DDR Roll Wagenheber

  • Habe schon sehr lange einen Rollwagenheber von Takraf. Eigentlich ein sehr schönes Teil, aber leider seit einiger Zeit nicht mehr funktionstüchtig da daran ein Gummiformteil aus Altersgründen den Dienst quittiert hat. Weiß vielleicht jemand wo man so ein Gummiteil herbekommt. Es stellt sozusagen den Ölvoratsbehälter dar und muss dementsprechend ölbeständig sein.

  • Hat denn keiner eine Idee oder ein Tipp für mich wo ich so ein Gummiteil herbekomme.

  • Der Gummi ist um den Hydraulikzylinder drumherum, vorn und hinten mit einer Schlauchschelle. Auf der Seite wo der Gummi kleineren Durchmesser hat ist ein Loch im Zylinder wo das Öl rein und raus geht. Beim hochpumpen zieht sich der "Gummitank" zusammen beim ablassen geht er wieder auseinander.

    Eine Alternative ist mir dazu noch nicht eingefallen.

    Die Maße von dem Gummi 13cmlang, 9,5cm und 7cm innen Durchmesser

  • Ich kenne die Hydraulikheber nur mit einen Kunststoffölbehälter, den Gummi wirst du wohl nicht mehr bekommen.


    Wenn du den Heber wirklich weiter nutzen willst, wurde Ich mir da einen Behälter aus Kunststoff drehen.

  • Aus Kunststoff wird es so aber nicht ganz funktionieren da es ja flexibel sein muss. Oder man müsste ein Luftloch rein machen, als offenes System, dann kann aber auch Dreck rein kommen oder Öl raus.

  • Bei einem offenen System könnte man ein entlüfter wie beim Trabant Getriebe nehmen und dann kommt da kein dreck rein.


    Was ist denn quasi mit einem Gummi Rohr?

    Von irgendwelchen Kühlern-Kühlschläuche?

  • 9,5 cm Durchmesser? Und ölbeständig?

  • So ist es z.b. bei den Orsta / Madix Hebern gemacht, ein Gummistopfen, in den ein geschlitzter Alu-Stift sitzt, gibt auch welche da ist statt des Alustiftes ein Kunststoffstopfen drin.


  • Wie wird denn da die Ölmenge ausgeglichen?

  • Der Kunststoffbehälter entspricht im Prinzip deiner Gummihülle, in den Zwischenraum Behälter / Heber befindet sich das Öl, durch den geschlitzten Verschluß hast du den Druckausgleich, darüber kann auch Öl aufgefüllt werden.


    Hier einmal mit Behälter:

    Hier einmal ohne:

  • Feuerwehrschlauch hab ich schon probiert, damit hab ich es aber nicht dicht bekommen. Der wird auch dauerhaft nicht ölbeständig sein.

    Mario, vielen Dank das du dir ganz schön Mühe gemacht hast mit meinem Problem. Wenn wir uns mal treffen, trinken wir mal ordentlich ein Bier zusammen. 🍺🍺

    Mit so einem festen Behälter mit Belüftung wird wohl meine einzige Chance sein. Ich werde den dann aber eher aus Blech bauen, ist für mich einfacher als aus Kunststoff. Muss dann nur sehen wie ich es mit irgendwelchen Gummiringen dicht bekomme.