Trabant 1.1 Tank 42 Liter

Alle Infos zum Vorverkauf findet Ihr im Blogeintrag:

http://pf31.pappenforum.de/blog/entry/69-vorverkauf-pappenforum-ifa-kalender-2021/
  • Kann ich Einlauf und Entlüftung frei wählen? Dann bin ich dabei! :)

    Hab ja den Stutzen im Heckblech...


    Edit: Paßt das mit AHZV? Und ich bräuchte noch eine Entnahmestelle für die Standheizung.

  • Sie sollten aber privat weder oft noch weit fahren.

    Ich glaube auch nicht, dass dies der Grund für den viel zu kleinen Tank ist. Da stand wohl eher, wie so oft, der Rotstift bei den Entwicklungs- und Fertigungskosten im Wege.


    Dass man das Volk nicht durch Resourcen-Entzug am individuellen Reisen hindern kann, müsste spätestens Ende der 70er Jahre jedem klar geworden sein. Wenn ich alleine daran denke, wie oft teilweise abenteuerliche (und möglicherweise gefährliche) Zusatztanks in so manches Autos eingebaut wurden, nur um möglichst viel Benzin "legal" über Grenzübergänge zu befördern... :/=O

    Ich fertige die selber in Zusammenarbeit mit einer Metallbaufirma.

    Ah, hast du mal wieder die nachbarliche(n) Halle(n) in Beschlag ;-)


    Gruß Steffen

  • Dann kannst du wie wir bisher auch die Pumpe neben den Tank bauen, dass ist überhaupt kein Problem und quasi tankunabhängig.

  • Und wenn ich irgendwann auf Einspritzer umbauen will, was ich für denkbar halte...

    Was dann?

    Oder die Pumpe wechseln...


    Pumpe nur mit Blasenbecher! Und Vor/Rücklauf.

    Hast du Bilder?


    Stempelt der Prüfer den Tank? Schweißer für Behälter zugelassen? Zeugnis dabei?

    Ich fahre damit schon laenger... Und arbeite seid einem Vierteljahrhundert in der Autoentwicklung....


    Kann ich Einlauf und Entlüftung frei wählen? Dann bin ich dabei! :)

    Hab ja den Stutzen im Heckblech...


    Edit: Paßt das mit AHZV? Und ich bräuchte noch eine Entnahmestelle für die Standheizung.

    Ich habe auch AHK. Alles machbar gegen Zeit und Geld und Auto vor Ort...

    Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren!

    Edited 3 times, last by JL: Ein Beitrag von JL mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • Ebenfalls, AHZV ist quasi Pflicht am Viertakt-Zugpferd.


    Auch auf die Gefahr daß ich jetzt womöglich ausgelacht werde, weil mir irgendein Grundwissen fehlt:


    Was spricht gegen die Verwendung der ganz normalen Original-Benzinpumpe?

  • Den Tank habe ich für die Einspritzanlage ausgelegt mit einer VW-Inlinepumpe um die bekannten Nachteile des Serientanks zu eleminieren bei Umbau auf Einspritzanlage > keine Nutzung des Reservevolumens, keine ausreichende Selbstansaugung nach kompletter Entleerung wegen fehlender Vorförderpumpe, keine aussenliegende Pumpe am Unterboden . Ich habe nicht getestet, ob die mechanische Stößelpumpe es schafft, da der Entnahmepunkt ein anderer ist. D.h. da du eh später umrüsten willst, würde ich eh raten gleich die 1,5 oder 3 Bar Pumpe einzubauen und dann mit einem einstellbaren Druckminderer zu arbeiten und die mechanische Pumpe komplett zu ersetzen.

    Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren!

  • Was spricht gegen die Verwendung der ganz normalen Original-Benzinpumpe?

    Rein technisch........um den Vergaser zu füllen reicht eine mechanische Stößelpumpe.

    Die Einspritzanlage arbeitet mit elektrischen Einspritzdüsen, die über die Kraftstoffpumpe mit entsprechendem Druck beaufschlagt werden und dann das Benzin einspritzen.

    Diesen kann nur die elektrische Pumpe (gleichmäßig) bereitstellen.



    Und ja.... ich habe beim originalen Tank auch das Problem, wenn er nur noch viertel voll ist (also unter 7 Liter Rest) und ich mit Vollgas beschleunige, dann kommts mitunter zum ruckeln, weil die Beschleunigung so stark ist, dass es den Sprit an die Tankwand hinten drückt und er so kurz mal Luft ansaugt. Das Schwallblech im Serientank ist da zu klein und schnell leer gesaugt.

  • Bestellliste:


    Deluxe: Vergaser mit späterer Nachrüstung Einspritzer

    Trabi: Vergaser

    Tim: Sonderwunsch > 84l Version! ;)

    Trabantfahrer: Sonderwunsch > Fahrzeug vor Ort notwendig!

    Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren!

    Edited once, last by JL ().

  • Kraftstoffdruck: Vergaser mit mechanischer Pumpe fährt mit ca. 0,3 bar und Saugrohreinspritzer ab 1,5 bar. Direkteinspritzer bis 350 bar... nur mal so als Hintergrund

    Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren!

    Edited once, last by JL ().

  • Auf eine normale Frage kann man eine normale Antwort erwarten, oder?



    Und ich denke, gerade die Prüfung ist für alle relevant die keine Beziehung zu XYZ haben.

    Sonst wird wegen Anbauteil ohne Nr ein Aufstand gemacht...her nicht...

  • Deine Frage hat Hegau schon vorher beantwortet.... Kennzeichnung hat er. Hegau und Tim haben mich bei der Anfertigung unterstützt. Werkzeug und Adapter für Druckprüfung wurden extra angefertigt... Daher kommt auch die Materialänderug auf 3mm

    Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren!

    Edited 2 times, last by JL ().

  • Wegen dieses Tanks habe ich mit dem TÜVer gesprochen der bei uns in der Firma die Druckprüfungen abnimmt. Und er würde für jeden einzelnen Tank ein Prüfzeugnis ausstellen wenn er ihn vorgeführt bekommt.

  • Ich hätt aber auch gern mal ein Bild ;)

    Was für ein Füllstandsgeber wird verbaut?

    Wie liegen die Leitungen auf dem Tank von der Pumpe weg - in einer Vertiefung damit sie nicht zw Tank und Unterboden eingequetscht sind?

  • Seit mein Wartburg Tank eine Innenliegende Pumpe hat, möchte ich diese auch nicht missen... da die elt. aussen bei niedrigen Spritstand nicht mehr wollte... zudem einigen Motoren schon der Anguss für eine mechanische Pumpe fehlt und die Nocke dazu auch da sein müsste.

    Irgendeiner muss ja Bilder machen..... ;)

  • Melde auch mal Interesse an einem Tank an. Könnte beim Caro Tramp nicht schaden, wird aber innen verbaut.