89er abbläternde Rücklichtschalen (-träger) aus Pertinax neu lackieren

Hallo zusammen,

in Kürze steht ein größeres Update der Forensoftware an. Da der Umfang noch nicht genau abschätzbar ist, wird das Forum einige Zeit (Stunden/Tage?) offline sein.
Das Installieren des Update wird aus zeitlichen Gründen kurzfristig und ohne weitere Ankündigung geschehen.

Vielen Dank für Euer Verständnis,

Jan
  • Grüße


    mein 89er hat auch die bekannten Abplatzer an den hinteren Lampenträgern. Das Material ist eine Art Pertinax, auf welche wahrscheinlich "einfach" ab Werk drauflackiert wurde. Schiebt man mit dem Fingernagel entlang blättert die Farbe an einigen Stellen runter und ist darunter aalglatt, fast glänzend...


    Hab die gestern getauscht gegen günstig erworbene (bereits lackierte) Plastik-Träger und muss sagen das die Plastikträger doch etwas schmaler sind und sich nicht so schön in das Auflagegummi einfassen lassen.


    Also werden die originalen ordentlich lackiert.... war sowieso klar...


    Nun die Frage: Wie behandelt man das Material vor, um dem Lack zu guter Haftung überreden zu können?


    Alten lack einfach nass abschleifen?


    Danke vorab :)


    (Übrigens waren da sogar ne Zahl unter dem Lampenträger ins Blech geschrieben, muss wohl die Schicht gewesen sein, die sich verewigen wollte :/ auf dem zweitem Bild sieht man den Spalt, die Pertinax-Träger klemmen da richtig straff drin.)

  • Den alten Lack komplett runter, den Kunstoff anschleifen (220er), Kunststoffprimer, ggf. Füller, Decklack.

  • Ich würde statt Kunststoffprimer eher nen EP vorlegen.

    Je nach Untergrundbeschaffenheit mit nem EP-Grundierfüller oder nur als Grundierung nutzen und dann mit nem Schleiffüller nachlegen.