Restauration DKW F8 Pritschenwagen Bj. 1940

  • Ich war doch extra im Kennzeichenmuseum und habe mich schlau gemacht.

    Ich weiß, dass bei vielen Zulassungsstempeln "Der Polizeipräsident" steht. Aber eben nicht bei allen.

    Solche Plaketten wie bei Krapproten seinem Schild sind auch nicht schlecht, aber gaanz schwer zu finden, denke ich.


    Und ja das "s" ist sone Sache. Ich habe schon ewig nach dieser Schriftart gesucht... Es kommt schon ganz gut ran.

  • Das lange s ist halt eindeutig falsch, es widerspricht einfach den Regeln für die gute, alte, deutsche Schrift, die bis zum Bormann- Erlaß galt. Langes s steht nur im Wort und nicht an Wort- oder Silbenenden. Vertiefend dazu: https://www.bfds.de/veroeffentlichungen/s-regeln/

    Obs nun auf leipziger Stempeln "Das Polizeipräsidium" hieß oder "Der Polizeipräsident", ließe sich halt nur anhand eines nachgewiesenen Originals ermitteln, denn natürlich gilt auch bei Behörden: Abweichungen kommen vor. Üblicherweise trug der Stempel jedenfalls den Titel des leitenden Beamten (Der Landrat, der Polizeipräsident usw.) Ich würde es jetzt so lassen, aber zusehen, daß das lange s auf dem Kennzeichen ein bißchen verschmiert wird, denn das fällt jedem, der sich mit deutscher Schrift befaßt, sofort auf ;-)

    Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

  • Na hättsch das gewusst.:(


    Sehr interessant Seite. Hab ich ,samt den Schriftregeln, noch nicht gekannt.