Das Trabant Tagebuch - Der Diskussionsthread

  • Das ist derzeit mein langwierigstes Projekt. Gekauft und angefangen damit habe ich 1992 und komplett zerlegt steht er immer noch in der hintersten Ecke der Scheune. Aber irgendwann hab ich für den auch mal wieder Zeit.

  • Grad wollt ich dies so ähnlich schreiben, war Este schneller.

    Bin Zeitzeuge, zu der Zeit, also 1980 aufer 3einhalber Jawa unterwegs, hatte ich auch Augen auf die Anderen Bewerber um Mädels , wie Awo und den (für mich damals bemitleidenswerten, sieht heute anders aus) Zschopauern gehabt.

    `Ne gemachte AWO Sport mit dem Sound gibt, glaub ich mal, heut noch Anziehung für ´ne schmale Sozia unabhängigen Alters mit Allgemeinbildung.

    Bei gleicher Umgebung lebt doch jeder in einer anderen Welt!


    Artur Schopenhauer

  • Ich behaupte mal vorsichtig, daß da keine TS Tele drin steckt. Leider erkennt man es schlecht, ich würde aber sagen da ist die Originale drin...(Versatz Steckachse zu Mitte Gabelrohr)


    Nicht nur der Sozia vibriert der Allerwerteste...das grabbelt von unter den Füßen, zieht sich zum Gesäß bis zum Gebiss 8o

  • Die Fahrbahn könnte vielleicht noch einen Hauch Coloration vertragen... Ansonsten :love:. Danke.


    Wenn ich solche alten Fotos oder auch Dokus sehe muß ich mir immer wieder bewußt machen, daß die Welt früher auch schon bunt war. Insofern ( ich hab keine Ahnung, wieviel Arbeit das macht) gern mehr Nachcoloriertes! :)

    Stimmt, ich gebs zu, es sieht nen Bisschen aus als fuhren die Fahrzeuge damals auf einer Kohlemine :D


    Ja, die schwarz/weiß-Welt damals, die eigentlich bunter war als heute... dem ist nichts hinzuzufügen ^^

    (...wir haben letztens wieder alte Stan&Olli Schinken angeschaut und dabei den selben Denkanstoß gehabt... ^^)


    Sehr gern werde ich, wenn gewünscht und gedultet (:saint:) noch weitere Colorationen erstellen :)

  • Also ich gebe der Sache noch ein Jahr, dann sind vorne die großen Blinker verbaut.... ;)


    PS: mit den Radzierringen sieht der wie ein Dummy-Taxi aus.

  • Weder das neue, selbst bemalte Frontgrill noch die ebenfalls selbst bemalten Radzierringe haben das Auto wirklich verschönert, finde ich.

    Ein schönes Zeit- und Geschmacksdokument, aber optisch doch sehr gewöhnungsbedürftig.

  • Ja, die schwarz/weiß-Welt damals, die eigentlich bunter war als heute... dem ist nichts hinzuzufügen ^^

    Ich kann mich noch an einem heftigen Disput auf dem Schulhof erinnern, ob Tarzan ein rotes oder schwarzes Höschen hatte. Da zeigte sich wo noch ein Schwarzweißfernseher daheim stand...

  • Die allererste Serie mit Jonny

    (schwarz/) Weißmueller war aber eh noch in s/w, oder? :/

    Stan & Olli fetzen m.E. immer noch, auch "nur" in s/w. Habe vor einiger Zeit die kultige ZDF-Serie auf DVD geschenkt bekommen (mit der tollen Synchro von und mit H.-D. Hüsch) - hin und wieder mal 1-2 Folgen davon und evtl. schlechte Laune hat keine Chance mehr... ^^


    Von mir aus "darf" gerne weiter "nachkoloriert" werden - solange das eben nur als Ergänzung zu den originalen Fotos geschieht. Um hin und wieder einen Eindruck zu vermitteln, wie es (vielleicht und in etwa) ausgesehen haben könnte. ;)

    Weder das neue, selbst bemalte Frontgrill noch die ebenfalls selbst bemalten Radzierringe haben das Auto wirklich verschönert, finde ich.

