Niete in der Beplankung

  • Liebe Forumsmitlieder!


    Mein Trabi Bj.81 aus der CSR importiert ist sicherlich schon einige Male repariert worden.

    Beim Zerlegen des Kleinen ist mir aufgefallen, dass auf keinem der 6 Beplankungsteile Nieten waren, sondern nur kleine Senkkopfschräubchen. Nun, ich möchte das eigentlich unverbastelte Auto so weit als möglich in den Originalzustand versetzen. Nur, wohin gehören diese Nieten? Und wieviel Stück?

    Darf ich euch ersuchen, mir eine Quelle zu nennen, wo ich das nachlesen kann, oder noch besser ein paar Fotos wo das zu sehen ist?


    Bei uns in Österreich sind die Trabis derart selten (ca. 250 Stk.) dass ich hier noch niemanden aufgetrieben habe.


    Danke im Voraus

    Euer Trako

  • Es sind Niete. :-)

    In jedem Radlauf 3 Stück, zusätzlich einer an den vorderen Kotflügeln etwa bei den Stoßecken. Ältere Karossen haben dort noch 2 bzw. 3 Stück.

  • Ich möchte meinen, dass die Anzahl der Nieten an den Kotis ähnlich wie die dort verwendeten Schrauben variieren. Kommt halt drauf an wer es montiert hat und was da war.

  • Mossi

    Changed the title of the thread from “Nieten in den Kunststoffteilen” to “Niete in der Beplankung”.
  • Bei uns in Österreich sind die Trabis derart selten (ca. 250 Stk.) dass ich hier noch niemanden aufgetrieben habe.


    Danke im Voraus

    Euer Trako

    Servus Trako.... 2 Stk. von der 250 gehören mir. :)


    Wo genau bist du denn her? Vielleicht kenne ich da jemanden in deiner Nähe?

  • Trako ja, da kenne ich einige.... in Wien sind welche. In Lichtenau/Waldviertl gibt es einen und in Dallein in Bezirk Horn gibt es einen. Letztes Jahr hatten wir ein kleines Trabitreffen in der Wachau.