten Abfolge einzelner Jahre entspricht. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit. Konkretere zeitliche Zuordnungen, nur unter Vorbehalt da keine zuverlässigen Quellen vorhanden sind, findet ihr hier:
    https://www.trabantteam-freita…ra/trabifarben/index.html

    Es folgen 12 Bild-Seiten mit entsprechenden Kartennutzen:




    Die restlichen 4x Bildseiten 9-12 folgen, wenn hier der Bahsteig wieder frei ist. Vorab könnt ihr es hier per PDF komplett einsehen und natürlich auch für euch privat nutzen.
    https://www.trabantteam-freita…kte/pdfs/601er_2014v2.pdf


    MfG charlie601
    PS: Habe es bewusst nicht beim Thema Colortafeln Trabant eingestellt, da dort sicherlich nur werksoriginale Printerzeugnisse zählen.

  • Ich vermisse atlasweiß.....


  • So die letzten Seiten sind eingetroffen. Keine DDR-Originale, aber immerhin zur bildlichen Beantwortung von User-Fragen als Beispiele durchaus geeignet.
    Ich habe diese Teile wieder aktiviert und aktuell für unsere Freitaler Website genutzt. Zum Löschen zu schade und zum Aufheben im Original jede Menge MB für Nix?

    Zur Anfrage von Mossi, ja wie vielleicht bekannt hatte ich bisher in der ursprünglichen Version der Freitaler Website immer "Atlasweiß" mit aufgeführt. Bei der letzten Aktualisierung mit den neuen Bildern, habe ich es aber entfallen lassen. Es gibt leider keine verbindlichen Quellen, alles ist so schwammig und ohne historische Belege.

    Zu Atlasweiß wurde mir unzählige Male der Hinweis zum Entfernen aus der Aufstellung angetragen. So habe ich mich dieser Meinung letztendlich angeschlossen. Weiß ist eh eine sehr knifflige Farbe. Angefangen von Pastellweiß, was es wahrscheinlich doch bis ins Jahr 1980 hinein gab? Perlweiß schon ab 1980?

    Ohne extrem falsch zu liegen: in den 60/70er Jahren Pastellweiß, 80er Jahre Perlweiß und 1990 Togaweiß, oder wie auch immer, auch etwas Atlasweiß dazwischen. Sehr viele behaupten Atlasweiß ist AWE Eisenach, also Wartburg. Ich kann es leider nicht beantworten.

    MfG charlie601





  • Na also, war doch nicht alles grau, so bunt ging es damals zu.

    Schöne Übersicht, toll.:)

    Unser zu DDR-Zeiten war weiß mit rotem Dach und hatte zusätzlich einen roten Doppelstreifen unten auf beiden Seiten. Aber ich glaube den hat Vatern selbst angebracht, bin mir aber nicht ganz sicher.