Trabant Kübel unterschiedliche Frontscheibenrahmen / A- Säule?

  • Moin Moin,

    Jetzt ist wieder euer Wissen gefragt und ich bin gespannt ob mir von euch einer weiterhelfen kann.

    Jetzt zu meinem Anliegen:

    Und zwar ist mir aufgefallen das bei meinem Kübel der Scheibenrahmen anders ist als bei allen anderen Kübel die ich bisher gesehen habe. Auch die Internetrecherche brachte mich nicht weiter.


    Mein Kübel ist eine E- Karosse mit dieser Marke 84 20 8 auf dem rechten Radhaus, falls das weiter hilft.


    Ich hänge euch mal ein paar Bilder an und hoffe, dass ihr versteht was ich meine.


    Ich danke euch schonmal.



    Mit freundlichen Grüßen


    Henrik



    So wie man das kennt.






    Und so schaut es bei mir aus.

  • fitzi

    Changed the title of the thread from “Trabant Kübel Unterschiede Frontscheibenrahmen???/ A- Säule???. Frage an die Experten” to “Trabant Kübel Unterschiedliche Frontscheibenrahmen???/ A- Säule???. Frage an die Experten”.
  • Das ist nicht original und wurde mal umgebaut. Wahrscheinlich hatte er mal feste Türen die nach vorne auf gingen. Das erklärt auch die Form der A-Säule.

  • Mossi

    Changed the title of the thread from “Trabant Kübel Unterschiedliche Frontscheibenrahmen???/ A- Säule???. Frage an die Experten” to “Trabant Kübel unterschiedliche Frontscheibenrahmen / A- Säule?”.
  • Aber hätte er feste Türen gehabt, dann müssten noch andere Auffälligkeiten zu sehen sein?

    Und für einfach mal umgebaut sieht das meiner Meinung nach eigentlich zu gut aus. Es sieht zumindest nicht mach privater Bastelei aus.


    Jedenfalls war ursprünglich mal ein braunes Verdeck drauf mit den stoffseitenteilen, wie man sie halt kennt.


    Und letztens beim obt in pütnitz habe ich einen gesehen mit Türen. Ob die nach vorne aufgehen kann ich zwar nicht sagen, aber die A Säule/Scheibenrahmen sah so aus wie bei jedem anderen Kübel. :/


    Vielleicht sollte es ja mal ein Versuchsobjekt werden :D

  • Also der Scheibenrahmen ist definitiv mal geändert worden.... vielleicht ist der Kübel auch auf einer Kombi-Basis mal neu aufgebaut worden. Die Ösen zum einhängen der Tür vorne am Einstieg sind ja auch aufgenietet… original geschweisst.

  • Alles möglich. Naja hätte ja sein können das das einen bestimmten Grund/Nutzen hat.


    Das mit den Ösen ist mir auch aufgefallen. Seltsam.


    Gibt es denn irgendwelche Merkmale, die auf einen neuaufbau auf kombibasis schließen lassen?

  • Fahrgestellnummer....bzw. FIN

    Und Du kannst damit was anfangen, wenn ich dir die gebe?

  • Kübel hatten bestimmte Nummern. Da reichen die ersten drei Zahlen um zu sagen ob er echt ist.


    Im Osten gab es viele private Umbauten und Aufbauten, an deren eine Laie nicht erkennen kann ob sie Garagenarbeit oder Industriefertigung sind. Heimwerken muss (auch heute nicht) unbedingt "Pfusch" bedeuten.

  • Kübel hatten bestimmte Nummern. Da reichen die ersten drei Zahlen um zu sagen ob er echt ist.

    wem reichen denn die ersten 3 Zahlen, der mir was dazu sagen kann?:/

  • Schreib sie einfach hin wenn du was wissen willst.

  • Also die Fin Beginnt mit E 212

    Und die Bg. Nr. mit : 381