Ich benötige dringende Hilfe bei der Beleuchtung!!

  • Hallo, die letzten Schliffe an meinem Projekt stehen bevor es zum tüv geht an.

    Ich habe bemerkt das die Warnblinkanlage und das Fernlicht nur manchmal gehen, dann ist mir hinten links das rücklicht durch gebrannt und die Nebelscheinwerfer funktionnieren auch nicht abwohl alle kabel richtig angeschlossen sind... was ist nun zu tuhen ??


    (Eigentlich wollte ich die NSW weg lassen, da das Fernlicht nicht ging bevor sie dran waren, habe ich sie jetzt dran gelassen. Ist das So??

    und muss ich wenn die NSW vorn dran sind die Nebelschlussleute montieren??)


    Da ich erst 18. bin und noch nicht alt soviele erfahrungen habe, bitte ich dringend um hilfe und bin jedem dabnkbar, MfG...

  • Jetzt hilft nur systematisches Prüfen mit Prüflampe und Schaltplan ...

    Beim TÜV muss alles funktionieren, was verbaut ist - könnte also sinnvoll sein, die NSW wieder zu demontieren.


    Und wie es hier so ist, lieben wir Bilder. Die kannst du an deinen Vorstellungsfred mit anhängen ...

  • ....und vielleicht nen Hinweis, aus welcher Region du stammst.

  • Wenn du tatsächlich Hilfe benötigst, darfst du gern etwas mehr berichten.

    Keiner weiß wer du bist, wo du bist oder um was es genau geht.

    Wenn du die Feuerwehr um Hilfe bittest, musst du denen das auch als Erstes erzählen.

    Das Fahrzeug könnte ja Trabant sein, aber du sprichst von einem Projekt.

    Das müsste eben auch genauer beschrieben werden, weil "Trabant" eine längere Produktionszeit hatte und immer wieder Veränderungen gemacht wurden.

    Es sollte auch beschrieben sein, ob alles relativ original ist, oder das ne Bastelbude ist, da ist dann auch viel Potential an Kreativität, die keiner wissen kann.


    Dann würden wir gern wissen, ob du etwas und was du bereits getan hast.

    Ob du im Umgang mit Prüflampe, Schaltplan und einfachem Universalmessgerät vertraut bist.


    Am besten, du machst paar Bilder zu den Sachen und stellst das hier mal mit deinen Fragen rein.

  • Das Fernlicht geht auch, wenn die NSW leuchten. Bei relaisgesteuerten NSW ist es vielmehr so, daß die (zumindest beim Wartburg) ausgehen, wenn das Fernlicht eingeschaltet wird.

    Was ein durchgebranntes Rücklicht (also die Birne?) mit dem Problem zu tun hat, erschließt sich nicht. Einfach neue Birne rein.

    Und schließlich: Am Trabant braucht man weder NSW noch NSL, man kann aber NSW ohne NSL und umgekehrt verbauen. Wobei IMHO das NSL sinnvoller ist als die NSW...

    Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

  • ob er das versteht??

  • NSL ist doch ab einem bestimmten baujahr tüv relevant.

    Viele Menschen wurden dazu erzogen, nicht mit vollem Mund zu sprechen. Aber sie scheuen sich nicht, es mit leerem Kopf zu tun (Orson Welles)

  • Beim 601 gab es das Standart Model bis zuletzt ohne NSL. Nur beim 1.1 war die serienmäßig im Rücklicht.

  • Genau. Dank Einigungsvertrag braucht auch ein 1990er 601 keine NSL.

    NSL = Nebelschlußleuchte, NSW = Nebelscheinwerfer, IMHO = in my humble opinion = meiner bescheidenen Meinung nach

    Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

  • Wie ist das denn nun z.B. bei einem 1990er 601 LX. Der hatte die Leuchten hinten, ist das so in der Betriebserlaubnis hinterlegt?

    Kann also ein informierter Prüfer die HU deswegen verweigern?

  • Ja.


    Wird das passieren?


    Eher nicht.

    Diese Signatur ist in der Bundesrepublik Deutschland leider nicht verfügbar, da sie möglicherweise Inhalte enthält, für die die erforderlichen Rechte von der Gesellschaft nicht eingeräumt wurden.
    Das tut uns leid.

  • es wird aber nicht jedes Jahr/ Modelljahr eine neue Betriebserlaubnis durchgeführt.

    Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren!

  • "Wie ist das denn nun z.B. bei einem 1990er 601 LX. Der hatte die Leuchten hinten, ist das so in der Betriebserlaubnis hinterlegt?"


    Ja, die sind in der 78er KTA-Genehmigung aufgeführt.


    Fraglich, da andere Varianten auch serienmäßig ohne fahren dürfen.

    Wozu Ventile? 0,6 EDS Hemi


    Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".


    www.trabant-original.de

  • Gab es für jede Austattungsvariante eine eigene Zulassung? Interessantes Thema!

    Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren!