• Moin zusammen,

    hat vielleicht jemand von euch die Wabant Tec Zündung verbaut??

    Irgendwie haut das mit dem ZZp bei mir nicht hin.

    Habe den 1. Zylinder auf OT eingestellt, wie auf dem Bild zu sehen ist,

    aber irgendwie passt das so nicht


  • Ich erkenne da auf dem Bild nicht wirklich was. Welcher ist denn bei Dir der "1. Zylinder"?

    Evtl. musst du den Nocken anders positionieren.


    ...will nicht zu sehr schlau schwatzen, aber diese Grundplatten wo man nicht jeden Zylinder einzeln einstellen kann sind Murks. Hatte auch erst die von trabiteile und bin dann zu der von Steini gewechselt. Nie wieder Probleme gehabt.

    Alternativ halt die originale Elektronik.

    Quote

    Motörhead´s Lemmy Kilmister: "Just 'Cos You Got The Power,That don't mean you got the right."

  • Habe schon bei Trabantwelt angerufen, die haben diese Zündung nicht mehr im Angebot und der jenige der die Zündungen gebaut hat ist auch nicht mehr bei Trabantwelt. Ich benötige nur die Stellung der Scheibe vom Nocken zum Geber. Das Bild was ich mit Hochgeladen habe war mit auf der CD vom Programm, aber wie gesagt das haut irgendwie nicht hin. Und die Stellung wie sie auf dem Bild zu sehen ist Soll OT Zylinder 1 sein.

  • Das sieht für mich aus wie die "ignitech sparker tcip4" von den Tschechen. Vielleicht findest du da Infos drüber. Glaube auf der Seite vom Wartburgpeter gabs da einen Bericht. Ich hatte die vor vielen Jahren mal. Du brauchst auf jeden Fall eine Zünd-Blitzpistole und eine OT Markierung für jeden Zylinder auf der Riemenscheibe, anders bekommst du die nich ordentlich eingestellt. Die Zündkurve gibt deinen Zündzeitpunkt vor und dann konnte man zu jeden Zylinder einen Offsetwert einstellen um den Kurbelwellenversatz zu kompensieren, weil die Grundplatte nur einen Geber hat und die anderen 2 Zylinder errechnet.

  • die haben diese Zündung nicht mehr im Angebot und der jenige der die Zündungen gebaut hat ist auch nicht mehr bei Trabantwelt

    Da sieht man mal wieder den unglaublich guten Support von TW - "Verkaufen wir nicht mehr, interessiert uns nicht mehr"


    Hier mal der Link zu der Ignitech bei Wartburgpeter : http://www.wartburgpeter.de/tez_ebza07.htm

  • Hab die Zündung auch drin. ?


    Wie auf deinem Foto zu sehen ist, sollte das Ende des langen Segmentes gerade an dem sensor vorbei laufen. Da ist der ZZP und der Motor sollte erstmal anspringen ?


    Wie schon erwähnt, sollte dann noch die Zündung zur Feineinstellung angeblitzt werden.


    Wenn der Motor nicht anspringt, könnte es noch da dran liegen das es unterschiedliche Anschluss Möglichkeiten gibt. Also der Schaltplan weicht von der Einbauanleitung ab... Es müssten entweder die Anschlüsse der spulen 1&2 oder 2&3 gedreht werden... Da müsste da nochmal nachschauen wie es war ?

  • Was geht denn jetzt eigendlich nich? Springt er garnicht an oder läuft er schlecht? Kommt denn ein Funke? Man muss beachten, dass die Zündung einige Sekunden lang Umdrehungen mit dem Anlasser benötigt um die Zündzeitpunkte zu generieren. Also per Hand den Motor über die Markierung zu drehen erzeugt keinen Funke.


    Ich hab übrigens oben mist geschrieben...natürlich hat die Sektorscheibe 3 Markierungen für jeden Zylinder...also Berechnet wird da nix. Hab das verwechselt. Nur der Kurbelwellenversatz muss über die Offsetwerte korregiert werden.


    Anspringen muss er aber auf jeden Fall auch so. Wie trabi-hans schon sagt, ist da bestimmt noch ein Verkabelungsfehler irgendwo oder irgendwas stimmt in den Einstellungen nicht.

  • Das hatte ich auch, da stimmt die Zündreihenfolge nicht. Tausch mal Zündkerzenstecker 2 und 3;)

    Der Motor Zündet 1-3-2 wobei Zylinder 1 der an der Getriebeseite ist.

    Also:

    Zündung 1 = Getriebeseitige Zündkerze (Zylinder 1)

    Zündung 2 = Zündungsseitige Zündkerze (Zylinder 3)

    Zündung 3 = Mitte (Zylinder 2)