Umbau Batterie 6V

  • Spätesten beim Starten weis jeder was du drin hast

    Dann nehmen wir halt nur 10mm² zum Anlasser, dann dreht der 12V genau wie ein 6V 8o

  • Sorry, aber in eine Murmel gehört 6V, aber jeder baut sein Auto für sich selbst....

    Jetzt wo ich tot bin ist alles soviel leichter,
    ihr müsst alle aufstehen und ich schlaf einfach weiter.


    Nicht lange raten, recherchieren! Original-Trabant.de

  • Wobei 18W Blinker das leichte Unsicherheitsgefühl fehlender Gurte nicht wirklich lindern! Ich würde es aber auch nicht umbauen.
    Ernas Heckschaden hatte jedenfalls mit keinem von beidem was zu tun.

    Herr gib Regen und Sonnenschein, für Reuß - Greiz, Schleiz und Lobenstein,
    und woll'n die annern auch was haam, so soll'n 'se es dir selber saa'n!

  • Ähm, ihr könnt also tatsächlich bei dem alten, dicken Starter hören, dass der 6V ist? Ich nicht. Ich hab meine überholt und die drehen eigentlich genau so schnell wie ein 12 V.

    10x DEKA. 5x P28. 5x P33. Globo-Blau. H260. HB. H1-1. Weber TLA 32. Pulmo.

    Und dann Westluft in den Reifen.....

  • Überholt und mit Kupferkabel Ausgestattet ist der Unterschied auch nicht mehr so groß, wie alt und dazu noch 50 Jahre alte Alukabel.

  • Gerade für nen 10er bekommen, Original unbenutzt DDR, laut Verkäufer noch 89 gekauft und nie mehr gebraucht.


    Sollte die nur 3-4 Jahre halten ist das ok für den Preis, wird erstmal im Arbeitzimmer eingelagert, weil noch benötige ich sie nicht.


      

  • Genau so sieht kompromisslos Orginal aus

  • Aber auch nur, weil Ich bei den Preis nicht nein sagen konnte.

  • Das hätte ich da genau so gemacht. Hätte mich vielleicht auch zum Umbau auf 6V motiviert.

  • Allzu viel erwarten soll man von den (zweifelsohne sehr schicken! :thumbsup:) Orig.-DDR-Akkus aber lieber nicht mehr.

    Ich habe über die Jahre 2x 6V/84Ah und 1x 12V aus trocken vorgeladenem Lagerbestand aktiviert und genutzt - es geht mit etwas Glück besagte 2-3 Jahre, halbwegs. ... Aber mit der Performance einer neuen Batterie ist sowas nie und nimmer mehr vergleichbar, auch die transparente 12V schwächelte schon im 2. Jahr spürbar. Bei allen war auch mehr oder minder regelmäßiges Nachladen angesagt - richtige Freude kommt also mit den Methusalems nicht mehr wirklich auf.

  • Hallo Mario

    Wie sieht denn die Vergussmasse auf der Batterie aus

  • Und wenn mir so eine Batterie dann auf den Sack gegangen wäre, wäre es ruck zuck wieder 12V. Soviel Aufwand mit dem Umbau ist es nun auch wieder nicht.

  • Schicke originale Batterie ... aber ohne Säure aus DDR-Produktion leider nicht ganz kompromißlos :P^^

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • Na wenigstens können wir mittlerweile drüber lachen und müssen nicht mehr heulen...

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • Schicke originale Batterie ... aber ohne Säure aus DDR-Produktion leider nicht ganz kompromißlos :P^^

    Du wirst Lachen, Ich habe noch Original Schwefelsäure aus der DDR, in diesen schönen Plastikflaschen, in denen es auch Essig gab :P


    Krapproter die Vergussmasse ist etwas eingestaubt, aber ansonsten schön geschmeidig.


    fahrgast wenn sie 2-3 Jahre halten sollte, ist es bei 10€ egal. Ich werden wenn dann aber auch nicht selber befüllen, Ich lasse die Batterie bei einer Firma dann bei uns im Ort vorbereiten, die schon zu DDR-Zeiten Batterien Verkauft, Repariert oder Regeneriert hat. Dort wurden sogar einzelne Zellen getauscht, wenn es nötig war.