Spiegelglas Aussenspiegel

  • Hallo meine Frage .Gibt es bei den viereckigen Aussenspiegel unterschiedliche Grössen .Meine sind an der Tür aufgeschraubt wollte mal die Glässer wechseln.Danke

  • Zeig doch mal ein Bild davon. Könnten vom Wartburg sein.

    Edited once, last by Hegautrabi ().

  • Was hast du für einen 1.1?

    - eine Vorserie/frühe Serie (Spiegel am Rahmen geklemmt, wie 601)

    - eine Serie (Spiegel an der Fensterbank angeschraubt, also am Blech zwischen Zierleiste und Scheibe)

    - einen 444er (wie Serie, nur andere Spiegel)


    Bei allen Varianten können Veränderungen vorgenommen worden sein, so dass @Hegautrabi 's Vermutung zum tragen kommen kann. Der Wartburg-Spiegel kann nur auf dem Kotflügel montiert werden. Alle Spiegel sind rechteckig.


    Also selbst beim 1.1er gab es verschiedene Spiegel entsprechend der o.g. groben Einordnung.

  • Mit 1.1 kenn ich mich nich aus.

    Entschuldigung, das dies am TE vorbei geht.

    Aber mit Warburg- und/oder Nachrüstspiegel am Trabant 601.

    Keinesfalls sollte der/die große (n) Rechteckspiegel auf den Kotflügelpappen montiert werden.

    De-oder Montage äußerst umständlich, sieht man schon mal auf Kübel, die keinen Plan haben oder die Investition in Originale scheuen.

    Montage wird laut Anbauanleitung mit Maßangabe auf die Türhaut erfolgen, Unterschied ist nur die Befestigung Wartburg/Nachrüstung wegen Bohrungen.

    Ich fahre seit über 20 Jahren die Großen, bin dankbar für Spiegelfläche mangels ausreichendem "Schulterblick"...

    Bei gleicher Umgebung lebt doch jeder in einer anderen Welt!


    Artur Schopenhauer

  • Auf alle Fälle haben die rechteckigen 601-Spiegel, die Wartburgspiegel und die 1.1er-Spiegel jeweils unterschiedliche Größen und die Gläser sind nicht zwischen den Varianten austauschbar.

  • Und wenn es um die Serien 1.1 Spiegel geht, wäre noch die Frage warum der Wechsel?

    Wenn es darum geht das sie klappern........das wäre ein bekanntes Problem und nicht unbedingt mit neuen Gläsern zu lösen.

  • Hallo die klappern nicht die sind schlecht. Spiegel an der Fensterbank angeschraubt, also am Blech zwischen Zierleiste und Scheibe

  • Ich hab mal gesucht........wenn es also um den normalen 1.1 Serienspiegel geht, hab ich keine Ersatzgläser gefunden......insofern....


    Eher findet man komplette Ersatzspiegel, die dann aber auch optisch von der Serie abweichen. Schraubenlöcher müsste man ausmessen und/oder erfragen ob die Löcher der Tauschteile stimmen.

  • Unabhängig von luna s Auto, kriegen wir hier Bilder aller 1.1 Spiegelvarianten zusammen?


    Ich vermute, ich hab die "ähnlich 1.1" Nachbauten, würde jedoch gern wissen, wonach ich für originale 444'er Ausschau halten muss.

  • Wir wissen zwar immer noch nicht genau um welche Spiegelvariante es geht, aber nun gut.


    Der Glastausch bei den Spiegel vom 444er-Modell ist wahrscheinlich nicht möglich und auch irrelevant, weil es die Spiegel noch zu kaufen gibt. Da ich selbst keinen solchen Spiegel besitze, muss nochmal verglichen werden. Wahrscheinlich handelt es sich um Universal-Spiegel aus damals aktueller Produktion.


    Bei den Serien-Spiegeln ist ein Glastausch nicht möglich, da die Gehäuseteile miteinander verschweißt sind und im Normalfall nicht zerstörungsfrei voneinander getrennt werden können. Das Hauptproblem bei den Spiegeln ist wohl, dass sich an der Rückseite des Spiegelglases eine Art Papier oder Pappe befindet. Dies in Verbindung mit Feuchtigkeit dürfte die Ursache sein, dass die Gläser anlaufen oder fleckig werden (im Bild bereits zu erkennen). Abhilfe könnte ein Zuschnitt eines Spiegelglasses mit der Innenkontur des Gehäuses sein, wobei das neue Glas auf das alte Glas geklebt wird. Den Unterschied dürfte man erst auf dem zweiten Blick erkennen.



    Die Lochabstände beider Spiegel unterscheiden sind grundsätzlich. Waren die 444er vom Werk her eigentlich mit Serienspiegeln ausgestattet, die dann bei der Aufarbeitung gegen die anderen Spiegel getauscht wurden? Wenn ja, dann müssten sich in der Tür mindestens 3 Schraublöcher befinden. :/

  • Ich denke die 444 hatten ab Werk gar keine Spiegel dran, da sie weiter weg ausgeliefert wurden. Eventuell auch keine Scheibenwischer.