Ideensuche für Teilenachproduktion und Spezialwerkzeugbau

  • So Freunde der Volksmusik.

    Da ich ja im Maschinenbau tätig bin, welcher sich gerade mehr oder weniger im freien Fall befindet, konnte ich meine Chefs davon überzeugen, eventuell eine Teilefertigung für den Oldtimersektor aufzunehmen.

    Da wir einen recht bunten Maschinenpark besitzen sollte da einiges möglich sein.


    Ich hätte daher den Wunsch, dass ihr mir vielleicht Ideen und auch eigene Wünsche bringt was man mal herstellen bzw. nachproduzieren müsste.


    Ich denke da nicht nur an Ersatzteile und nur Trabant.


    Man könnte auch Abzieher bzw. Spezialwerkzeug herstellen.


    Auch das Thema Vorkriegsfahrzeuge bietet, denke ich, viel Bedarf.


    Ein großer Vorteil bei uns wäre, dass wir auch Kleinserien, je nach Aufwand ,anbieten könnten.



    Also wer was weiß, macht mich heiß. :lach:

  • Da könnte man anfangen mit der mittlerweile legendär seltene Abzieher für den Axiallüfter-Riemenscheibe (WHIMS 14.12, und Bauzeichnungen 15.7 und 15.8), die es laut WHIMS in zwei Größen gibt.

  • Das wäre ja echt schön, wenn es von so etwas eine Neuproduktion gäbe.

    Hier noch ein paar Ideen bezüglich Abziehern und Ausdrückgeräten, die es anscheinend auch nicht mehr allzu oft gibt:


    Spannvorrichtung für die hintere Blattfeder


    Lenkstockhebel Abzieher. Würde ich sogar selber kaufen, weil man den Lenkstockhebel sonst kaum abbekommt, ohne das LG auszubauen:


    Ausdrücker für die Silentbuchsen der vorderen Blattfeder:

    Und vielleicht noch ein Spureinstellgerät für zu Hause, was man sich nicht selber basteln muss:

  • Da könnte man anfangen mit der mittlerweile legendär seltene Abzieher für den Axiallüfter-Riemenscheibe (WHIMS 14.12, und Bauzeichnungen 15.7 und 15.8), die es laut WHIMS in zwei Größen gibt.

    Hatte hier doch gerade ein forenmitglied gemacht vor knapp nem Jahr. Preis war fair.

  • Ich denke mal, hier geht's mehr um was anderes. Abzieher und so kann man nebenbei mal machen.

    Ich fänd ganz profan Übermasskolben für RBZ ne wichtige Sache.

    Vielleicht kann Kollege Wünsch auch gleich mal passende Umtauschzylinder dazu bohren.

  • Bevof ich Übermaßkolben brauche, muss ich aber die Zylinder honen. Ob dann wirklich größere Kolben benötigt werden, muss man schauen.

    Gleiches Problem am 2kreis Hauptbremszylinder. Viele sind innen etwas angegangen. Aber wie bearbeiten? Dazu fehlen Dichtungen für die großen Anschlüsse.

  • Gute Idee.


    Macht doch so ein paar Ausdrückwerkzeuge für die Silentbuchsen,

    Wie ich sie schon mal gebaut hab.

    (Evtl auch für andere Fahrzeuge)


    Tante Edit ist gerade noch eingefallen:

    Abzieher für Scheibenwischer; Radnabenabzieher B1000...


    Oder aber ihr baut mal ein Werkzeug für Radkappenhalteringe für B1000.

    Also das man aus einer normalen Barkasfelge eine mit Radkappenring macht.

    Die könnte man dann einfach aufpunkten.

    Neapel sehen und sterben-Tour 2012
    Ich war dabei!


    50 Jahre Trabant 601
    Die Jubiläumstour 2014
    Ich war auch dabei!
    :raser:

    Edited 2 times, last by Lotze ().

  • Genau, Radkappenringe, ich hab auch einige Felgen wo die runter gemacht wurden und fehlen.

  • Synchronringe für Wartburg und Trabant (4 Takt).

    Oder gleich mal einen 5.Gang. (ja, sehr speziell, ich weiß)

    Neapel sehen und sterben-Tour 2012
    Ich war dabei!


    50 Jahre Trabant 601
    Die Jubiläumstour 2014
    Ich war auch dabei!
    :raser:

  • Zwischenhebelwellen B1000.

    Neapel sehen und sterben-Tour 2012
    Ich war dabei!


    50 Jahre Trabant 601
    Die Jubiläumstour 2014
    Ich war auch dabei!
    :raser:

  • Da ich ja im Maschinenbau tätig bin, welcher sich gerade mehr oder weniger im freien Fall befindet, konnte ich meine Chefs davon überzeugen, eventuell eine Teilefertigung für den Oldtimersektor aufzunehmen.

    Oh je, so schlimm? Bin ja auch in der Branche, aber bei uns läuft hier noch alles normal :thumbup:

    Wenn ich die Zeit hätte alles zu fräsen was mir im Kopf rumschwirrt...Arbeit satt:whistling:

  • Synchronringe für Wartburg und Trabant (4 Takt).

    Oder gleich mal einen 5.Gang. (ja, sehr speziell, ich weiß)

    Das Thema hatten wir vor kurzem schon und die sind wieder verfügbar und werden beim Originalhersteller in Osterwieck ggf. auch heute noch produziert.

    Stückpreis 24,95€.

  • Ich kann mir gut vorstellen,daß Kollege Wünsch Dreh- und Frästeile abzielt. Maximal einfache Schweißkonstruktionen.


    Glaube nicht,daß er "Umformsachen" meint.


    Vergesst nicht,die Sache läuft offiziell...Also nix schmaler Taler.

  • Die Werkzeuge würde ich auch alle nehmen, fehlen doch so viele immer noch.


    Schaniere sind auch eher mangelware da eine gute Produktion könnte den bedarf auch sichern bzw. erleichtern zu bekommen.


    Wenn man nicht selber Bauen möchte bzw. kann.

    Alles aber auch immer eine Preis Frage.


    Radlagersitze für ein guten Kurs sind auch beliebt da TW die sehr teuer anbietet.

  • Vergesst nicht,die Sache läuft offiziell...Also nix schmaler Taler.

    Genau so ist es , was man so braucht ist schnell geschrieben , wenns dann um den Preis geht machen alle große Augen.

    Wenn ich nur daran denke was ein Schaltrad 1 Gang 311er in der Nachfertigung kostet ,wirds einigen schlecht werden.

  • Ja den Leuten die immernoch nicht begriffen haben das gute Teile/Arbeiten Geld kosten, egal ob für Porsche oder Trabant.