Trabant verliert Kraftstoff am Vergaser

  • Hallo!


    Ich habe seit kurzen einen Trabant der leider Kraftstoff verliert.

    Ich habe ein paar Bilder gemacht und versucht die Stellen wo sich Nasen bilden mit Pfeilen zu markieren, ich hoffe man kann das erkennen.

    Meinem sehr begrenzten Wissen nach handelt es sich hier ja um den Vergaser richtig? Den Typ konnte ich noch identifizieren (28HB2) die Indexnummer jedoch nicht mehr, würde diese beim Tausch eine wichtige Rolle spielen also müsste es ein Vergaser mit der gleichen Nummer sein müssen?

    So wie es für mich aussieht würde ich jetzt anfangen die Dichtungen am Vergaser zu erneuern, macht das Sinn?


  • Dein Abtropfschlauch unten am Vergaserknie sollte gerade nach unten hängen und nicht oberhalb des Vergasers enden.

    Damit besteht nämlich die Gefahr, dass Sprit in den stehenden Motor läuft und es beim Startversuch zu einem Benzinschlag kommt.

    Ansonsten sind deine bezeichneten Stellen nur die an denen die Tropfen hängen, herauslaufen wird es wohl etwas weiter oben.

    Für mich sieht das nach einem verbrauchten Vergaser aus der mal einer Übeholung bedarf.

    Wie sieht denn die Benzinleitung die vom Tank kommt und deren Verschraubung aus, schön saubergewaschen?

  • Dein Abtropfschlauch unten am Vergaserknie sollte gerade nach unten hängen und nicht oberhalb des Vergasers enden.

    Damit besteht nämlich die Gefahr, dass Sprit in den stehenden Motor läuft und es beim Startversuch zu einem Benzinschlag kommt.

    Ansonsten sind deine bezeichneten Stellen nur die an denen die Tropfen hängen, herauslaufen wird es wohl etwas weiter oben.

    Für mich sieht das nach einem verbrauchten Vergaser aus der mal einer Übeholung bedarf.

    Wie sieht denn die Benzinleitung die vom Tank kommt und deren Verschraubung aus, schön saubergewaschen?

    Guter Hinweis mit dem Abtropfschlauch da habe ich sowieso noch sehr viele Fragezeichen. Als ich das Auto abgeholt habe war der Schlauch nicht am Vergaserknie sondern nur am anderen Ende (Bild 2) gesteckt, muss da überhaupt ein Schlauch ran? Bei Bildern die ich mir zum Vergaser angeguckt habe ist da immer noch ein Schlauch den ich bei mir gar nicht finden kann oder sind das dann schon die 28hb4 Typen??

  • Das sieht mir sehr zusammengewürfelt aus, das Knie mit dem Luftsteuerventil unten dran ist doch vom 4-1.

    Der Rest nicht, das ist 2-irgendwas.

  • Jep ist vom 4-1 und gehört so sicherlich nicht an einen 2-*er Wenn es ein 4-1er wäre, wäre da noch ein Gestänge zum Vergaser/Gashebel dran, der das im Knie sitzenden Luftsteuerventils öffnet/schließt.




    Also die ganze Kiste mal abbauen und mal genauer anschauen.


    Was ist das überhaupt für ein Baujahr der Trabant?

  • olixon

    Danke für das Schaubild, der Trabant ist Baujahr 83, kümmer mich mal das ich den Vergaser abbaue.


    Hegautrabi

    Wie verbraucht sich so ein Vergaser? Ich hab noch ein paar Bilder von der Benzinleitung gemacht und auch die oberseite des Vergaser mit fotografiert. An beiden Stellen sieht es eigentlich sehr Trocken aus. Das obere Ende des Abtropfschlauches hab ich mal abgezogen, dort tropft es sehr regelmässig raus.


    PS: Wenn ich aufgrund der Unregelmässigkeiten bei den Teilen einen "neuen" Vergaser kaufe muss ich diesen ja noch im Betrieb einstellen. Brauch ich dafür extra Geräte?


  • Trabant ist Baujahr 83

    Dann gehört da eigentlich original ein HB 4-1, der wurde ab 82 verbaut erklärt wieso da das Knie noch vorhanden ist.


    "neuen" Vergaser kaufe

    Dann am besten einen komplett regenerierten und nicht einen gebrauchten wieder aus ebay ziehen und einbauen, einstellen ist je nach Vergaser unterschiedlich aber ja muss am laufenden Motor passieren, Zusatzgeräte brauch man da eigentlich nicht, außer einen Schraubendreher ^^

  • Naja, ein Co-Tester wäre noch erwähnenswert.

    Eine gute Werkstatt oder ein verständnisvoller Prüfingenieur lassen das aber auch bei sich schnell mal korrigieren wenn der Vergaser ansonsten gut eingestellt ist.

  • Naja, ein Co-Tester wäre noch erwähnenswert.

    Gibt es da was günstiges was brauchbare Ergebnisse liefert?

  • Ich bastel auch schon seit zig Jahren an Autos rum einen co-Tester in meinem Besitz habe ich bisher noch nicht vermisst.

    Ich kaufe mir doch auch nicht eine Kuh, nur weil ich gelegentlich ein Glas Milch trinke.

  • Haben ist besser als brauchen... Sowohl CO-Tester als auch Kuh. Aber eine Ziege tut es vielleicht auch. :thumbsup:


    Zu nennen wäre da noch eine Hehbebühne, ein Bremsenprüfstand, eine Presse...


    Gruß

    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love: