Eure Meinung zum Kauf eines P 601 Bj. 1986

  • Hallo zusammen,


    ich bin vom Ostalgiefieber angesteckt, nachdem ich jetzt schon einige Mopeds mein eigen nenne ist es soweit,

    ich suche einen Trabant.

    Nun bin ich heute auf diesen hier gestoßen und wollte euch Fragen was ihr davon haltet? Ich weis es ist schwer anhand von Fotos zu Urteilen aber vielleicht könnt ihr ja auch eine Unverbindliche Preiseinschätzung abgeben.


    https://www.ebay-kleinanzeigen…tausch/941117170-216-2191


    Genau Vorstellen werde ich mich gesondert das gehört ja hier nicht hin.


    Gruß

    Zuna

  • Hallo zuna, anhand dieser Bilder ist eine Beratung wirklich schwer machbar. Drucke dir die Kaufberatung hier aus dem Forum aus, fahre hin und gehe jeden Punkt durch.

  • Hallo Zuna,


    der Verkäufer bietet auch noch einen anderen Trabant Universal an, bei dem die H-Abnahme 2017 erfolgt ist.


    Warum macht er das bei diesem hier nicht auch und verkauft mit Tüv ?


    Sieht mir eher (Stand seit 1993...) nach einer Baustelle aus, die dringend weg muss.


    Bremsen gemacht und ein paar Teile getauscht bzw. übergeduscht damit es für den Verkauf gut aussieht ?


    Klingt nach Bastelbude, kann mich aber auch irren.


    Fällt mir schwer hier einen konkreten Preis in die Runde zu werfen.


    Am besten schaut man sich das Auto live an und geht penibel die Liste der möglichen Schwachstellen durch,


    um nicht später auf die Nase zu fallen, erspart dir viel Zeit Geld und vor allem Nerven.


    Stand vor zwei Jahren nach 20 Jahren Abstinenz vor derselben Entscheidung.


    Der Vierte Trabant ist es geworden, und bisher bin ich glücklich, nicht gleich beim Ersten zugeschlagen zu haben.


    Schöne Grüße aus dem "Niederen Sachsen"


    Rico

  • Hatte mir gedacht das ich diese Antwort bekomme;). Die Kaufberatung habe ich mir schon durchgelesen.

    Das Problem ist, dass ich einfach kein Preisgefühl habe.

    Ich denke, dass die Preise die Teilweise im Netz kursieren nicht alle gerechtfertigt sind.

    Die Kaufberatung Zeigt mir zwar Mängel auf die zu finden sind aber nicht den Wert den das Fahrzeug evtl. trotz Mängel hat.


    Gruß

    Rando

  • Ohne eine genau Begutachtung ist die Festlegung eines Wertes nicht seriös darstellbar. Dafür ist das Auto im Gegensatz zu einem Moped zu komplex und man kann die Details nur auf den 2. und 3. Blick sehen. Im Angebot sieht man kaum was.


    Da kann 500 oder auch 2500€ rauskommen.


    Die Laufleistung darf bezweifelt werden, wenn keine Dokumente da sind die das belegen.

    Im Motorraum ist an den Überlappungen des Blechs Kantenrost zu sehen. Der Tank wurde getauscht (fehlender Tankschwimmer beim deluxe) und in dem Bereich lieblos nachlackiert mit der Dose und dabei die Kabel nicht abgedeckt. Unter der Batt. dann vermutlich auch....weil da extra die Rostfreiheit betont wird.

    Auch hatte der mal eine Standheizung Sirokko die nun fehlt.


    Sieht insgesamt nicht vertrauenerweckend aus wenn auf dem Motorraumbild die Zündspule nicht befestigt ist und halb runterhängt.


    Ich rate auf jeden Fall zur Vorsicht, dass könnte ein Blender sein bzw. nur eine Basis für eine noch durchzuführende Restauration.

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von TV P50 ()

  • Wenn ich einen S de luxe mit Vollausstattung für einen kompletten Neuaufbau suchen würde, käme der für mich in Betracht, solange der Preis unter 500€ liegt.

    Vom abgewohnten Zustand her hat der Tacho mindestens einmal genullt - oder wurde mal ausgetauscht. Die Kilometer stimmen garantiert nicht.

    Der ist entweder schon einmal rum oder das Auto hat jahrelang im Freien gestanden.


    Wenn man etwas Fahrfähiges sucht, an dem man noch einige Jahre Freude hat ohne größere Baumaßnahmen durchführen zu müssen, dann Finger weg.


