Das Trabant Tagebuch - Der Diskussionsthread

  • Wie neulich kurz angerissen, habe ich vor einiger Zeit einen Bildschatz ergattert, an dem ich Euch hier gern teilhaben lassen möchte .;)

    Damit der eigentliche Fred aber nicht durch Zwischenposts aus dem Zusammenhang gerissen wird bitte ich Euch, hier im Quasselfred Eure Meinung und Gedanken zu den Bildern zu äußern. 8):thumbup:

    Ich bin schon gespannt, und hoffe, Ihr habt genau so viel Freude an den alten Fotos aus längst vergangener Zeit wie ich. :)

    Was lange währt wird endlich gut!

    Projekt---DELUXE68


    Hier geht's zum Trabant Tagebuch8):thumbup:

    Edited once, last by Este ().

  • Gerade stoße ich auf die erste HürdeX/

    Ich möchte gern die Posts so gestalten, das für jedes Datum, egal wie viel Bilder da entstanden sind, eine separate Antwort zu sehen ist.

    Allerdings muss ich zwischen den Posts einige Zeit warten, da ich nicht meherer Posts hintereinander setzen kann, es sei denn es postet jemand dazwischen.

    Da das so aber nicht sein soll, muss ich etwas warten.

    Habt also bitte etwas Geduld :saint:

  • Oha, jetzt wird es interessant. Ich bin gespannt auf den zeitlichen Verlauf und vor allem die Örtlichkeiten.


    Bezüglich der Farbe des (ersten) Gefährtes kann ich mit einem späteren Farbfoto dienen. Ist sicher Pastellblau. Aber schon kaum noch original.


  • Danke, dann lag ich mit meiner Vermutung der Farbe richtig.:):thumbup:

    Hast Du zu deinen Bildern zeitliche Daten?

    Hast Du auch noch Fotos, oder nur die Negative?

  • Ich habe nur Negative ohne zeitliche Einordnung. Es sind einzelne bis wenige zusammenhängende Negative, die ich alle wild durcheinander bekommen habe. Ich habe aber auch (leider) nicht alles bekommen, was angeboten wurde.


    Was ich aus den Bildern ableiten kann:

    - Zeitraum Ende der 60er bis Mitte der 80er

    - es geht um zwei Trabanten (KU-... und KJD-...)

    - KJD-... ist ein S-Deluxe mit breiter B-Säule (als mind. 84/85)

    - Bilder sind hauptsächlich um Halle/Leipzig, aber auch Dresden, Tharandt, ...

    - es sind Bilder einer 601er-Nullserie dabei

    - es sind Bilder von Westautos dabei (Ford Mustang, Golf 1, Mercedes Benz, Opel Rekord, ...)


  • Ok, also eventuell lässt sich dann ja mit meinen Alben ein zeitlicher Zusammenhang feststellen, denn die Bilder sind alle beschriftet.:thumbup:

    Auf deinem Bild ist von dem End 60er Model leider nicht mehr viel zu sehen, der typische Werdegang eben.?(

    Hast Du alle Negative bereits digitalisiert? :saint:

    Was lange währt wird endlich gut!

    Projekt---DELUXE68


    Hier geht's zum Trabant Tagebuch8):thumbup:

    Edited once, last by Este ().

  • Genial find ich das.

    Fühle mich in vergangene Epoche versetzt. Fehlt nur noch ´ne dreieinhalber Jawa mit Krach (!) :uglyhammer: , und die Welt wäre in Ordnung. Fernab der heutigen Kleinkrämerei.... :doh:

    schwelg..

    :afro: :freude::prost:

    Bei gleicher Umgebung lebt doch jeder in einer anderen Welt!


    Artur Schopenhauer

  • Danke, das ist ja auch irgendwo der Sinn an der Sache, das man sich zurück versetzt fühlt. ;)

    Gleich geht es weiter mit neuen Bildern aus alter Zeit.:thumbup:

  • Die Zeit in der ein Vorserientrabi neu herumfuhr fällt in die meiner Geburt. Daran habe ich also eher wenig Erinnerungen. Aber vielleicht kommt ja bald was aus den späten 70er Jahren und danach.

  • Gerade stoße ich auf die erste HürdeX/

    Ich möchte gern die Posts so gestalten, das für jedes Datum, egal wie viel Bilder da entstanden sind, eine separate Antwort zu sehen ist.

    Allerdings muss ich zwischen den Posts einige Zeit warten, da ich nicht meherer Posts hintereinander setzen kann, es sei denn es postet jemand dazwischen.

    Da das so aber nicht sein soll, muss ich etwas warten.

    Habt also bitte etwas Geduld :saint:

    Das Warten macht es für mich spannender. Danke für Deine Arbeit.

    Vielleicht könntest Du hin und wieder den Link zu diesem Quasselfred einfügen, das fände ich gut. :)

    Grüße Enrico

  • Ist ja heute, vorallem hier am Niederrhein, auch keine Seltenheit ;)


    Zur Qualität der Fotos noch ganz kurz was gesagt,

    die Scans sind Hochauflösend mit 1200 dpi, allerdings für das Forum zu groß. Daher sind die hier geschrumpft eingestellt.;)

    Fürs Smartphone reicht es allemal, und so kann man auch keinen anderen Unfug mit den Bildern anstellen. :thumbup:

  • Übrigens, unter der Plane wird alles mögliche stecken, jedenfalls kein 311 Kombi. Dafür ist die Motorhaube viel zu kurz im Verhältnis zum Auto und die Dachlinie meines Erachtens zu gerade. Oder?

    Diese Signatur ist in der Bundesrepublik Deutschland leider nicht verfügbar, da sie möglicherweise Inhalte enthält, für die die erforderlichen Rechte von der Gesellschaft nicht eingeräumt wurden.
    Das tut uns leid.

  • TV P50

    Changed the title of the thread from “Das Trabant Tagebuch - Der Quasselfred” to “Das Trabant Tagebuch - Der Diskussionsthread”.
  • Gefallen ist relativ. Wenn wir innerhalb der Beiträge etwas lockerer sind ist es ok, aber die Überschriften dürfen doch eine gewisse Seriösität ausstrahlen. :)

  • Großartig, daß Du uns die Bilder auf diese Weise zugänglich machst. Schnelleres Einstellen ist wohl möglich, wenn immer mal jemand anderes einen kurzen Zwischenbeitrag als "Bilderfreimachdienst" postet, wie z.B. bei Wünschs DDR-Rundreise.

    Das "leider" bei den späten Aufnahmen des Endsechzigers verstehe ich nicht. Das ist doch gerade das besondere an den DDR- Autos, daß diese "ewig" gelebt haben und im Land der Tüftler stets optimiert wurden. Im Prinzip ist ein gut' Teil dieses ostdeutschen Sonderwegs durch das Bestreben, alles wieder zu "reoriginalisieren" bzw, die "Bastelbuden" zu schlachten, verloren gegangen. Bei uns im "Westen" wurde ein Auto zu dieser Zeit gekauft, allenfalls wurde mal ein Radio eingebaut und dann wurde die Karre mehr oder weniger lang im Werkszustand gefahren und nach einigen Jahren verkauft. Meine Familie war da schon ne Ausnahme, wir haben die Autos immer gehabt, bis sie auseinanderfielen, aber "optimiert" hat da keiner was. Ich finds jedenfalls spannend, zu sehen, wie sich auch das Auto weiterentwickelt hat...

    Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.