Das Trabant Tagebuch - Eine fotografische Zeitreise in die Vergangenheit

  • 17.05.1970

    Von diesem Sonntagsausflug nach Bernburg und dem dortigen Tierpark ist im Fotoalbum leider nur diese Fotoerlaubniss dokumentiert worden. Andere Fotos , z.b. der Fähre Kösen, oder dem Hermsdorfer Kreuz wurden zwar vorgesehen, aber nicht mehr eingeklebt.


  • 06.06.1970

    Der Ausflug an diesem sonnigen Samstag führte unsere Reisenden nach Thüringen, genauer ins Eisenberger Mühltal bei Bad Klosterlausnitz. Dort wurde der Kaffeedurst im Waldhaus Meuschkensmühle gestillt.

    Interessant ist, wie sich die Lokalitäten in dem Jahrzehnten geändert haben. Der unbefestigte Weg ist inzwischen eine Straße, die Fensterläden und die Holzverkleidung am Giebel sind, wie andere Details auch, gewichen.

    Essen kann man dort aber noch immer.


  • 07.06.1970

    Ein Besuch im Martzschpark in Lützen. Das dortige Wildgehege wurde besichtigt, und die Gustav Adolf Gedenkstätte ebenso. Diese wurde zu Ehren des Schwedischen Königs errichtet, welcher dort im 30 Jährigen Krieg gefallen war. Auf den Bildern gut zu erkennen, die Parkgaststätte neben dem Denkmal. Die Eintrittskarte ist vermutlich vom Tiergehege. Genaue Angaben dazu gibt es im Album nicht.




  • 05.07.1970

    Dieser Sonntag machte seinem Namen alle Ehre. So führte die Fahrt nach Wörlitz. Es wurde durch den Park geschlendert, die Schwäne gefüttert, auf einer Bank im Park verweilt, und natürlich auch das Schloss Oranienbaum besichtigt, welches seinerzeit die Außenstelle des Staatsarchivs Magdeburg beherbergte.

    Dieses ist eins der 4 Schlösser in Deutschland, die nach dem niederländischen Hause Oranjen benannt wurden.

    Zur Erinnerung wurde ein Foto mit dem Trabant auf der Ehrenhofseite geschossen.



  • 14.07.1970

    An diesem Julitag führte die Fahrt nach Naumburg. Nach einigen Erledigungen in der Stadt, und der Dombesichtigung, wollte man in der Gaststätte " Zur Post" das Mittagessen einnehmen. Aber dem Andrang nach hatten wohl auch viele andere Menschen das selbe Vorhaben.

    So entschloss man sich kurzerhand ins Grüne zu fahren. Ziel war der Burgscheidelturm, bzw. nun Bismarckturm im Saaletal. Auf der dortigen Terrasse genoss man das Essen, vom Turm blickte man auf das tolle Saaletal.

    Unterhalb der Burg Saaleck wurde dann geparkt und in Sichtweite zur Burg auf einer Wiese am Himmelreich geruht.







  • 21.07.1970

    An diesem schönen Sommertag führte die Fahrt erneut in den Harz nach Blankenburg. Einen Zwischenstopp machte man in Aschersleben, wo vor dem Empfangsgebäude des Bahnhofes geparkt wurde. Hier haben sich einige Skoda MB1000 , ein Trabant P60, ein 311er Camping sowie ein recht neuer 353er Wartburg zusammen mit einer MZ ES und einer Schwalbe zum Gruppenfoto aufgestellt. Natürlich durften an einem solchen Gebäude die politischen Parolen nicht fehlen.

    Die Fahrt ging weiter Richtung Harz, und auf einer Anhöhe vor Blankenburg wurde nochmals ein kurzer Fotohalt gemacht. Über die Burg und Festung Regenstein, wo noch ein Kaffee bei herrlicher Aussicht getrunken wurde, ging es wieder nach Halle zurück.

    Zwischenzeitlich hat am Fahrzeug ein rechter Seitenspiegel zur besseren Umsicht seinen Platz gefunden.





  • 02.08.1970

    An diesem Sonntag führte die Fahrt in die Lutherstadt Eisleben. Während auf dem Marktplatz geparkt wurde, schlenderte man durch die Stadt. Vom Rathaus aus wurde, mit der St. Andreas Kirche im Rücken, der Blick auf den Markt und das Luther Denkmal festgehalten.

    Auf der Rückfahrt präsentiert sich unser Trabant Freund stolz mit seinem 601er auf dem Autobahnparkplatz hinter dem Schkeuditzer Kreuz.



  • 23.08.1970

    Dieser Sonntagsausflug führte in die Dübener Heide. Dabei entstand dieses Erinnerungsfoto an der kleinen Dorfkirche Schköna- Hohenlubast.

    Diese wurde 1200 erbaut. In dem Zeitraum als dieses Foto entstand, fanden die letzten Gottesdienste dort statt. Danach lag die Kirche bis 2010 brach. Seit dem ist ein Verein mit der Rettung der zu den ältesten Gotteshäusern der Region gehörenden Kirche beschäftigt.


  • 31.08.1970

    Wohin die Fahrt zum Wochenbeginn führte, ist leider unbekannt. Jedoch wurde die Autobahn befahren, und so entstande dieses Foto an der A9 bei Köckern. An dem damaligen Automatenrestaurant parkten u.a. ein recht neuer Wartburg 353, 2 sowjetische Wolga GAZ 21, und ein Skoda 440.

    Die Raststätte gibt es noch immer, allerdings mit einem amerikanischen "Restaurant" .

    Interessant ist, das der rechte Seitenspiegel scheinbar wieder entfernt worden ist.


  • 20.09.1970

    Ein Sonntagsausflug in die Goethestadt Bad Lauchstädt. Auf dem Marktplatz in Sichtweite des Rathauses wurde ein Parkplatz gewählt und im Anschluss durch den Park geschlendert. Der Pavillon, der Teich und die weiteren historischen Sehenswürdigkeiten wurden besichtigt.

    Eine Infotafel verriet dabei wo alles zu finden war.



  • 27.09.1970

    An diesem letzten Sommer-Sonntag führte die Fahrt unserer Familie in die Lutherstadt Wittenberg. Bei sonnigem Wetter wurde ausgiebig die Stadt erkundet, und viele, viele Fotos zur Erinnerung gemacht.

    Zwar ist dieses Mal kein einziges vom Trabant dabei, jedoch sind die Bilder einzigartig. Sie zeigen viele bekannte Sehenswürdigkeiten in teilweise desolaten Zustand und nahezu Autofreie Straßen in der Innenstadt.

    Heutzutage unvorstellbar.