HP 500.01/01 Rad/Reifen Kombination

  • Hallo Leute,

    mein HP500.01/01, Bj1988, mechanisch gebremst hat im Fahrzeugschein 155SR13 eingetragen.

    Original ist eine 4J13 ET35 Felge vom Trabant montiert.

    Ich würde mangels guter Ganzjahresreifen in der Größe gerne 155/70R13 bzw. 165/70R13 montieren.

    Damit reduziert sich der Abrollumfang um 2,9%.

    Gibt es Probleme, wie aufwendig ist eine Eintragung?

    Habt Ihr bessere Ideen?

    VlG aus Berlin

  • Eintragen ist kein Problem........

    Warum gibts keine guten Ganzjahresreifen in 155 R13? Hab ich vor 3 Monaten gekauft und aufgezogen.

    Bevor ich da ne andere Größe nehme und das umtragen lasse, kauf ich einfach ein paar Reifen. Wenns garkeine geben würde..ja...aber die gibts ja.

  • Eintragen ist kein Problem........

    Warum gibts keine guten Ganzjahresreifen in 155 R13? Hab ich vor 3 Monaten gekauft und aufgezogen.

    Bevor ich da ne andere Größe nehme und das umtragen lasse, kauf ich einfach ein paar Reifen. Wenns garkeine geben würde..ja...aber die gibts ja.

    Welche hast Du genommen?

  • Warum Ganzjahresreifen?

    Auf Anhängern sind auch im Winter bei Schnee Sommerreifen zulässig.

    Weil Sommerreifen bei Glätte doch erheblich schlechter sind.

    Gerade bei maximalen Lebenszeit von Reifen bei Anhängern mit 6 Jahren, wollte ich weichere Reifen haben, da der Verschleiß keine Rolle, aber die Haftung eine große Rolle spielt. In Frankreich sind immerhin 130 km/h mit Anhänger zulässig.

    Meine jetzigen Sommerreifen der Marke Barum sind in der kalten Jahreszeit grottig.

  • Wahrscheinlich suchst du nur falsch, der Reifen heisst heute 155/80-13.

    Danke für den Tipp, aber anders kann man bei Reifenhändlern nicht suchen.

  • Ich empfehle keine Marken. Ich kann dir bestenfalls sagen welche ich gekauft hab. Ob die gut sind oder nicht muss jeder selber entscheiden. Und da der Winter noch bevorsteht, kann ich noch nicht wirklich was zu den Pellen sagen.


    Es sind aber welche die bei dir grottig sind ;)

  • Auf dem Hänger ist es eigentlich vollkommen Wurst was da für Reifen drauf sind, solange sie dir nicht während der Fahrt platzen und der Prüfer damit zufrieden ist. Zulässige Reifengrößen gibt es da sicher auch einige.

  • Eintragen ist kein Problem........

    Warum gibts keine guten Ganzjahresreifen in 155 R13? Hab ich vor 3 Monaten gekauft und aufgezogen.

    Bevor ich da ne andere Größe nehme und das umtragen lasse, kauf ich einfach ein paar Reifen. Wenns garkeine geben würde..ja...aber die gibts ja.

    Der Maxxis AllSeason AP2 ist der Einäugige unter den Blinden, vielleicht nehme ich den.

  • Rutscht dir der Anhänger dann am Straußberger Platz auf die nächst äußere Spur?

    Bei 30-50 km/h eher nicht, bei einer Vollbremsung von 100 km/h schon, trotz syncronisierter Bremsen.

  • Danke für die Aufklärung, denn mir war bisher auch völlig unklar, woran man beim Anhänger erkennen soll, wie gut die Bodenhaftung der Reifen ist.

    bei einer Vollbremsung von 100 km/h schon,

    Nun Ja, wer bei winterlichen Bedingungen unbedingt den Anhänger mit 100 km/h durch den Schnee prügeln muss... :/


    Spaß beiseite: Was passiert denn bei der Vollbremsung genau? Blockiert der Hänger und bricht dabei aus? Wenn ja, dann sollte vielleicht mal die Brems-Mimik justiert werden.


    Als unser Wohnwagen früher noch mit dem Shiguli 2101 gezogen werden musste, war die Auflaufbremse auch sehr bissig eingestellt. Auf regennasser Fahrbahn neigte er damals gelegentlich zum Blockieren. Aber ausgebrochen ist er eigentlich nie, selbst wenn das bei einer "Schreckbremsung" in der Kurve passierte,

    trotz syncronisierter Bremsen.

    Was genau darf man sich darunter vorstellen? Welche Bremse ist mit welcher auf welche Weise synchronisiert?


    Danke und Viele Grüße

    Steffen


    PS: Da es sich hier um einem Lastenanhänger mit extremer Differenz zwischen Leermasse und zulässiger Gesamtmasse handelt, ist dies vielleicht auch noch ein bedeutender Aspekt. Diese Differenz kann man eigentlich nur durch angemessenen Fahrstil kompensieren.

  • Warum Ganzjahresreifen?

    Auf Anhängern sind auch im Winter bei Schnee Sommerreifen zulässig.

    Klar, dass ich meinen HP 350 nur mit Sommerreifen hinter mir her ziehe. Aber wie sieht's bei gebremsten Anhängern aus bei Schnee und Eis?

  • Liegt am Niederrhein im Winter so viel Schnee? Vergleichbar mit den "arktischen" Wintern in der Hauptstadt?

    Wie gesagt, es ist nicht vorgeschrieben und man muss schon gute Gründe dafür haben. Daher frug ich. ;-)

    Vielleicht können unsere Mittelgebirgsbewohner was dazu sagen.

  • Ein wichtiger Faktor für mich wäre noch der Rollwiederstand, gerade am Trabi, das der so niedrig wie möglich ist.

  • Sicher?

    Ich habe den hier gefunden:

    VREDESTEIN QUATRAC 5 VREDEST. QUAT-5 155/80 R13 79 T - E, C, 1, 68dB

    Der ist leider 20€ teurer und erheblich schlechter, als ein Nexen N Blue 4 Season in 165/70R13, daher die Frage, wie aufwendig eine Eintragung einer anderen Reifendimension ist.

  • Wie ich gehört habe sollen ja die Zustände der Zulassungsstellen in Berlin in Bezug auf die Wartezeiten ja goldig sein. Da wären 20€ für mich keine Überlegungen.

  • Woher beziehst du die Information das der schlechter ist? Von irgendwelchen Tests wo einer den anderen schmiert......