Stema EL 401

  • Hallo zusammen - stelle mich kurz vor Alex - etwas über 40 und ich weiss nicht ob ich hier richtig bin - ich habe mir vor ein paar Jahren einen Stema Anhänger gekauft und selbst etwas restauriert für meine Bedürfnisse- nun habe ich aber mal im Brief geschaut - der hatte ursprünglich mal eine Plane - hat jemand Bilder davon - ich seh nur an der Kante abgeflexten Stahl. Mich würde interessieren ob der Aufbau mit Rundrohr oder Flachstahl ausgeführt wurde vll. hat ja auch jemand Maße oder Explosionzeichnung - das wäre Super

    Gruss Alex

  • Für diese Anhängerausführung gab es damals Hoch- und Flachplane.


    Da das Hochplanengestell nicht identisch mit dem der Blechwanne ist, hat es andere Maße und ist deutlich schwieriger zu finden.


    Es ist eine Konstruktion aus ca. 15 mm verzinkten Stahlrohr mit einem Frontteil, den Verbindungsstangen und einem spiegelgleichen Heckteil.

  • Heute hielt jemand an als ich meinen kleinen Anhänger aus der Garage holte und fragte mich ob er zum Verkauf stehen würde. Leider habe ich etwas Probleme mit der Preisfindung. Ich solle mich bei Ihm melden. Weiß jemand wie diese Anhänger gehandelt werden ?


    Danke für die Tipps im Voraus.

  • Der Anhänger ist nicht mehr im Originalzustand. Somit eher etwas für Leute die tatsächlich nur für den Alltagsgebrauch etwas suchen.

    Der Preis dürfte sich dabei um 100-300€ bewegen. Je nachdem wie gut der Zustand ist und ob alle Papiere sowie eine gültige HU vorhanden sind/ist.

    Das wäre so der übliche Kurs.......

  • Danke für deine Einschätzung Tim - aber ich finde außer meiner Farbgebung und das der Aufbau fehlt ist er ziemlich original - HU hat er noch bis 7/21 - die Kupplung und Reifen wurden vor ein paar Jahren neu gemacht wegen TÜV - seitdem wenig genutzt nur für Grünschnitt :-)

  • Es ist halt ebend dadurch "nur" ein ordentlich hergerichteter Gebrauchshänger. Wer auf komplett original steht vermisst dann schon die originale Kupplung und Beplankung und und und....

    Der Hp350 meiner Eltern Bj. 78 von Anfang an in unserer Familie war bis vor ein paar Jahren auch noch komplett original, bis es mein Vater in den Kopf bekommen hat ihn neu lackieren zu lassen, obwohl das garnicht unbedingt nötig gewesen wäre.

    Das ist ähnlich wie bei einem Briefmarkensammler der die Zacken abschneidet weil sie ihm nicht gefallen, der Sammlerwert ist dahin.

  • Grundsätzlich ist gegen die Neulackierung nichts einzuwenden, wenn sie den originalgetreu durchgeführt wird, gerade bei den Anhängern haben die ganzen Betriebe rund um die 8"-Familie häufig mit Problemen um Lackaufbau / Korrosionsschutz zu kämpfen gehabt.


    Und selbst bei adäquater Lagerung werfen diese ihren Anstrich irgendwann von sich.


    Ich habe gerade erst Anfang der Woche meinen Entlacker besucht und mit Arbeit versorgt.

  • Leider hat mein Vater ihn silbern lackieren lassen ☹️ und die Räder schwarz. Sieht jetzt aus wie ein Baumarkthänger.

  • Im Erbfall hilft auch hier entlacken und nochmal richtig.

  • aber ich finde außer meiner Farbgebung und das der Aufbau fehlt ist er ziemlich original -

    Aber eben durch die Siebdruckplatten optisch sofort als neuzeitlicher Aufbau erkennbar und damit für die meisten Ostfahrzeugpiloten uninteressant und vor allem preislich weniger "wertvoll".


    Auch sind diese kleinen Anhänger nicht zwingend sehr stabil und verdauen Überladungen auch mit Rissen, Verbiegungen und /oder Brüchen.


    Insofern ist der Anhänger sicher keinesfalls schlecht, nur eben kein "Sammlerstück" mehr. Also preislich eher wie jeder andere 35-45 Jahre alte Gebrauchtanhänger zu bewerten.

    Hättest du ihn annähernd original aufgebaut, so würde ich ihn mit 300-600€ (mit allen Original Aufklebern/Plane usw. auch höher wie 600) bewerten.


    Das ist am Ende so wie....ist nicht Fisch und nicht Fleisch......

    Man muss ein Käufer finden der ihn genauso nur für kleine Besorgungen/Grünschnitt braucht und bereit ist Summe X zu bezahlen.


    Und da es solche kleinen Lastenangänger (mal unabhängig der Qualität) heute für ab 400€ neu zu kaufen gibt.......muss man u.U. etwas länger jemanden suchen der für einen 40 Jahren alten Kleinanhänger den gleichen Preis bezahlen will wie für einen vergleichbar aktuell Neuen.

  • Das war mir leider nicht bewusst - ich hatte den Hänger mit morschen Holz und fehlenden Klappschanieren gekauft und nachdem TÜV Termin musste ich den Kupplungskopf Lampen und Elektroleitungen tauschen sowie den Stecker - ohne diese Massnahmen wäre er nicht mehr in den Verkehr gekommen....... :(

    Aber es hat sich jemand gemeldet und hat mir ein Zugfahrzeug angeboten 8) Da ich leider keinen Platz habe (ich möchte ja auch den Anhänger verkaufen) kann ich ja mal die Bilder hier reinstellen die ich bekommen habe .....:)

  • kann ich ja mal die Bilder hier reinstellen die ich bekommen habe

    Wozu? Es wird hier nicht gerne gesehen, wenn außerhalb des Marktbereiches Fahrzeugangebote (in welcher Form auch immer) platziert werden.