Corona COVID 19

  • Ich habe gehört, Begleitpersonen sind in den Impfzentren nicht erwünscht, aus Gründen des Infektionsschutzes. Damit dürfte es für viele Senioren ggf. schwierig bis unmöglich werden, sich den Piekser 2x abzuholen.

  • Mein Vater hat heute einen Brief bekommen, vom Pflegeheim in dem meine Tante untergebracht ist, sie hat Demenz im fortgeschrittenen Stadium und mein Vater ist deshalb ihr Vormund.


    In diesen Brief wurde Ihn mitgeteilt, das die Dame am Montag dem 4.1.21 die Initialimpfung gegen Covid 19 erhalten hat, jedoch hätte man nach der Impfung festgestellt, das noch keine Vollmacht zur Ausführung der Impfungen vorliegt, dies möchte bitte bis zum 8.1.21 per beiliegenden Schriftstück nachgeholt werden. Der Brief selber Trägt das Datum 5.1. die Frankierung 7.1. und bis 8.1. möchte man die Vollmacht nachträglich haben, für eine Durchgeführte Impfung, die so garnicht hätte erfolgen dürfen.


    Also Ich gehe heute nicht zu meinen Eltern hoch...

  • Impfen im Pflegeheim. Da wird nach (!) Weihnachten begonnen, die Genehmigungen einzuholen. Ausserdem ist Betretungsverbot wegen Corona. Der erste Impftermin konnte nicht durchgeführt werden, da es kaum Rückmeldungen gab.


    Hier im LK Zwickau hat man die Ärmel richtig hochgekrempelt und verimpft jeden Tag 228 Impfdosen, wenn alles klappt. Das Einzuggebiet hat 315.000 Einwohner. Angenommen es lassen sich 80% impfen, sind wir schon in 3 Jahren fertig.

  • In der nächstgelegenen städtischen Klinik wollen sie gerne die Allgemeinheit impfen, hätten auch Kapazitäten dafür. Dürfen aber nicht, lediglich das eigene Personal.

    Muss man auch nicht verstehen...X/

    "Vergeigt" ist für diesen Impfstart sicherlich kein zu hartes Wort, Ausnahmen bestätigen wiedermal die Regel ...

  • Naja, vielleicht ist es auch gut so, dass die "Sosse" nicht allzuschnell unter's Volk kommt. Laut "Packungsbeilage"/Sonderzulassung wird die erste grosse Evaluationsstufe des Impfstoffes im 1. Quartal 2024 ausgewertet. Hernach kann man ja mal schauen...

  • Ab heute sind innerhalb der hiesigen Behörde "medizinsche Masken"* zu tragen. MA/Kunden/Bürger welche keine (eigene/geeignete) Maske (dabei) haben, bekommen diese im Falle von "Begegnungssituationen" kostenlos von der Behörde zur Verfügung gestellt: Finde ich gut. :thumbup:


    Des Weiteren haben die MA der hiesigen Behörde die Möglichkeit kostenlos einen Corona-Schnelltest durchführen zu lassen: Finde ich gut. :thumbup:


    Leute, die die meisten Regelungen zur Eindämmung der Verbreitung von COVID19 nach wie vor in Frage stellen und damit verbunden auch fast NUR und immer wieder neue Missstände erkennen und diese in einer scheinbaren Endlosschleife wiederholen: Finde ich nicht gut. :thumbdown:


    Das bezieht sich ausdrücklich nicht ausschließlich auf dieses Forum. Dieses Genöle geht einem einfach nur noch auf die Ketten. Was genau verändert das permanente Jammern an/über diese(r) Situation eigentlich? :/



    *u.a. selbst genäht/hergestellt ist hier nun nicht mehr zulässig

    Standard. weniger ist mehr.

    Suche Kastenschürze für den W311.

    Suche Innenausstattung grau oder rot für P50/0 Standardausführung.

    Suche P50 Felgen von 6/59.

  • Von hier ist das nächste Impfzentrum 40 KM entfernt. Die Fahrt mit dem ÖPNV ist eine

    Tagesreise.

    Bei uns ein ähnliches Szenario :

    Das hiesige KKH hat, nachdem die Impfung des eigenen Personals und des

    besonders gefährdeten Personenkreises ohne Probleme geklappt hat, seine Hilfe angeboten.

    Das KKH hatte schon vor Lieferung des Impfstoffes alle Abläufe trainiert - daran kann man

    sehen, dass einige durchaus ihre Hausaufgaben gemacht haben.

    Ich hoffe, dass die verantwortlichen Leute dieses Angebot annehmen, und sich nicht hinter

    irgendwelchen Vorschriften verstecken.

  • Macht es denn irgendwas besser, wenn über offensichtliche Missstände, Widersprüchlichkeiten und bestehenden Unsicherheiten nicht mehr geredet wird?

    Das könnte u.U. auch ganz schön nach hinten losgehen...

    Weil nämlich ziemlich vielen Leuten die unüberhörbare Einseitigkeit der 7Tage/24h -Berichterstattung (u.v.a. zum Thema C ) einfach suspekt ist, weil diese einem Schema F folgt und es kaum noch Nuancen gibt, viel zu wenig kritisch hinterfragt wird. Obwohl genau das - neben einer möglichst neutralen (!) Vermittlung von Nachrichten - die eigentliche Aufgabe von 'nicht staatlich abhängigen' Medien wäre/sein sollte.

