Bremsprobleme

  • Hallo Leute,


    bin heute auch das erste mal mit meiner Pappe in dieser Saison unterwegs gewesen. Dabei musste ich feststellen dass beim Bremsen das Auto stark nach links zieht. Das Lenkrad dreht sich um 180 grad von allein. Hab dann mal die Bremsen rechts geöffnet. Hier sah aber alles ok aus. Zugegeben meine Trommeln sind nicht mehr die besten aber das hatte letzte Saison noch super funktioniert. Bremsdruck is auch dauerhaft da und dicht is das System auch.


    Habt ihr eine Idee?

  • Eine leichte Undichtigkeit links lässt die Bremse stärker ziehen, bis so viel Bremsflü auf den Belägen ist, dass die Bremswirkung fast null ist.

    Das ist also der Anfang. :-)

  • Brems Zylinder festgerostet würd ich mal sagen.

  • Also verstärkt Bremsflüssigkeit die Bremswirkung? Das ist ja krass. Dann werd ich wohl links auch mal aufmachen. Die Zylinder sind vor vier Jahren rein gekommen und sind von Mallin. Wenn dem so ist sollte ich alle Radbremszylinder erneuern? Gibt es eine Empfehlung wo ich gute her bekomme?

  • Hegau macht dir welche mit rostfreier Innenbuchse. Du bist dann Prototypentester. ?

  • Ok quietschen tut nix. Naja dann nehm ich die rbzs mal in Angriff

  • Die von Mallin sind schon ok, nur solltest du beim Einbau noch gut ATE-Bremsenpaste vorne in die Zylinder salben und regelmäßig die Bremsflü wechseln.

  • Ok dann organisier ich da wieder welche. Bremsflüssigkeit kommt alle 2 Jahre dran bei mir. Paste in die Zylinder rein. Damit sie nicht festgehen? Also kolben vorher rausnehmen und dann einpinseln?

  • Die Paste erst rein wenn die Kolben drinne sind.

  • Ok danke dann weiß ich erstmal bescheid. Werd Montag gleich Teile ordern. Ich sag bescheid wie das Ergebnis ist.


    Sollten die Beläge dann auch gleich neu werden oder können die das ab.

  • Oki dok mach ich:thumbup:

  • So Bremsen sind zerlegt. Vorn links war deutlich mehr Abrieb in der Trommel als in den anderen. Außerdem konnte man bei einem Zylinder nach dem Entfernen des Gummis sehen dass die Stirnfläche des Kolbens nass war. Morgen gehen die Altteile raus. An den Belägen selbst konnte ich nichts feststellen.

  • Wie ich schon schrieb, da wird wohl ein Zylinder festgerostet sein, demzufolge nur halbe Bremswirkung und zwangsläufig auch weniger Abrieb. Wenn die festrosten, müssen die ja nicht zwangsläufig undicht werden.

  • die waren alle sehr gut beweglich. Da war nix fest

  • So Bremse ist instandgesetzt und funktioniert ohne Probleme. Danke.