Trabant 1.1 mit ABU Motor welche scharfe Nockenwelle würdet ihr empfehlen /ChipTuning auchmachbar ?

  • :)


    hatte aber nichts mit der Euro2 zu tun.

    2. Boom Car Musik, Anklam 2009 :)


    4. Platz 1/8 Meile Trabant 4Takt offene Klasse, Anklam 2016 :)

    Edited once, last by Schuster ().

  • Wenn sämtliche relevanten Teile aus einem Fahrzeug stammen mit Euro 5 oder 6 muss es möglich sein das dann auch abgenommen zu bekommen wenn die Karosserie spezifischen Gegebenheiten es zulassen.

    Das so ein Umbau nicht für einen schmalen Taler zu realisieren ist mir klar und jedem anderen sicher auch. Aber für unmöglich würde ich es nicht einstufen.

    Bei der derzeitigen Situation mit den Umweltzonen, Abgaswerten..... hätte ich keine Lust auf einen kostspieligen Umbau, wenn ich danach nicht uneingeschränkt damit fahren könnte.

  • Hättest du überhaupt Lust auf so einen Umbau? ;)


    Gruß

    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • Grundlegend ja, ich wollte mir schon vor längerer Zeit mal eine Murmel mit einem fetten Motor aufrüsten. Ist aber immer beim wollen geblieben mangels Geld und Zeit.

    Ich habe mal vor längerer Zeit unseren Opel von Euro 0 auf Euro 4 gebracht, was zu der Zeit auch schon nicht ganz einfach war. (alte Karosse mit neuem Innenleben) wobei an der Karosse auch noch eine Menge geändert werden musste.

  • Wenn sämtliche relevanten Teile aus einem Fahrzeug stammen mit Euro 5 oder 6 muss es möglich sein das dann auch abgenommen zu bekommen wenn die Karosserie spezifischen Gegebenheiten es zulassen.

    Das so ein Umbau nicht für einen schmalen Taler zu realisieren ist mir klar und jedem anderen sicher auch. Aber für unmöglich würde ich es nicht einstufen.

    Bei der derzeitigen Situation mit den Umweltzonen, Abgaswerten..... hätte ich keine Lust auf einen kostspieligen Umbau, wenn ich danach nicht uneingeschränkt damit fahren könnte.

    Du weist schon das alle Einzelkomponenten geprüft werden müssen? Alleine bei einer Abgaszertifzierung (Zulassung) hat der "Dokumentenordner" mittlerweile 700 Seiten pro Fahrzeugvariante.... Dazu kommt noch das du heute nach Euro6d (nicht nur temp) + RDE1 prüfen müsstest.... Da reicht auch kein 5 stelliger Betrag mehr... Das schafft momentan nicht mal Grossserienhersteller aus Ingolstadt.... Dafür sind alle Lagerflächen rund um Ingolstadt ausgebucht.


    Aktuell bekommst nur eine Euro1 beim 1.1er mit dem Nachrüstkat bzw. Serienkat und Lambdaregelung. Das von Euro0 um mehr als 1 Stufe hochrüsten nicht mehr zulässig!

    Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren!

    Edited 2 times, last by JL ().

  • Der AEE hat mit geändertem Steuergerät im Modelljahr 2000 im Spenderauto eine D3. Anfang 95 wo der rauskam war er mit Euro 1 angegeben, erfüllte aber die Euro 2 und konnte nachträglich umgeschlüsselt werden.

    Mein 1.1 ist auch genullt, einfach weils ein 88er ist und da gabs noch keinen Typschlüssel fürn 1.1.


    Hier gings aber um den ABU und dessen Tuning. Das der keine Euro 4 oder 5 erreicht ist klar.

  • Ich vermute Krapproter weiß nicht was sich alles hinter einer Zulassung/ Homologation verbirkt.


    Einfach zu sagen der Spender hat also wird auch der Empfänger,scheitert schon an unterschiedlichen Gewichten der Beiden.

  • Aus diesem Grunde las ich die jetzt lieber so ansatzweise Original, hab ein H Kennzeichen und kann damit hinfahren wo ich will, solange wie die Gesetze sich da nicht ändern.

    Deshalb ist mir die Lust auf solche Umbauten auch vergangen. Man wird ja auch älter und ruhiger, da gibt man sich mit den paar Pferdchen die man da hat dann Zufrieden.

  • Wobei der Serien 1.6er schon völlig ausreicht... im W1.3 und erst recht in Kisten die noch leichter sind...

    Gut fürs Gefühl ist eine Modernisierung der Technik, Steuerliche Vorteile und irgendwelche Plaketten soll sich jeder selber ausmalen.

    Irgendeiner muss ja Bilder machen..... ;)

  • Genau wegen der einzelnen Bauteilprüfungen, der Abgasmessung und was sonst noch dazugehört ist davon auszugehen, daß es nicht an der Ausdünstungsmessung scheitert. Dieses Problem sollte beherrschbar sein ( wenn alle Teile übernommen werden) Der Trend soll tatsächlich zum Blechtank gehen. Warum haben die Amis wohl welche? Die bauen sogar Tanksystem-Diagnosepumpen in ihre Kisten oder so lustige Sachen wie extra Luftmassenmesser für Sekundärluftsysteme ...

  • Aus diesem Grunde las ich die jetzt lieber so ansatzweise Original, hab ein H Kennzeichen und kann damit hinfahren wo ich will, solange wie die Gesetze sich da nicht ändern.

    Deshalb ist mir die Lust auf solche Umbauten auch vergangen.

    Ja, so kann man es natürlich auch “begründen“... ;)


    Gruß

    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • Also ich würde heutzutage auch nicht mehr den 1.6er einbauen.Wenn du schon den NZ drin hast mit Kat kannst du dem auch ordentlich Beine machen.Das Innenleben vom 1.4er ABD passt da auch rein.Und mich stört es schon ungemein 237 Euro abzudrücken für Saison von 4-10 für den 1.6er.