Restaurierung P50 BJ 1962

Alle Infos zum Vorverkauf findet Ihr im Blogeintrag:

http://pf31.pappenforum.de/blog/entry/69-vorverkauf-pappenforum-ifa-kalender-2021/
  • Hallo zusammen ,

    Jetzt hätte es auch mich erwischt mein Name ist Christian und ich hab mir vor 3 Tagen einen P50/2 angeschafft und möchte ihn gern wieder auf die Straße bringen. Mir ist bewusst das das Zeit und Geld kostet daher möchte ich trotzdem versuchen soviel wie möglich selbst zu machen und hoffe auf eure Unterstützung. Wie ihr auf den Bildern sehen könnt ist er schon etwas entfernt von dem Originalzustand. Falsches Amaturenbrett fehlende Teile.

    Nun zu meinen Fragrn.

    1. Ich hab mit ein neues Amaturenbrett besorgt mit dem Schalterkasten was mich jedoch wundert unter dem Handschuhfach ist kein Brett oder Blech also was fehlt mir da für ein Teil.

    2. Die Duroplastteile sind beschädigt besonders die Bohrlöcher für die Befestigung sind ausgerissen wie kann ich die Duroplastteile reparieren. 3. Ebenso sind die Bleche für die Duroplast Aufnahme teilweise durch wie sollte man dies ambesten reparieren. Und 4. Und das wichtigste bevor ich an den Aufbau gehe der Wagen hat leider keine Papiere Fahrgestellnr. Typenschild und Kaufvertrag sind vorhanden wie komme ich an neue Papiere. Anbei noch ein paar Bilder was sie ch die letzten 2 Tage getan hat

  • Für die Papiere würde ich zur Zulassungsstelle gehen und mir das Procedere erklären lassen. Bevor irgendwas investiert wird, würde ich die Fahgestellnummer aufbieten lassen, ob es hier irgendwelche Ansprüche gibt. Wenn die sauber, ist werden nach der Vollabnahme nach §21 neue Papiere ausgestellt.

  • [Blocked Image: https://www.picclickimg.com/d/l400/pict/122989369076_/Trabant-500-600-Handschuhfach.jpg]

    wenn du das richtige Brett hast ,kommt das dort rein.

  • Na da hast du dir a was vorgenommen. Vom Original ist er (zumindest technisch) Lichtjahre entfernt. Da stimmt i Motorraum praktisch so gut wie Garnichts mehr.

    Karosse scheint ja nicht so schlecht zu sein.

    Bei den Papen wäre es sicher einfacher sich gute Gebrauchte zu besorgen. Auf Fläche laminieren geht sicher, aber die da wo sie angeschraubt werden ist es nicht so ratsam.


    Der hat ein typische DDR-Leben mit viel Alltag und sicher mehr als einem Neuaufbau hinter sich.

  • Ja das dachte ich mir schon😅.

    Also anhand der Betriebsanleitung hab ich nur gesehen das im Motorraum die Schläuche falsch sind wahrscheinlich 601 läuft aber noch über 6V also hoffe das die Teile annähernd original sind blöde frag für was ist den der Hebel rechts unten an der Konsole

  • Da war mal die Freilauf sperre dran

  • Ich denke das ist eher der Hebel für die Umluftklappe für den Fußraum. Ein P50/2 hat kein unsyn. Getriebe, also auch keinen Freilaufsperrhebel mehr ;)


    Und da im Motorraum sowieso alles 601 ist inklu. Heizung ist...….wird da was auch immer umgefrickelt sein.

    Edited 2 times, last by Tim ().

  • Ich denke das ist eher der Hebel für die Umluftklappe für den Fußraum. Ein P50/2 hat kein unsyn. Getriebe, also auch keinen Freilaufsperrhebel mehr ;)

    Für die Lüftung hab ich aber noch 2 Hebel etwas weiter rechts. Ist spannend:/ aber ist wirklich super wie hilfsbereit ihr alle seit da trau ich mich doch schon viel lieber an die Aufgabe. In der Bedienungsanleitung steht irgendwo in der Ecke was von Zündschalter. In dem 62 Amaturenbrett ist aber eine Aussparung neben dem Tastenkasten da muss doch dann das Zündschloss hin oder. Ihr merkt ich geh das Projekt wirklich nur an um Geschichte zu erhalten^^

  • Original gab es in deinem Auto keine Mischkammer, so wie sie jetzt vom 601 verbaut ist. Das heißt, man mußte um Kalt- und Warmluft zu haben jedes mal im Motorraum den Schlauch entsprechend warm/kalt umstecken.

    Wenn nun wie zu sehen mal diese 601 Mischkammer verbaut wurde um das zu umgehen, dann wurde da irgendein Zug nachgerüstet im Innenraum sonst würde es nicht gehen. Da ist also min. ein Zug der nicht Serie ist.


    Bitte nicht immer jeden direkt über deinem Beitrag stehenden Beitrag zitieren. Hier ist allen klar das du dich ohne Zitat direkt auf den Beitrag beziehst, der über deinem steht. Danke :) (Tim = Moderator hier im Bord)

  • Mit Konsole dachte ich du meinst die Lenkungskonsole und da wäre dann der Hebel für die Freilauf sperre, bei Bj62 mit synchronisiertem Getriebe natürlich nicht mehr. Wenn dann geht der Bouwdenzug aber ans Getriebe und nicht den Motor.

    Der Heizungshebel ist soweit Orginal, es fehlt da nur das Abschirmblech über dem Gaspedal, das war meistens abgebrochen.

  • Das ist der Choke, das ist Original, den brauchst du zum Starten, wenn es kalt ist, die meisten Vergasermotoren springen nämlich ohne gezogenen Choke nicht oder sehr schlecht an. Es geht von den Zugknopf der Bowdenzug unten an den Vergaser ran, ist also richtig, nur der Plasteknopf ist zu neu.

  • Hallo zusammen hoffe ihr könnt mir wieder helfen den ich bekomme die Bremstrommel nicht runter was übersehen ich ? Der Vordere Teil ist mit dem abzieher runter kann ich den hinteren damit auch einfach abziehen oder ist das in der Mitte nochmal ne schraube die ich nur mit Spezialwerkzeug aufgekommen da sie an einer Seite abgeschrägt ist sie hat aber auch ne kleine Einkerbung sie Bild rechts. Wäre toll wenn ihr helfen könntet

  • Du meinst die Nabe. Dafür gibt es einen Abzieher der an den Kragen greift.


    Es gibt auch noch einen sogenannten Glockenabzier, aber damit kann man auch gut die Nabe krumm ziehen wenn es sehr fest sitzt.