    Stattdessen wird allzuoft regelrecht die Gebetsmühle gedreht und belehrt, statt einfach nur zu informieren.


  • Weiter für unsere Impf-Freunde im Forum. Die Sachsen und Thüringer kommen immer noch nicht voran. Leiden sie an zu vielen Geschwindigkeitsbegrenzungen, oder haben sie etwa Engpässe bei Winterreifen? Irgend was läuft da nicht rund. Hier nun die Karten vom 04.01.2021 und 11.01.2021. (Quelle: t-online, Laura Stresing).

    Nachfolgend geht es zu Original ...

    https://www.t-online.de/nachri…d-sind-schon-geimpft.html

  • Die Sachsen und Thüringer kommen immer noch nicht voran. Leiden sie an zu vielen Geschwindigkeitsbegrenzungen, oder haben sie etwa Engpässe bei Winterreifen? Irgend was läuft da nicht rund.

    Was die Situation in Thüringen betrifft, kann u.a. hier nachgelesen werden: https://www.tagesschau.de/inla…rt-bundeslaender-101.html

    Standard. weniger ist mehr.

    Suche Kastenschürze für den W311.

    Suche Innenausstattung grau oder rot für P50/0 Standardausführung.

    Suche P50 Felgen von 6/59.

    Edited once, last by toppimoppi ().

  • Sachsen hat einfach den Plan gefaßt, erst dann zu impfen, wenns für alle -oder zumindest viele- reicht. Die horten den Impfstoff bzw. setzen ihn z.B. in Krankenhäusern usw. ein. Ob das schlau ist? Ich weiß nicht. Ich würde einfach losimpfen, je mehr, desto besser...

    A propos: Meine Frau (Krankenhausmitarbeiterin) hat die Impfung von letzter Woche gut vertragen, keine Probleme aufgetreten.

    Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

  • Tagesaktuell die Situation in Sachsen


    "... Zur Zeit werden in ganz Sachsen pro Tag knapp 3000 Menschen geimpft: 1500 in Alten- und Pflegeheimen, 1500 in den Impfzentren. Bei dieser niedrigen Gesamtzahl wird es absehbar auch erst einmal bleiben. Vor allem, da erst abgewartet wird, ob für die zweite Impfung nach 21 Tagen genug Impfstoff da ist. ..." (Quelle: Tag24, 12.01.2021)

    https://www.tag24.de/dresden/v…stlich-gedrosselt-1795206

  • Söder fordert nun doch eine Impfpflicht für Teile der Bevölkerung. Bin zwar für das Impfen, aber nur freiwillig bitte. Der Schuß geht nach hinten los, dann lassen sich garantiert aus Trotz noch weniger impfen und die Aktion spielt den Falschen in die Hände für ihre Propaganda.

  • Es wird auch schon von ersten Arbeitgebern berichtet, die ihre Angestellten massiv unter Druck setzen (z.B. ein Pf.dienstchef in Rand-Berlin). Dabei ist die Frage "weiter ansteckend bzw. übertragend oder nicht" noch gar nicht beantwortet.

    Die Impfpflicht durch die kalte Küche steht scheinbar schon ziemlich nah vor der Tür...

  • Bayern führt jetzt sogar eine FFP2-Maskenpflicht ein. Soll angeblich kein Problem sein, da diese Masken im Überfluß vorhanden sind. Preissteigung lässt grüßen.

    Und dann fehlen diese Masken wieder in den Krankenhäusern.

    Was für ein Chaos. Das ist eine richtige politische Hysterie geworden. Verzweiflung pur, beruhig die Bevölkerung nicht gerade.

    Gibs noch genug Klopapier in Bayern?

  • Ja, letztens gab es noch Klopapier. Unklar ist jedoch, wie man binnen einer Woche FfP2 Masken erwerben so(l, die auch wirklich was taugen. Weil gemäß MDR reportage sind gewisse Zweifel an den aktuell verfügbaren Produkten nicht so weit her geholt.


    So langsam fange ich an, die Leute zu verstehen, die mir seit über 9 Monaten extrem auf den Sack gehen, weil sie nur permanent meckern.


    Naja, anderseits, Die meisten Meckerer wissen nicht mal worüber sie wirklich genau meckern. ....


    Deshalb: Demokratie ist eben auch nicht die Lösung für alles, nur aktuell kennen wir keine bessere Lösung.

  • Fridl aufgrund der Tatsache das ffp2 Masken an bestimmte Personengruppen verschenkt wurden, war der Trend doch abzusehen ;)


    Wohl dem der rechtzeitig welche gekauft hat...

  • Ich habe vor einigen Tagen erst die FFP 3 Masken bei uns in der Klinik aus dem Verkehr ziehen lassen. Die haben eine Gummimembran als Ventil ohne Abluftfilter. Sprich man atmet, soweit man irgendwas denn hat, kanalisiert und zielgerichtet auf sein Gegenüber...reiner Selbstschutz, die teuren Dinger.

  • Ich glaube das Atmen mit FFP3-Masken ist auch nicht ganz leicht, oder?


    Ist schon ,,lustig". Im OP-Saal reicht die OP-Maske aus, zum Einkaufen oder Bahnfahren nicht mehr.:gruebel:

    Edited once, last by Tomsailor: Ein Beitrag von Tomsailor mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().