Corona COVID 19

  • ich hab 2.000m2 und genug zu tun.

    Quarantäne wer echt toll jetzt.

  • Bei uns in der Nachbarschaft gibt es auch Familien mit 5 Kindern und 2 Vätern in einer Vierraumwohnung. =O

    Da wäre eine Datschensubvention schon angebracht...

  • Die Eltern der betroffenen Kinder sollen weiterhin arbeiten gehen, damit die Wirtschaft am laufen bleibt.

    @ Fitch Dir muss aber schon klar sein, das Du dann Deine 2000 qm zwei Wochen absolut für Nichts verlassen darfst.



    Allein der Gedanken würde mich schon krank machen.


    Ich finde es schrecklich wie viele jetzt auch hier schon direkt durch Corona betroffen sind.

  • Dir muss aber schon klar sein, das Du dann Deine 2000 qm zwei Wochen absolut für Nichts verlassen darfst.

    Ohne jetzt die Suchmaschine zu quälen, wie komme ich in der Zeit an Nahrungsmittel? Muss ich vor Antritt der Quarantäne erst einen Hamstereinkauf machen?

  • du sollst dir dann von Verwandten, Freunden, Nachbarn die Einkäufe bringen lassen...

    Was meinst du warum so viele hamstern?

  • Wer will das überwachen? Wenn ich gerade jetzt in der dunklen Jahreszeit um 18 Uhr in mein Auto steige und zwei Orte weiter einkaufen fahre......


    Das ist doch alles auf absolute Selbstdisziplin ausgelegt, bei der ich bezweifle das sie alle haben.

  • Das Amt ruft dich natürlich an um zu prüfen ob du zu Hause bist. Im Rahmen derer Öffnungszeiten.

  • solange sie aufm Handy anrufen isses ja ok.


    Ich/Wir haben tatsächlich eine Notration um gemütlich 4 Wochen mit 4 Personen nicht raus zumüssen.

    Und das nicht erst seit Corona.

  • Die besten Aufpasser sind immer noch die Nachbarn. Die haben bzgl Corona schon viele aufliegen lassen.


    Mit Essen kann man sich je nach Infrastruktur auch beliefern lassen, Pizza Pizza Pizza... ;)


    Manchmal gibt es auch Freiwillige, die Einkäufe tätigen oder Supermärkte mit Bringdienste.

    Es könnte für einige auf jeden Fall kompliziert werde.

  • Wenn ich gerade jetzt in der dunklen Jahreszeit um 18 Uhr in mein Auto steige und zwei Orte weiter einkaufen fahre......

    Mir würde gar nichts anderes übrigbleiben.

    Meine nächsten Freunde oder Verwandten hätten Anfahrtswege ab 30km aufwärts. Wem soll man das zumuten?


    Quote

    Die besten Aufpasser sind immer noch die Nachbarn.

    Stimmt. Und die fühlen sich dabei moralisch extrem überlegen.

    Staatlich gefördertes Denunziantentum. Blockwartmentalität hat derzeit wieder Konjunktur.

    Ich finde es widerwärtig.


    Stimmt alles nicht?

    Doch, stimmt! Die Stadt Essen hat sogar extra ein Denunzianten-Formular auf ihrer Webseite installiert, wo jeder nach Herzenslust seine Nachbarn anzinken kann. Eine solche Gesellschaft ist doch zum K..., oder nicht?


    https://www.essen.de/formular/…_eines_verstosses.de.html

  • Stimmt. Und die fühlen sich dabei moralisch extrem überlegen.

    Staatlich gefördertes Denunziantentum. Blockwartmentalität hat derzeit wieder Konjunktur.

    Ich finde es widerwärtig.

    Zieht sich wie ein roter Faden durch unsere Geschichte......

    Die Spezies scheint nicht auszusterben:/

  • Wie ist das eigentlich?

    Ich wohne im Neubau, hinter dem Haus schließt ein kleiner Hof an, komplett eingezäunt, auf dem Hof habe ich eine Garage. Dürfte ich da noch runtergehen und am Trabi zum Zeitvertreib arbeiten? Die Garage habe ich schließlich mit der Wohnung gemietet. Oder darf ich noch in meinen Keller oder zum Briefkasten?

  • Das fragst du am besten dein für dich zuständiges Gesundheitsamt.

    Theoretisch...nein...die Gefahr der Übertragung durch die Begegnung mit anderen Bewohnern deines Hauses ist gegeben und so wäre deine Quaratäne unterbrochen.


    Hier haben Eigenheimbesitzer mit angeschlossenem Garten einen unschätzbaren Vorteil.

    Ich könnte hier raus und was im Garten oder am Auto machen, der Mietwohnungsbewohner im 10 Parteienmietshaus nicht.

  • Hier im Landkreis wird die angeordnete häusliche Quarantäne u.a. durch das Landratsamt und das städtische Ordnungsamt stichprobenartig kontrolliert. Dies findet durchaus auch im Nachtzeitraum statt.

    Meine nächsten Freunde oder Verwandten hätten Anfahrtswege ab 30km aufwärts. Wem soll man das zumuten?

    Insofern für den Landkreis keine spezifischen Regelungen getroffen wurden, einfach im IfSG (müsste §73 sein) nachschauen bzw. nachrechnen, ob man bei einer festgestellten Zuwiderhandlung besser wegkommt, als die nächsten Freunde oder Verwandte zu bitten...


    Die Vorgehensweise der Stadt Essen finde ich persönlich auch nicht gut.


    Oder darf ich noch in meinen Keller oder zum Briefkasten?

    Ein Blick in die derzeit einschlägigen Regelungen vor Ort können durchaus aufklärend wirken.

    Tim: war schneller. :)

    Standard. weniger ist mehr.

    Suche Kastenschürze für den W311.

    Suche Innenausstattung grau oder rot für P50/0 Standardausführung.

    Suche P50 Felgen von 6/59.

    Edited 3 times, last by toppimoppi ().

  • Bei uns Stand, dass wir die gemeinschaftsräume NICHT nutzen dürfen. Doe Schwiegermutter wird dann wohl nach der Post schauen müssen. Essen hätten wir zum Glück schon besorgt und vor allem Klopapier ;)

  • Gibt's für euch wirklich keine Möglichkeit wenigstens Frische Nahrungsware besorgt zu bekommen?

  • Das ist zwar noch nicht flächendeckend, aber viele Kaufhallen haben auch Lieferung im Angebot.

    Bei uns z.B. kann man bei Rewe nahezu alles online bestellen, auch TK, Obst/Gemüse, Fleisch und Wurst.

  • Doch es darf vor der Tür abgestellt werden. Pizza bestellen könnte schwieriger werden, wie soll man da bezahlen?:/ Interessant ist es den Bewegungsdrang der Kinder zu kanalisieren.