    Ein schönes Zeit- und Geschmacksdokument, aber optisch doch sehr gewöhnungsbedürftig.

    Tja - schon damals war's (trotz Diktatur und Unterdrückung ;)) jedem selbst überlassen, ob und wie er sein Auto individualisiert. Und DASS individualisiert wurde, kann man in Anbetracht des damaligen Einheitsbreies, gerade im Pkw-Sektor, doch eigentlich sehr gut verstehen, oder?. Hauptsache ist doch einzig und allein, dass es unserem fleißigen Fotografen gut gefallen hat... :)


    Apropos Individualisierung: die hatte aus oben genanntem Grund durchaus ihren ganz praktischen Nutzen:

    Unvergessen der Bericht eines unserer Kunden, der am zentralen Parkplatz der damaligen Kreisstadt "seine" Stino-Papyrus-Limo aufschloss, sich reinsetzte und dann arg wunderte, dass der Zündschlüssel nicht passte. - Sein eigentliches Auto (ebenfalls fast neu) stand nämlich 2 Parklücken weiter...:grinser:

    Mit ein bisschen "Firlefanz" wäre das vielleicht nicht passiert...;)

  • Stimmt, das mit den 5 Papyrus - S ohne S passiert mir in der Tiefgarage jeden Tag 3x.....


    Da muss dringend was passieren.

  • Die allererste Serie mit Jonny

    (schwarz/) Weißmueller war aber eh noch in s/w, oder?

    Stimmt, die erste Filme stammen aus den Dreißigern. Aber die (gemalte) Filmplakate waren in Farbe. Dann hatten manche wohl eine Fernsehzeitschrift wo ein Farbbild rein stand und andere nicht.

    Aber wenn ich mich jetzt die Bilder auf IMDB anschaue, muß ich feststellen das eher Jane sich in rot hüllte. Anscheinend haben wir damals Tarzans rostbraunen Lendenfetzen für rot gehalten.

    Der Textiljimpanse hatte wohl beschränkt Farben im Laden...

    Ach, in der Gymnastikstunde ging es ja auch mehr drum wer sich mit dem lautesten a-u-a-Schrei am Tau hin und her baumelte. 8)

  • Also ich gebe der Sache noch ein Jahr, dann sind vorne die großen Blinker verbaut.... ;)

    Kommt noch, wann verrate ich noch nicht ;)


    Weder das neue, selbst bemalte Frontgrill noch die ebenfalls selbst bemalten Radzierringe haben das Auto wirklich verschönert, finde ich.

    Ein schönes Zeit- und Geschmacksdokument, aber optisch doch sehr gewöhnungsbedürftig.

    Ja das ist auf jeden Fall ein Dokument dessen.

    Zumindest hat er dann seinen 601er nicht mit anderen verwechselt ;)

    Ihm hat's scheinbar so gefallen. :thumbup:

  • Das sind die 70er. Viele "westliche" Radzierdeckel sahen da so aus... Die Grillbemalung gabs ja recht oft; macht auf mich immer den Eindruck von Zahnlücke :)

    Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

  • Ja, schaut a bissl so aus ;)


    So, und mit dem letzten Bild eben habe ich das Jahr 1970 abgeschlossen. Ich hoffe Euch haben die 82! Fotos gefallen, die ich versucht habe, alle einheitlich zu bearbeiten. Und ich hoffe auch, das Euch die Bilder die mal keinen Trabant zeigen auch gefallen haben. ;)

    Gerade blättere ich im 71er Album, es wird wieder viele tolle Bilder geben. Aber die müssen erstmal wieder digitalisiert werden ||8);)

    Mal schauen, wann ich dazu komme. :whistling: