Rost beim Trabant? Schweller.

  • Guten Abend

    Habe mir vor kurzem zum restaurieren einen Trabant gekauft so ist er vom Rost richtig gut doch heute hab ich das gefunden (siehe Bild). Da ich mich im Thema Trabant kaum auskenne wüsste ich gerne, inwiefern bei dieser Roststelle was unternommen werden muss. Ist hier sogar der Schweller hinüber oder würde es reichen den Spalt etwas mit der Flex auf zu schneiden und zu zu schweißen und die Stelle mit Öl zu füllen. Denn von unten sieht der Schweller noch gut aus. Also was meint ihr was müsste ihr unternommen werden?

    Ich würde mich sehr freuen über eure Hilfe.

  • Einstieg raus trennen und neuen einschweißen.

    Also wenn ich dein Bodenblech sehe, ist da noch mehr Arbeit.

  • Die Stelle ist der Lackmus-Test für jede Karosse.


    Wenn der Einstieg so aussieht, ist in 9 von 10 Fällen hinter den Beplankungen und an unsichtbaren Stellen eine Rostinferno.


    Hier kann man sich glücklich schätzen, wenn nach Ausbohren und Heraustrennen des Schwellers noch genug Fleisch ist, um den neuen Einsieg wieder verschweissen zu können - das ist die klassische von-innen-nach-aussen-Roststelle......


    Empfehlenswert an dieser Stelle: Kaufberatung und Restaurierungsberichte.

    Wozu Ventile? 0,6 EDS Hemi


    Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".


    www.trabant-original.de

    Edited once, last by Mossi ().

  • Ist denn eine rostige Einstiegsleiste echt so schlimm wie ihr es hier beschreibt, dachte immer nur der Schweller wäre das große Problem oder wird der Schweller halt von der Einstiegsleiste mit angegriffen. Tut mir leid für meine Unwissenheit.

    MfG

  • Das ist ein gemeinsamer Hohlraum, das gammelt in einer konzertierten Aktion. :-)

    OK ja ich verstehe.Hoffe ich bekomme das hin den zu wechseln aber denke solange der Schweller nicht gewechselt werden muss gehts noch.

  • Steffen das Bild hab ich gemacht, nur zum anpassen. Ist dir klar, dass ich das nicht so verschweißt habe, oder ;-)

  • @ Schesen

    Du schreibst, dass du den Trabant zum restaurieren gekauft hast. So würde ich ihn an deiner Stelle zuerst komplett zerlegen (inkl. Kotflügel und Dach demontieren) und dann eine Bestandsaufnahme machen. Vermutlich wirst du noch mehr Blechteile als nur einen Einstieg bestellen können. ;-)

    Allzeit gute Fahrt mit Trabant!

  • aber denke solange der Schweller nicht gewechselt werden muss gehts noch.

    Lies nochmal die anderen Kommentare. Wenn es dort schon rostet, dann kannst du den Schweller eigentlich vergessen (den Rest der Karosse vermutlich auch).

    Hilfreich sind wie immer Bilder und paar Informationen zum Fahrzeug.

  • Lies nochmal die anderen Kommentare. Wenn es dort schon rostet, dann kannst du den Schweller eigentlich vergessen (den Rest der Karosse vermutlich auch).

    Hilfreich sind wie immer Bilder und paar Informationen zum Fahrzeug.

    Hallo

    Danke für eure Hilfe noch mal.

    Das Fahrzeug hat zumindest laut Zähler erst 28000 runter und er ist Baujahr 1988 und laut Verkäufer stand er Jahre lang im einer trocken Halle.

    Wie gesagt sonst sieht er nicht schlecht aus vom Rost.

  • Das tolle am Trabant ist, findest du an einer Stelle offensichtlichen Rost, kannst du sicher sein, das es noch mehr gibt an Stellen, die du so nicht sieht. Wenn der Einstieg so aussieht, gibt es mit Sicherheit noch mehr, leider kann man sich das nicht schön reden, es ist Tatsache.


    Selbst ein Fahrzeug von 88 hat mindestens einen Winter auf gesalzenen und gelaugten DDR Strassen hinter sich, auch wenn das Fahrzeug dann Jahrelang Trocken in einer Halle steht, reicht die Luftfeuchtigkeit, das diese Stoffe unbemerkt im verborgenen ihre Korrosive Arbeit verrichten.


    Höre auf die Leute hier, es sind viele dabei, die nicht nur ein Fahrzeug wieder aufgebaut haben, die wissen wovon sie Reden, auch wenn es Hart ist und man es nicht wahr haben möchte.

  • Nimm mir die Bemerkung bitte nicht übel, Schesen, aber Leute die sich mit dem Trabant noch nicht intensiv beschäftigt haben, liegen bei der Rosteinschätzung eigentlich immer falsch. Das hat aber nichts mit den Leuten zu tun, sondern mit der speziellen Bauweise des Trabis.

  • Mach doch ein paar Fotos von deinem Auto, wo man:

    A) das gesamte Auto sieht

    B) Details sieht (Motorraum, Innenraum, Fussboden (unter den Teppichen), Unterboden, Klebstellen Duroplast/Gerippe usw.

    Wenn du diese Bilder mit uns Teilst, wirst du bestimmt viele gutgemeinte Tipps von erfahrenen Trabantschraubern erhalten, die dir in deinem Projekt eine Hilfe sein werden!

    :thumbup:

    Allzeit gute Fahrt mit Trabant!

  • Mach doch ein paar Fotos von deinem Auto, wo man:

    A) das gesamte Auto sieht

    B) Details sieht (Motorraum, Innenraum, Fussboden (unter den Teppichen), Unterboden, Klebstellen Duroplast/Gerippe usw.

    Wenn du diese Bilder mit uns Teilst, wirst du bestimmt viele gutgemeinte Tipps von erfahrenen Trabantschraubern erhalten, die dir in deinem Projekt eine Hilfe sein werden!

    :thumbup:

    Ja versteh das schon, freut mich das hier so tolle und hilfsbereite Leute sind. Werde demnächst mal paar Bilder machen und dann könnt ihr ja noch mal eure meinung schreiben.

    Ich will natürlich noch dazu sagen das mir schon klar ist das er noch Rost an anderen Stellen hat die man nicht sieht aber er muss nun auch kein Schätzchen werden geht mir nur darum das er nicht, ich sage mal auseinanderfällt. Zumal er für mich nur als Gutwetterfahrzeug gedacht ist und nicht für den Alltag und den Rest würde er in meiner Halle stehen. Müssten sich dann nicht bestimmte Rostherde stoppen lassen wenn das Auto kein Regen mehr sieht. Oder reicht schon allein die Luftfeuchtigkeit.

    Danke noch mal an alle. Bilder folgen bald.