Freier Platz bei den Klavierschaltern

  • Genau bei diesen nicht ganz ausgereiften Lösungen wollte ich nicht hängen bleiben, deshalb hatte ich mich bei meinem 500er für den Serienmäßigen Druckschalter mit dazugehörigen Kabelsatz aus DDR Produktion der 80er Jahre entschieden. Funktioniert tadellos. Spannend wird es nur eventuell noch wenn ich den Bakelitblinkgeber der Weihnachten den Weg zu mir gefunden hat, anklemme. An seinem originalen Platz hängt er schon, nur angeklemmt hab ich ihn noch nicht. Das werde ich demnächst auch noch machen, bin gespannt ob das damit auch funktioniert.

    Bei meinem nächsten Trabi, einem 600er Camping ist das mit dem unbelegten Schalter dann auch für mich ein Thema.

  • eigentlich ist es doch relativ einfach oder nicht?

    Du nimmst dir 2 Dioden, einen weiteren blinkgeber, ein normales öffner relai, eine Kontrollleuchte, und einen einfachen Schalter (geht ja der übrig gebliebene).


    Dann klemmt du mit einer ausreichenden Sicherung klemme 30 auf den Schalter, von da aus gehst du dann auf klemme 49 vom neuen blinkgeber, und an der Klemme 49a am neuen blinkgeber klemmst du einmal die Kontrollleuchte, und dann noch die beiden Dioden an. Hinter den Dioden kommt dann jeweils blinker links und rechts ran. (Verhindert das sich die blinker gegenseitig ansteuern)

    Und das normale relai klemmst du hinter dem Schalter mit an, so das dieses schaltet wenn du warnblink anmachst. Dieses kommt zwischen die klemme 49 des originalen blinkgebers. Wenn das relai unbetätigt ist liegt auf der klemme 49 des originalen blinkgeber Strom an, sobald du den Schalter für das warnblinklicht einschaltet zieht das relai an und unterbricht den stromfluss zum originalen blinkgeber. Damit verhinderst du dann das die blinker betätigt werden können wenn warnblinklicht an ist.


    Ich hoffe das sich jemand findet der dazu vielleicht mal einen schaltplan Pinseln kann, den ich denke die Lösung sollte funktionieren.

    Du hast eine Kontrollleuchte (wo und wie man die verbaut ist jedem selbst überlassen), die normalen blinker sind abgeschaltet, und es geht mit einem einfachen an/aus Schalter.



    Sorry is schwer zu beschreiben, aber zum schaltplan Pinseln bin ich zu blöd.

  • Hört sich irgendwie kompliziert an und was ich da jetzt auch nicht verstehe warum 2 Blinkgeber?

  • der zweite blinkgeber ist rein für das warnblinklicht, damit lässt sich meiner Meinung nach die Kontrollleuchte am einfachsten realisieren. Und du würdest in deinem Fall sogar den bakelit blinkgeber im normal betrieb nutzen können, und beim warnblinken wäre dieser komplett entlastet.


    Und kompliziert ist das eigentlich garnicht, wenn man dazu nen schaltplan hätte würdest du das denke ich auch sehen. Im Kopf sieht das bei mir ganz einfach aus ^^

  • Also, ich weiß nicht, zwei Blinkgeber sind mir irgendwie einer zu viel. Der orginale Blinkdruckschalter benötigt auch keinen zweiten hat lediglich ein Relais dran (manche auch nicht) und irgendwelche Dioden und Platinen hab ich da auch nicht gesehen. Funktioniert aber. Das gleiche könnte doch mit dem unbelegten Schalter auch gehen nur das der Schaltkontakt, die Kontrolllampe und das Relais nicht ein kompaktes Bauteil ist.

  • na wie du schon selber schreibst, die Teile wären dann nicht kompakt in einem, sondern alles einzeln.

    Und wenn du den druckschalter bei 6v verbaust, hast du ja auch zwei blinkgeber, der zweite ist am warnblinkschalter, und würde bei meiner Version wegfallen.


    Und Dioden hast du da nicht drinne, das ist richtig, kannst dir ja mal den Schaltplan vom originalen Schalter (also dessen innerem) ansehen, dann wirst du feststellen das der intern einige Kontakte öffnet und schließt, was man ja auch anhand der angeschlossenen Kabel erahnen kann. Er wechselt zum Beispiel für die blinker von klemme 15 auf die 30 (was bei mir das relai übernehmen würde), damit die normalen blinker nicht mehr gehen wenn warnblink an ist. Dann stellt er eine Verbindung zwischen dem linken und rechten blinker mechanisch her, wenn der Schalter gedrückt wird (das übernehmen die dioden), und wenn er nicht gedrückt ist trennt er diese wieder.

    Dann hat er extra eine Leitung vom blinkgeber klemme 49 und 49a, die Kontrollleuchte schaltet er auch intern zu...

    Das kannst du nicht mit nem einfachen an/aus Schalter vergleichen.


    Ich wollte auch nur einen Vorschlag machen, wie man das ganze relativ kompakt umsetzen kann, ohne einen speziellen Schalter zu benötigen. Also quasi das was gewünscht ist. Und an Anschlüssen ist das garnicht viel. Blinker links/rechts, klemme 30, 49 vom blinkgeber, klemme 31 (masse). Und jetzt vergleiche mal was an originalen druckschalter so alles dranne ist ;)

  • Und wenn du den druckschalter bei 6v verbaust, hast du ja auch zwei blinkgeber, der zweite ist am warnblinkschalter,

    Wie Bitte? Natürlich ist da ein Relais drin um die 2 zusätzlichen Lampen zu versorgen. Aber ein zweiter Blinkgeber? Wie soll da bitte sicher gestellt werden, dass beide Blinkgeber synchron arbeiten?


    Gruß Steffen

  • is das nur nen entlastungsrelai? Ok, ich kannte es bisher als hilfsblinkgeber, lasse mich aber gerne im vernünftigen Ton eines besseren belehren ;)

  • Relais

  • ok, falsches Wissen gegen richtiges ersetzt. Danke.

  • Mein Schaltplan war auch wirklich nur innerhalb von 5 min hingeworfen...da noch eine Kontrollleuchte zu integrieren is ja das kleinere Übel


    Krapproter

    Welche Farbe habt dein Klavier? Elfenbein oder Grau? Ich habe da eine Idee.

  • Bei dem Camping ist zur Zeit glaube ich grau drin, ich werde den dann aber wahrscheinlich in Elfenbein machen. Gefällt mir besser.