Handbremse umbauen für durchgehende Sitzbank vorn

  • Habe in der Suche nix gefunden und probiere es mal mit nem neuen Thema..

    Mir spukt seit Jahren die Idee im Kopf rum in eine Plaste vorn ne durchgehende Sitzbank zu basteln. Jetzt hab ich einen Kombi auf dem Hof der für alle meine blöden Ideen her halten soll und somit geht es jetzt los.. Thema Nr. 1 bei der Sitzbank ist natürlich die Handbremse, ich denke an eine Lösung in Richtung alte Benzer, hat vielleicht jemand ne Idee oder Gedanken dazu? :rolleyes:

  • Wozu Sitz Bank vorne? Sitzen dürfen vorne trotzdem nur 2.

    Auch schon an die Gurte und den TÜV gedacht?

  • Wozu Sitzbank... Hmmm.. Das kann ich nicht mit etwas sinnvollem beantworten.. Weil ich Lust drauf habe das zu haben..

    Und Thema Gurte stelle ich mir vor wie auf dem Bild.. Ich will aber keinen Handbremshebel sondern eine Art Zuggriff unter dem Armaturenbrett, mittig...

    Meine Idee wäre den originalen Seilzug zu verlängern und via "Umlenkrolle" durch die Stehwand in den Innenraum zu kommen..

    @Hegautrabi...ja so stell ich mir die Sitzbank vor..

  • Aber auf dem Bild das sind doch original Sitze mit Polster und Bezug verbunden, oder?

  • Kannst ja ein modernes Auto schlachten und die E-Handbremse übernehmen 🤓


    Oder wie bei den ersten B1000, da war die Handbremse quer unter dem Lenkrad.

  • Also E Handbremse fällt aus.. Das B 1000 Ding muss ich mir mal anschauen..

  • Wobei die E-Handbremse ist nicht mal doof. Bei Scheibenbremse HA braucht man nur den Sattel tauschen und elektrisch anschließen.


    Beim 22 Multicar war der standardmäßige Hebel einfach senkrecht nach unten verbaut. Vielleicht geht da etwas in die Richtung wenn man den an der Spritzwand neben der ASÄULE verbaut.

  • Ich such mal ein Bild von der B1000 Armaturenbretthandbremse raus.

    Hatte die letztes erst in der Hand.

    Neapel sehen und sterben-Tour 2012
    Ich war dabei!


    50 Jahre Trabant 601
    Die Jubiläumstour 2014
    Ich war auch dabei!
    :raser:

  • Hab ja aber Trommel und will das nicht ändern.. Ich werd mir mal raussuchen wie das bei den alten Mercedes gemacht ist mit dem Pedal und dem Griff zum lösen.. Und das Multicar-Ding kann ich mir grade nicht vorstellen.. :rolleyes:

    Und wie ist das bei der Ente? Mein Glück ist, daß ich mir alles drehen und fräsen kann was ich will, da geht vieles ordentlich umzusetzen.. :thumbsup:

  • Warum Mercedes oder gar Ente.

    Ich würde da eher Moskwitsch oder Wolga nehmen. Da haben ältere Modelle die Handbremse unter dem Armaturenbrett im Fussraum. Tommelbremse haben die natürlich auch alle.

    ---------------------------------
    2 Takte sind 2 zu wenig ;)
    ---------------------------------

  • Jawoll, sowas hab ich mir vorgestellt.. Aber jetzt kommts.. Reicht die Kraft die ich durch ziehen am Seil aufbringen kann? Beim original Trabant Handbremshebel hab ich ja den Hebel, der durch den Drehpunkt meine Kraft verstärkt.. Und hat der Mercedes-Zugmechanismus eine ähnlich gestufte Arretierung wie die Zacken am Trabi Originalteil? Da muss ich mich wohl mal ernsthaft mit dem Benz-Zeug beschäftigen.. Mossi könnte ich mir mal bei nem Kollege anschauen, mit nem Wolga kenn ich keinen.. :(

  • Du brauchst ja für die Umlenkung der Zugrichtung einen Hebel, über dessen Längen kannst du die Zugkraft auch die Bremsbacken bestimmen, der Griff selber hat auch eine Rasterung.



  • Ist das Bild vom Mercedes? Da ist die Länge interessant, hab ja nicht endlos Platz in Richtung Motorraum, bzw. hinter der Feder und irgendwo dort kommt ja der ganze Spass ja hin.. Aber so langsam bekommt die Idee ein Gesicht, da muss ich morgen gleich mal in den Kombi kriechen und bissl messen und kucken..

  • Die gleiche Idee hatte ich vor 4 Jahren auch , aber da eine Sitzbank vorn nicht eingetragen wird , ist es ausgefallen. Mal sehen wie du es umsetzt.

  • Übers eintragen habe ich mir ehrlich gesagt noch keine Gedanken gemacht.. Mit welcher Begründung wird das denn nicht eingetragen? Ich werde mal meinen DEKRA-Mann fragen, der hat schon viele "Kriegste-nicht-eingetragen" -Mythen relativiert..

  • Weil die heute schon und in Zukunft erst recht, eine andere Schiene fahren. Eingetragen bekommst du sicher was.....wenn deine Geldbörse prall gefüllt ist und dein Auto deren umfangreiche Tests besteht.