Fragen zur Kurbelwelle

  • Eine Hülse?

  • Nein.....durch die beim regenerieren abgedrehte Wange ist der Lagerzapfen vom Pleuel nun zu lang.

    Wenn da aber der Sitz vom Rollenlager nicht verändert wurde, so halte ich das für unkritisch und einen eher optischen Makel. Hätte man durch nachsetzen vom Zapfen anpassen können. Da es aber für die Funktion keine wesentliche Bedeutung hat, wurde wohl darauf verzichtet.

    Einzig durch das veränderte Gewicht ist die Frage nach der Wucht. Ich würde aber behaupten das da entweder passend die Gegenseite genommen wurde oder es ganz einfach innerhalb der Großserienproduktion als in der "Toleranz" eingestuft wurde.



    Ich kenne keine DDR reg. Welle mit irgendwelchen Hülsen.


    Lieber verbaue ich so eine Welle, als eine Profiwelle von OSD.

  • Ich kenne keine DDR reg. Welle mit irgendwelchen Hülsen.

    Sah so aus aufen Schmierfon, am Rechner sieht es gleich ganz anders aus :thumbsup:

  • Für mich schaut das auf dem Bild wie eine reibgeschweißte aus. Also instand gesetztes Ausschussmaterial. Am Serienmotor sicher kein Problem wenn die Maße eingehalten wurden. Der weit raus ragende Hubzapfen lässt mich daran allerdings Zweifeln.

    Es wäre nicht die erste Welle deren Hubzapfen am Gehäuse schleift.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Also kann ich damit als Ersatzwelle auch nichts anfangen? Schade, ich dachte ich hätte was gefunden was ich in meine Ersatzteilkiste packen kann um bei Bedarf ein Tauschteil oder dergleichen zu haben.


    Neu sieht ja nun schlecht aus .

  • Ich als nicht so ganz Fachmann auf diesem Gebiet würde es mal so betrachten. Sind die Lager soweit ok und der Preis in vernünftigen Rahmen, ist die Welle besser wie keine Welle.

    Bei normaler sinniger Fahrweise wird einem die schon nicht gleich um die Ohren fliegen. Falls das mit dem Hubzapfen im Gehäuse eng wird, kann man das ja notfalls noch nachbearbeiten(wegschleifen was stört)

    Der Preis wirds entscheiden.

  • Ist nicht gerade ein Schnäppchen, aber es geht meistens auch teurer.

  • Wenn du die Welle in einem Gehäuse probieren kannst ob nichts schleift und die Drehschieber nicht runter fallen kann man die für den Preis nehmen. Wenn nicht Lotto.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Dann eher nicht , ich habe Motormäßig weder ein Gehäuse noch Anbauteile , dafür gibts ja dich.


    Lotto spielen ist auch nicht meins , Danke für die Antworten.

  • So,

    Feedback :)

    Heute die erste Proberunde hingelegt. Denke die Arbeit hat sich gelohnt, der Motor ist unten rum, gefühlt, um einiges kräftiger geworden, an Stellen wo ich zuvor nur mit Mühe hoch kam geht das jetzt locker. Halleneinfahrt hat so ca. 20% Steigung auf rund 40m Länge. Ging gut im Zweiten Gang. Vorher Vollgas im Ersten. Denke das ist den nachgearbeiteten Drehschieberflächen zu verdanken. Auch ist er nun so leise das man das Getriebe heulen hört. Das wird dann die nächste Baustelle, war aber auch geplant.

    Muss am WE mal Fotos einstellen. Habe da aber immer Problem, nutze Picr, in diesem Forum steht dann aber im Beitrag nur "Blockierte Grafik" und der Link zum Bild.


    Grüße, Marc