    Und von all dem unabhängig:
    Er ist 32 Jahre alt - und damit ein altes Auto, unabhängig vom Pflegezustand kann da immer irgendwas sein. Aber bei dem hier schließe ich Wetten ab, daß der im Blech ganz gründlich gemacht werden muß.

  • Ist nicht Böse gemeint, aber wo bekommt man einen Trabant für unter 500 Euro?8|

    Ich beobachte den Markt schon etwas aber für unter 500 sind die Fahrzeuge meist so fertig das sich nicht mal die Restauration lohnt.

    Wenn ich eine Basis für den Preis bekomme dann währe das auch OK.:thumbsup:

    Aber um ehrlich zu sein denke ich nicht, dass er ihn für den Preis abgeben wird.

  • Es passiert zu oft daß Leute sich erst auf ein Hobbyforum anmelden, nachdem der große Kauf schon gemacht ist. Da hast du schon die bessere Folge eingehalten. Nimm dir Zeit, besuch so viel wie möglich Treffen und rede mit den Leuten.

    Wichtig ist natürlich auch, daß jetzt schon weiß wo du das Teil hinstellen willst.

  • Ja Platz ist da das ist nicht das Problem. Ich will mir mit dem Kauf aber auch nicht zu viel Zeit lassen Prinzipiell werden die Fahrzeuge auch nicht günstiger.


    Findet ihr ihn alle Verlebt???

    Ist der Kantenrost an den Überlappungen im Motorraum oben Problematisch?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von zuna ()

  • Du wirst ohne direkte Inaugenscheinnahme hier keine belastbaren Aussagen bekommen.

    Grundsätzlich sind jetzt alle Trabi reif für eine Grundinstandsetzung. Von ein paar wenigen Ausnahmen mal abgesehen, die findest du aber nicht. Die finden dich. :-)

  • aber wo bekommt man einen Trabant für unter 500 Euro?

    Das geht schon. Ist mir mehrfach gelungen - allerdings abhängig davon, was ich wollte und was der Plan war.


    Aber es ist quasi die falsche Frage.

    Die richtige Frage wäre:

    Was will man mit dem Auto machen, was hat man vor? Einsteigen und sorgenfrei fahren? Dann ist dieses Auto hier das falsche.
    Ein Projekt in die Garage stellen und ganz gründlich aufarbeiten, einen Oldtimer so richtig schön restaurieren? Dann kann es genau der richtige sein.


    Ich habe immer lieber das schlechtere Auto zum kleineren Preis gekauft, weil ich mich nie darauf verlassen wollte, daß andere alles richtig gemacht haben. Und habe dann hinterher die größere Summe in die Grundinstandsetzung investiert.

    Wenn ich genau überlege: Ich habe noch nie für einen Trabant mehr als 500€ bezahlt, beim Kauf des Fahrzeuges.

    Mein erster Trabant 601S 850,-DM=435,-€, Der 70er Luxuskombi 400,-DM = 205,-€ incl. allerlei Teile, mein 1.1er 50,-€ Rettungskauf vorm Schrott, der 66er 250,-€, der panamagrüne 88er 425,-€, der 89er 300,-€ und zwei 600er Kombis im Paket für 1000,-€.

    Aber das waren absichtlich immer Restaurierungskandidaten (die hinterher richtig Geld gekostet haben oder bis heute in der Warteschleife stehen) oder im Falle des 89ers einfach nur Glück und Zufall. Denn den hatte ich als einzigen nicht gesucht.


    Bloß...diese ganzen Fragen mußt Du Dir selbst beantworten - das kann Dir keiner abnehmen.


    Anhand der Bilder bei ebay Kleinanzeigen behaupte ich, daß dieses Auto ein kompletter Neuaufbau wird. Wobei diese Bilder ohnehin nicht viel wert sind. Sie sagen nichts aus, außer daß der Wagen sehr viel mehr gefahren sein muß als der Tacho uns verrät und daß schonmal jemand im Motorraum herumgepfuscht hat.

    Kantenrost im Motorraum ist das geringste Problem dabei - die Spreu trennt sich vom Weizen, wenn das Fahrzeug komplett zerlegt wurde und das Stahlskelett ohne Duroplast-Beplankung und ohne Dach auf vier Böcken in der Werkstatt steht. Dann weiß man wirklich, was gemacht werden muß. Und keinen Moment vorher.

    Alles andere ist Spekulation.


    Und da haben wir über das Problem Motor (Anfänger hören nicht, ob ein Motor gesund klingt oder nicht) noch nicht gesprochen. Über Getriebeinstandsetzung und alles andere auch nicht...das kommt alles erst danach.

  • Zitat

    daß schonmal jemand im Motorraum herumgepfuscht hat.

