Knallen Stoßdämpfer HA

  • Ist bestimmt der "Knallautermann"^^

    Bilder vom leeren (außer Ersatzrad) Kofferraum??

    Ich rupp den Kram in ner Stunde raus und laß die Federn machen.

    Meister kann man werden - Lehrling bleibt man sein Leben lang.

  • Hm, aber nicht direkt für Trabant. Jedenfalls nicht auf der Website fündig geworden.

    Meister kann man werden - Lehrling bleibt man sein Leben lang.

  • Alko macht seit einigen Jahren nix mehr für Trabant lt. meinem Händler.


    Beim mir kam das Poltern von dem oberen Domlager. Im eingefederten Zustand hast du Luft zwischen Karosse und oberen Halteteller im Innenraum. Wenn der Gummi darum verschlissen ist, poltert es beim Ausfedern. Diesen Gummi gibt es nicht neu. Ich habe zwischen Karosse und diesen Teller einen Gummiring gelegt und Poltern ist weg. Als Gummiring eignet sich zum Beispiel ein Lagerring eines Kühlers von BMW, den man in der Mitte von der Höhe her halbiert.

    Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren!

  • Diese Vermutung hatte ich auch erst. Wurde auch mit allen anderen Gummis erneuert. Ist absolut fest.

    Rücklehne is noch draußen - da würde man das gut sehen. Bewegt sich nix.

    Federn sind jetzt beim drücken/härten. Morgen weiß ich mehr.

    Meister kann man werden - Lehrling bleibt man sein Leben lang.

  • Ob das der richtige Weg ist?


    Damit bekämpfst du doch nur die Symptome behandelst aber nicht die Ursache. Es ist bekannt das die Spirallfederdämpfer zum Klappern neigen das bedeutet aber nicht das man es nicht auch ohne hin bekommt.


    Wie ist das eigentlich mit der Optik, änderst du Vorne nun auch was oder fährst du danach ein Polenfahrwerk?

  • Nicht klappern. Anschlagknallen. Unbeladen, Hände an Radlauf, stück hochheben "tock".

    Sind nur 2,5cm, das wird kaum auffallen. Ist ja auch nicht aufgefallen als ich 40kg im Kofferraum hatte damits nicht anschlägt. Und wenns nicht funzt hab ich noch zwei originale Federn. Einfach mal probieren.

    Man könnte auch vorn die kleine Federlage rausnehmen wenn man das wollte. Steht aber nicht zur Debatte.

    Läßt sich aber super fahren muß ich sagen. Hat ein Bekannter gemacht. Sieht man kaum bis gar nicht.

    Aber für mich kein Thema.

    Bild mit 40kg im Kofferraum.

  • So wie es auf dem Bild aussieht ist er recht hoch demzufolge die Dämpfer immer am Anschlag

  • Wofür eigentlich die Einbaulage der Federbeine wie oben bzw.. im WHIMS beschrieben? Habe hier zum ersten mal davon gelesen, kann mir aber keinen Reim drauf machen :/


    Mußte meine aber ohnehin so drehen, daß der Stabi nicht am unteren Federteller anliegt. Die Lage führt aber nicht zu Knallgeräuschen. Dafür tackern meine aber relativ laut für 13.000km. Sind welche vom LDM, er hat sie aber noch um einiges härter gestellt. Vermutlich daher höherer Verschleiß... K.A. was es für ein Hersteller ist.


    Bin auch der Meinung, daß DerLu's deutlich zu hoch ist. Kombifedern?






    Auf den Bildern gibt es noch Feindberührung...

  • Muß ich euch leider enttäuschen. Hab zwei identische Paar. Beide Limo, 1x von meinem 1x aus nen Spender.

    Hatte ja auch den gleichen Gedanken zu Anfang. Hätte noch ein Paar bekommen können aber nach einem Vergleich vor Ort (Windungen. Länge u Drahtdurchmesser) - genau die gleichen. Wäre dann sinnlos gewesen.

    Aber wie auch immer... Es funzt, und das ist doch die Hauptsache. Ziel erreicht!

    Danke nochmals an alle die sich mit Gedanken gemacht haben.:thumbup:

    Meister kann man werden - Lehrling bleibt man sein Leben lang.

  • Wofür eigentlich die Einbaulage der Federbeine wie oben bzw.. im WHIMS beschrieben? Habe hier zum ersten mal davon gelesen,

    Weiß ich auch nicht genau. Wahrscheinlich wegen der Verwindung der Feder beim zusammendrücken. Dreht sich ja dann etwas wegen der Spannung. Das weiß hier aber sicher jemand genau.

    Deshalb wohl 1x nach hinten 1x nach vorn.:/

    Meister kann man werden - Lehrling bleibt man sein Leben lang.

  • Muss was mit dem Einfedern zu tun haben. Ich hatte eben genau diesen Fehler gemacht und er fuhr sich hölzern.

  • Mehr mit dem Ausfedern. Hat ja oben geknallt.

    Meister kann man werden - Lehrling bleibt man sein Leben lang.

  • Hallo zusammen.

    Ich musste mich jetzt mal fix registrieren, weil ich seit diesem Jahr ebenfalls einen Trabi habe und mich exakt das gleiche Problem trifft. Ich habe neue Stoßdämpfer eingebaut und die neuen höheren Abstützkappen verbaut. nun habe ich ebenfalls bei ganz leichtem Ein- und Ausfedern dieses knallende Geräusch. Man kann kaum fahren, so laut knallt das. Ich bin mir auch relativ sicher, dass dies der obere Anschlag der Stoßdämpfer beim ausfedern ist. Nun habe ich aber auch gesehen, dass es verschiedene Arten von Stoßdämpfern gibt. Der Unterschied liegt wohl daran, dass der untere Auflagekranz, wo der Federteller drauf kommt auf unterschiedlichen höhen liegt. hier reden wir von einem Unterschied von ca. 1cm. Derzeit habe ich die, wo der Kranz weiter oben liegt. ob das evtl. schon des Rätsels Lösung sein kann? