Schuhwerk im Sommer und im Urlaub

  • Seitdem ich weiß, was Grisuten eigentlich für ein geniales Gewebe ist, trage ich gerne mal Präsent zum passenden Anlaß.

    Zumal ich mittlerweile einen habe, der gut paßt. Danke nach Rostock. ;)

  • Waren die "Präsent 20"-Anzüge nicht auch als 1-Personen-Mini-Sauna berüchtigt? :hä:Knitterfrei, robust und pflegeleicht ebenso , das ist schon klar. :zwinkerer:

    Mir ist Mode auch weitestgehend sch...egal, sich angenehm tragen und mir selbst gefallen muss es. Damit bin ich ganz bei Tim. :)

    Ansonsten werden die Lieblingsklamotten so lange wie irgend möglich getragen, das trifft insbesondere auf gut eingelatschtes Schuhwerk zu. Turnschuhe und Sandalen müssen schon deutliche Auflösungserscheinungen zeigen, ehe die ausrangiert werden (trifft auch auf die Lieblings-T-shirts zu, von denen einige schon gut und gerne über 20 Jahre auf dem Baumwoll-Buckel haben - solche Qualitäten gibt's wohl kaum noch).

    Heutzutage nennt man solche Konsum- FSK wohl gerne "Nachhaltigkeit". :zwinkerer:

  • Synthetikfasern am Körper kann ich überhaupt nicht leiden. Ich trenne sogar die Etiketten aus den T-shirts.

    Bei Schuhen und Sandalen genau so nur echtes Leder und atmungsaktive Sohlen.

  • Ich war und bin immer noch so ein Kind dem die Kleidung schnell kitzelt. Mittlerweile habe ich einiges Geschick entwickelt, die Markenbänder im Genick zu entfernen und vor dem Kauf gründlich zu analysieren, damit der Stoff bequem sitzt. Da ich das Kleidung kaufen tiefgründig hasse*, merke ich mir wo es damals erfolgreich vorging damit ich das nächste Mal etwa alles in mein Modell, Farbe und Größe mitnehme und wieder einige Jahren vorwärts kann. Leider funktioniert es bei den Herstellern nicht so - die sind wechselhaft wie Backfische, und wenn es dann das Modell nicht mehr zu kaufen gibt entsteht bei mir ein wilder Panik.

    Die letzten Jahren fehlt bei Hemden immer öfter die Brusttasche, was ist den dabei wohl eingefallen? Ich brauche sowas und besuche nicht ständig allerhand Galas!

    Das Leben ist schon schwer, wenn man nicht nackig herum gehen will...


    *eine etwas ältere Verkäuferin sagte mal zur Pansinette: 'Daheim habe ich auch so ein Mann'

  • Jost stelle mal Bilder ein von Deinen schönen zwei farbigen Socken und dem aktuellen Nase Mundschutz in Kombination mit deinem Hemd 👍. Dann versteht Dich jeder .

  • Und ich, Idiot, laß mir das auch noch zumuten...

    Nur laß ich die bereits getragene Socken lieber im Wäschekorb. Wie ihr sieht, reichen die frische Paare noch für 'ne Woche.

    Bissl Heimwerkerstolz steckt jedoch schon drin; die Hemde mit Hurramuster sind von der Pansinette maßgeschneidert, und da blieb was Stoff für 'ne Maske übrig.


    Übrigens hat dieser Katzentreppe jetzt endlich mal ein Nutzen, denn die Viecher ignorieren es. Hoffentlich zeigt ihr euch dankbarer für meine Mühe. ;)

  • Genial! Das mit den bunten Kringeln gefällt :thumbsup:

    Da würd ich passend Klappstühle damit beziehen (lassen)


    Grüße, Tom

    "Nicht alles Braune auf der Welt ist Schokoladeneis."

    (Computer Sam in Jonas-Der letzte Detektiv)

  • Wenn, dann laß das originelle Kanevas drauf, denn alleine diese Baumwolle wird noch kein Kind halten.

  • Die fortgeschrittene Alterung der Sitzmöbel sorgt für Reihenweise Ausfall der Bespannung.

    Entsprechend gemustertes und haltbares Material als Ersatz ist garnicht so einfach zu finden.


    Grüße, Tom

    "Nicht alles Braune auf der Welt ist Schokoladeneis."

    (Computer Sam in Jonas-Der letzte Detektiv)

  • Uni orange, violett oder braun/beige ginge für den Siebzigern auch noch.

    https://www.stoffe-hemmers.de/dekostoffe und https://www.stoffe.de/dekostoffe.html sind ein Stöberversuch wert. Die Pansinette hat beim niederländischen Stoffenkoning in der Ramsch üppige Streifmotive ergattert. Die machen schlank wenn man drauf sitzt. ;)

    Muß aber och verarbeitet werden.