    Nicht jemand sondern der Verkäufer selber. Die Dosen liegen ja noch neben dem Auto im Gras gut sichtbar :thumbsup:

    Das nennt man auch nicht lackieren wie in der Anzeige sondern mit der Dose besprühen. Lackieren ist was anderes :D


    Es ist für mich zu offensichtlich, dass da jemand eine schnelle Mark machen will.


    Wenn man aber schon erwartet für 500€ nichts zu finden.....dann findet man auch nix.


    Du musst halt 5-8 mal am Tag in die Portale schauen und sofort reagieren. Es werden schon ab und an Fahrzeuge angeboten für einen schmalen Kurs die nicht von allein zusammenfallen. Nur muss man dann eben schnell sein. Kann dann natürlich immer noch eine Niete sein.

  • Deluxe : ich bin ganz deiner Meinung, ich bin auch kein Anfänger was Autos angeht, hab mal in dem Bereich gelernt und gearbeitet, jedoch bin ich kein Profi was den Trabant angeht.

    Ich will erstmal das Fahrzeug kennen lernen und ein wenig fahren, habe aber auch nix dagegen eine Vollrestauration durchzuführen die Möglichkeiten und Werkzeuge sind größtenteils vorhanden.

    Ich frage mich nur was ich ausgeben muss um eine anständige fahrbare Basis zu bekommen.


    P.S. Ich glaube nicht das man die Preise zu DM Zeiten mit den heutigen vergleichen kann

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von zuna ()

  • Es tauchen immer wieder noch "relativ" gute Fahrzeuge für wenig Geld auf - nur vermittelt man die in die richtigen Hände..... in die, die nicht vor Gier glänzen...


    Und trotzdem ist eine Reparatur / Instandsetzung / Wiederbelebung fast immer obligatorisch.


    Hat sich jemand eigentlich mal in Ruhe überlegt, warum die meisten Fahrzeuge irgendwann Mal stillgelegt wurden?

  • Ich versteh deine Aussage nicht was hat das mit Gier zu tun. Soll das heißen , dass ich gierig bin weil ich einen fairen preis haben möchte. :/


    Mir ist klar das ich nicht unter die Pappen schauen kann also auch bei einer Besichtigung niemals alles sehen kann.

    Mir ist bloß nicht klar was man für einen Trabant bezahlt..

  • Schon aufgrund der normalen Schnäppchenverteilung ist es nicht selten so, dass die Fahrzeuge, wie schon weiter oben korrekt angemerkt, in die Hände von Leuten kommen, die zwar keine Ahnung und Wissen haben, aber um so mehr den schnellen Taler ohne Aufwand wünschen.


    Was es da an Sprüchen zu hören gibt....


    Und wenn ich weiß, dass das "super Angebot" für 1650,- € vorhin noch für 450,- aus der Garage gezogen wurde und lediglich den Standort mit 500m Angstschleppen gewechselt hat, dann habe ich dazu meine Meinung.



    Ich habe schon etliche Autos und Anhänger weitervermittelt....


    Allein ein Kamerad aus der Nähe hat mir für ein fast geschenktes Auto freiwillig eine fast unanständig hohe Summe geboten. Aber dem kann ich immer noch in die Augen kucken.


    Sinnvollerweise tauchen solche Autos meist nur analog durch den Buschfunk auf - und daher häufig unsichtbar in den ganzen elektronischen Marktplätzen. Manchmal klappts auch in der Zeitung - oder ganz oldschool mit einer Suchanzeige in der Zeitung - so kam neulich ein Kamerad für wenig Geld an seinen 311er Camping (sowas gabs vor 20Jaren noch geschenkt.... Coupé auch...)


    Antizyklisch Handeln kann hier weiterhelfen.

    Wozu Ventile? 0,6 EDS Hemi


    Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".


    www.trabant-original.de

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Mossi ()

  • Die Angebote im Netz sind leider selten geworden.

    Das liegt auch daran, dass sich die Verkäufer vorher anschauen, was die anderen Anbieter verlangen. Nur dass Sie meistens die Unverkäuflichen als Referenz sehen...


    freiwillig eine fast unanständig hohe Summe geboten. Aber dem kann ich immer noch in die Augen kucken

    :thumbup::thumbup::thumbup:



    Mein vorletztes gekauftes Moped hätte ich sofort für das 25-fache weiter verkaufen können... und ich habe es immernoch.


    zu dem Trabant: Die Anzeige ist nicht mehr verfügbar.

  • Hallo zuna, suchst du einen Trabant in den du nur noch einsteigen brauchst und losfahren kannst oder einen, den du erst noch aufbauen willst. Muss es ein Universal sein oder kann es auch eine Limo sein.