Lenkstockhebel vom Lenkgetriebe lösen

Hallo zusammen,

in Kürze steht ein größeres Update der Forensoftware an. Da der Umfang noch nicht genau abschätzbar ist, wird das Forum einige Zeit (Stunden/Tage?) offline sein.
Das Installieren des Update wird aus zeitlichen Gründen kurzfristig und ohne weitere Ankündigung geschehen.

Vielen Dank für Euer Verständnis,

Jan
  • Das ist wahrscheinlich originär keiner für den Trabantspurstangenkopf.


    In der Optik gibt es mind. 3 verschiedene Grössen.


    PS: ein Schlag mit dem Kupferhammer geht auch....

    Wozu Ventile? 0,6 EDS Hemi


    Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".


    www.trabant-original.de

  • Japp ist bei mir auch. Am SSK ohne Probleme dafür am Lenkstockhebel gerade so auf den letzten Pfiff. Aber es geht.

  • Die etwas längeren sollten vom (311'er?) Wartburg sein. Ich kenne auch nur den aus meiner Jugend. Der war stets bei einem Kollegen unter persönlichem Verschluss.

    Inzwischen habe ich so einen. Den aus dem Reparaturhandbuch habe ich nie gesehen.

    Vor eine paar Jahren hatte ich mal einen aus aktueller Produktion gekauft. Allerdings hatte er nicht die beworbene Öffnung und passte demzufolge nicht.