Motor läuft nicht richtig

  • Ist es nicht und hat am Trabant 27 Jahre und mehr als 2 Millionen mal ausreichend funktioniert.

    Das war auch mehr Ironie. Wenn ich hier lese welchen Aufriss man darum machen kann, kommt man fast auf den Gedanken es ist ein hochleistungsmotor. Natürlich hat er bei perfekten Einstellungen die beste Leistung, aber wenn ich ohne schließwinkel, einfach nur nach unterbrecher Abstand und zzp (dynamisch) einstelle fährt er auch vernünftig.

  • Nichts anderes habe ich gesagt. Aber mit Schließwinkelmeßgerät fährt er noch besser und es stellt sich auch ausgesprochen komfortabel ein. Aber kann ja jeder machen, wie er will, ich find das DIng jedenfalls prima ;-)

    Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

  • Ich würde sagen, Optimieren ist ein prima Gedanke, und wenn tatsächlich etwas positives dabei herauskommt, umso besser.

    Früher musste das Auto einfach fahren, heute kann man seinen Spieltrieb daran austoben.


    Gruß

    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love: