Kennzeichnung Radbremszylinder

  • Hallo liebe Forengemeinde,


    Was die Kennzeichnung und Hersteller der Radbremszylinder des Trabant angeht, dachte ich bis vor kurzem ich kenne die wichtigsten?

    Mir sind allerdings verstärkt in letzter Zeit RHB mit der Prägung GO untergekommen die eine Herstellungsprägung um die späte nach Wendezeit haben 91/92? Leider kann ich diese absolut nicht zu ordnen.


    Und ja bevor die Frage kommt ich habe die Suchfunktion benutz kam aber nicht weiter belehrt mich eines besseren!

    Bzw. Liebe Moderatoren verschiebt den Beitrag wenn es passt am besten!


    Um Korrektur/Ergänzung der Aufstellung wird gebeten!


    Land Kennzeichnung /Prägung Hersteller/Besonderheiten Zeitraum ?


    Vor der Wende


    DDR RENAK (VEB Reichenbacher Naben- und Kupplungswerke,

    Reichenbach (Vogtland)


    DDR IFA-BHL (Industrieverband Fahrzeugbau)


    Ungarn H (?)


    Polen PL (?)


    Weißrussland BHL (Nachbau nur Kennzeichnung BHL )


    Nach der Wende


    ??? GO (???)


    BRD MAPCO (Berlin?)

    …..

  • ich kann leider nicht helfen...... aber wenn das GO steht .... heisst vielleicht GroßOstdeutschland ? 8o:D

  • Gibt noch:


    TWZ aus der Trabantwelt. wer die wirklich herstellt weis der Fuchs :-)


    Grüße, Tom

    "Nicht alles Braune auf der Welt ist Schokoladeneis."

    (Computer Sam in Jonas-Der letzte Detektiv)

  • BHL ist Vorwende VEB Bremshydraulik Limbach

  • In den Neunziger lieferte Scancar (Eisenach) meist H5: Ungarn.