Schlechte Bremsleistung HR

  • Hey Leute

    Mein aktuelles Problem liegt an der rechten Hintertadbremse.

    Seit ca 2 Wochen such ich den Fehler warum meine rechte Hinterradbremse nicht die volle Bremsleistung bringt.

    Habe schon im WHIMS und ähnlichen Forenbeiträgen (die mit diesem Thema zu tun haben) durchgelesen.

    Bis jetzt hab ich

    -den RBZ getauscht.

    -die komplette Bremsanlage entlüftet.

    -die Nachsteller gereinigt und ganz leicht mit Kupferpaste benetzt und auf ihre funktion geprüft.

    -die Bremsbacken und Trommel mit Schleifpapier angeraut.

    -eine andere Bremstrommel verbaut.


    Aber leider hat das alles an der Bremsleistung nichts verändert.


    Heute war ich noch in einer Fachwerkstatt auf dem Bremsenprüfstand und die Bremswerte von Betriebsbremsung und Handbremse waren gleich schlecht (unterschiedlich zur Linken Hinterradbremse)


    Hoffentlich könnt ihr mit weiter helfen.

    Im Anhang noch Bilder von der Bremse


    Mfg Matze

  • Entweder ich brauche eine neue Brille oder das Tragbild deiner Bremsbeläge ist alles andere als optimal. Da tragen ja bestenfalls 30% der Oberfläche. In diesem Fall ist eine schlechte Bremswirkung nicht verwunderlich. Die in Fahrtrichtung vordere Backe scheint im oberen Bereich (also zum RBZ hin) überhaupt nicht zu tragen. Daduch wird auch ihre selbstverstärkende Wirkung bei Vorwärsfahrt stark herab gesetzt.


    Gruß Steffen

  • Hast du eventuell auf der Seite die Bremsnachsteller falsch zusammengebaut.

  • Das tragbild ist auf beiden Bremsbacken gleich also Bild 1 ist die vordere Bremsbacke und Bild 3 die hintere Bremsbacke.

    Die Nachsteller sind es leider nicht die hab ich vorhin nochmal kontrolliert und mit Bildern aus dem internet verglichen

  • Wie schon richtig gesagt wurde liegt es an den Bremsbacken. Viel mehr kommt kaum in Frage wenn Hand- und Betriebsbremse gleichermaßen schlecht sind (davon ausgehend du hast Nachsteller schon kontrolliert und Trommeln probehalber getauscht hast).


    Aus welcher Quelle sind die....Premium...Sparset...???


    Die werden irgendwann besser wenn sie sich abgenutzt und eingeschliffen haben.

    Wie lang das dauert liegt an der Materialzusammensetzung.


    Letztens hat jemand hier mal treffend gesagt, dass mancher Nachbaubremsbelag eher "gepresster Kuhfladen" als hochwertiger Bremsbelag ist.


    In der Kaufberatungsecke gibts einen Thread über Bremsbeläge.

  • Ich glaube das war damals (vor ca 6jahren) das Sparset von TW.

    Vorne und hinten links sind auch die Bremsbacken verbaut und die fahren sich normal ab.

    Vor ca 2-3 wochen hab ich den RBZ gewechselt nachdem das 1. entlüften nichts gebracht hat. Der RBZ sah so aus, da hatte ich eigentlich die starke Vermutung das da der Fehler lag aber leider nicht.

  • Die kleine Feder unten scheint bei dir aber falsch rum drin zu sein. Die kommt soweit ich weiss hinter die Bremsbacken. Zumindest wird das auch bei den Abbildungen im Whims so gezeigt.

    Ob das jetzt aber ein so großes Problem ist wenn die falsch eingesetzt ist bzw. diesen Fehler hervorruft, weiss ich nicht.

  • Das tragbild ist auf beiden Bremsbacken gleich also Bild 1 ist die vordere Bremsbacke und Bild 3 die hintere Bremsbacke.

    Ja, das war auf den Fotos soweit erkennbar. Du schriebst ja dazu dass es hinten rechts ist. Bei der ablaufenden Backe ist der einfluss auf die Bremsleistung jedoch geringer

    Die werden irgendwann besser wenn sie sich abgenutzt und eingeschliffen haben.

    Wie lang das dauert liegt an der Materialzusammensetzung.

    Bei dem aktuellen Tragbild kann das "irgendwann" aber sehr weit in der Zukunft liegen... ;-) Oft überhitzen und "verglasen" dann so kleine tragenden Flächen auch und nutzen sich noch langsamer ab. Vielleicht wäre es einen Versuch wert, die Beläge etwas zu planen, und dem Radius der Trommel anzupassen (wie ich das machen würde, möchte ich hier eher nicht öffentlich posten).


    Apropos Radius: Hast du die Bremstrommel mal vermessen? Könnte es vielleicht sein, dass sie Übermaß hat?


    Gruß

    Steffen

  • Genau das mit dem "anpassen" hatte ich schon als Anleitung getippt und dann doch wieder verworfen 🤣


    Ich tendiere doch eher zum Kauf von qualitativ besserer Ware.


    Ich sags gerade raus.......ich verbaue grundsätzlich nur DDR Ware. Und ich kenne solche Probleme die auf die Backen zurückzuführen sind nicht!

    Weder mangelhafte Tragbilder noch unpassende Träger im Bezug auf Nachsteller oder sonstige Abmaße.


    Und die kann man auch machen lassen und neu belegen. Nur gibts sowas eben nicht im "Sparset":verwirrt:

  • Am besten welche, wo nicht "premium" dran steht ;-) (ist nicht ganz ernst gemeint, könnte aber tatsächlich stimmen)

    ich verbaue grundsätzlich nur DDR Ware.

    Originalware wirst du vermutlich nur noch auf Teilemärkten bekommen.


    Wenn du noch verschlissene Original-Backen hast, dann kannst du sie auch in einem Regenerierungsbetrieb neu belegen lassen, das wird aber vermutlich nicht billig. Ich denke hier im Forum müsste auch irgendwo ein Link zu einem Betrieb in Limbach hinterlegt sein.


    Gruß Steffen

  • Hast du deine Bremstrommeln (also die neue und auch die alte) schon mal vermessen? Welche Durchmesser haben sie?

  • <klugscheissmodus>Einen Beleg bekommt man an der Kasse, an der Bremse ist ein Belag</klugscheissmodus>


    Dann hast du offensichtlich Glück gehabt, dass nur der Belag hinten rechts so schlecht ist.


    Wobei: Ich stelle gerade fest, dass ich zwischendurch ein paar Beiträge (bzw. eine Nachbearbeitung von dir) übersehen habe. Den festgerosteten Radbremszylinder. Das erklärt natürlich, dass die neuen "Premuim"-Bremsbeläge so unterschiedlich eingefahren wurden.


    So vergammelt, wie der RBZ aussah (Da war dem Bild nach mindestens ein Zylinder richtig fest), war er vermutlich auch schon, als du die Backen gewechselt hast?


    Dann bremste das Rad vermutlich schon seit dem Backenwechsel nicht richtig, ohne dass du es gemerkt kast, und jetzt sind alle anderen Beläge eingefahren, nur der eine nicht...


    PS: Zu meiner Studentenzeit, war es ein Running-Gag, vor einer bevorstehenden Beleg-Arbeit eine Zahncreme zu benutzen, auf der stand: "Befreit von Belägen". Hat leider nix genützt ;-)

  • ...... ohne dass du es gemerkt kast, .....

    Gemerkt was???... kast


    Was so ein einzeln vertippter Buchstabe ausmacht :P


    Ich habe für sowas sogar mal ein Nicki bekommen: