Grüße vom Bodensee

  • Servus,


    ich bin auf dieses Forum über diverse google Anfragen zum Thema Technik aufmerksam geworden. Bei Facebook bin ich eher passiver Leser, auch weil mir dort der Ton zu ruppig ist.


    Vielleicht kurz zu mir: Geboren 1982 in Pirna und somit mit Trabis mehr oder weniger groß geworden. Jetzt lebe ich am schwäbischen Meer (Bodensee) in Friedrichshafen. Viel geschraubt habe ich nie, Technikverständniss ist als Ingenieur aber ein Stück weit vorhanden. Hauptfahrzeug (im Sommer, im Winter fahre ich Bus) ist bei mir ein Ford Mustang GT, 2011er Bj mit zärtlichen 5 Litern Hubraum und 420 PS. Ich bin 15 Jahre lang Motorrad gefahren aber irgendwann hatte ich keine Lust mehr, die Monster stand sich in der Garage die Reifen eckig. Ein Trabant als Hobby spukte mir schon länger durch den Kopf. Dieses Jahr also endlich Nägel mit Köpfen gemacht, die Ducati verkauft und nach 3 Wochen einen Trabant gefunden. Ist ein gemeinschaftliches Auto mit nem Freund den ich seit der 2. Klasse kenne und der in den 2000er Jahren 2 Jahre lang eine Panamgrüne Limo fuhr.


    Der Trabi namens Juri ist ein Caprigrüner, EZ 04/1984. Steht ziemlich gut und gammelfrei da. Wir wollten am Anfang erstmal etwas fahren, das Schrauben kommt dann später von alleine. Und wie Recht wir hatten. Juri hat die 300km auf eigener Achse gemacht und wollte danach nicht mehr. Batteriekabel zum Anlasser ist abgerissen. Auch lief der Vergaser im Stand über. Fehler gefunden, es war die olle Korkdichtung. Ersatzteile sind bestellt und nächste Woche darf er hoffentlich auf die Straße.


    Leider hab ich hier am See keine Clubs gefunden, aber vielleicht finden sich ja ein paar Einzelkämpfer aus der Gegend für nen Schnack bei ner Tass' Kaff'.


    Bollernden und Knatternde Grüße, Benni




  • Soweit mir bekannt ist, gab es da den Club "blaue Wolke Bodensee"

  • Leider hab ich hier am See keine Clubs gefunden, aber vielleicht finden sich ja ein paar Einzelkämpfer aus der Gegend für nen Schnack bei ner Tass' Kaff'.

    Hallo Benni,

    willkommen hier im Forum und schöne Grüße über'n See aus Konstanz.

    Das Ihr hier nach regionaler Unterstützung fragt, ist gold richtig.

    Aus eigener Erfahrung kann ich euch den Kontakt zu Hegautrabi aus Singen empfehlen. Ich habe in Radolfzell meine Garage, da könnt ihr auch gerne mal vorbei kommen. Kaffeemaschine ist vorhanden.

    Auf den Bildern fallen mir zwei drei Sachen auf, denen ihr nach gehen sollte.

    Das kann aber auch täuschen und lässt sich live besser beurteilen.

    Grüße Enrico

  • Für manchen ist dies die einzige Chance, sein Zeug am Rollen zu halten....


    Sofern es dann auch ein Geben und nicht nur ein Nehmen ist....

    Wozu Ventile? 0,6 EDS Hemi


    Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".


    www.trabant-original.de

  • Genauso sehe ich das, ohne Steffen hätte ich kein Getriebe, ich kann nur selbst nichts beisteuern. Leider bin ich in diesem Fall nur ein "Nehmer".

  • Hallo,


    danke für den freundlichen Empfang :) Der Club blaue Wolke hat sich soweit ich weiß aufgelöst, zumindest hat man mir das mal zugeraunt. Aber gut zu sehen das es hier doch den einen oder anderen erfahrenen Trabi Fahrer und Schrauber in der näheren Umgebung gibt. Wenn ich mit WHIMS, Internet und dem Reparaturhandbuch wirklich nicht mehr weiter komme würde ich dann auf solch eine Hilfe gerne zurückgreifen.


    Enrico : Was ist dir denn auf den Bildern so auf die schnelle aufgefallen? Momentan ist er noch zerlegt sodass ich da noch schnell beigehen kann.


    Viele Grüße, Benni

  • Also mir fällt zuerst das braune Zeug auf was unter dem Kontflügel auf der Beifahrerseite Richtung Motorraum quillt...wünsche dir das es kein Rost ist.


    Grüße aus dem Markgräfler Land :)

  • Servus,


    ne das ist Dichtmittel oder sowas in der Art. Gummiartig auf jedenfall.


    Grüße, Benni

  • Was ist dir denn auf den Bildern so auf die schnelle aufgefallen? Momentan ist er noch zerlegt sodass ich da noch schnell beigehen kann.

    Hallo Benni,

    es ist riskant das Auto von einem Anderen öffentlich zu kritisieren. Da meistens sehr viele Emotionen im Spiel sind, wird Kritik oft als persönlichen Angriff empfunden.


    Wie schon von areasunshine beschrieben"braune Zeug" ist mir auch auf gefallen.

    Weiterhin sieht es so aus, als wenn das obere Rohr (Gummi) zum Luftmischkasten mit zwei Schlauchschellen befestigt ist. Da gehört nur eine hin.

    Auf jedenfall solltest Du dir die Stellen genauer anschauen, wo die schwarze Spraydose zum Einsatz gekommen ist.

    Grüße Enrico

  • Hallo Enrico,


    Kritik ist gut und wichtig. Ich als Neuling habe viel zu lernen und bin über jeden Hinweis dankbar. Von daher mache ich den Schweigefuchs, spitze aufmerksam die Ohren und höre zu wenn hier Tipps gegeben werden.


    Im Moment muss ich ihn erstmal zugelassen bekommen. Ich habe jetzt nur eine vorläufige Zulassung erhalten, da der Wert für das Standgeräusch im alten Fahrzeugschein fehlt. Warum das in Bayern niemanden gestört hat und hier in BW ist das ein Problem, tja keine Ahnung. Am Dienstag tingel ich zum TÜV, vielleicht können die mir nen Wert geben und beglaubigen, dann sollte die finale Zulassung funktionieren. Dann kann man sich gerne mal bei dir an der Garage auf nen Plausch treffen und du kannst ja mal über Juri drüber schauen. Wenn dir was auffällt, muss es halt abgestellt werden. Ich hab da ne recht fatalistische Grundeinstellung.


    Was gibt es noch? Der Benzinhahn ist mittlerweile dicht, der abgerissene Kabelschuh am Anlasser (Plus Kabel von der Batterie) wurde samt Kabel ersetzt. Gestern auf der Probefahrt fiel auf das die Ladekontrollleuchte dauerhaft rot brennt. Auf der Überführungsfahrt hat die zmindest mal immer noch geflackert. Die Batterie von meinem Multimeter ist natürlich leer, also muss da Ersatz beschafft werden. Dann gehts ans Messen. Mal schauen ob die Lima einen weg hat, der Limaregler muckt oder irgendeine Leitung Ärger macht.


    Aber wenn er läuft, macht er Freude :)


    Grüße, Benni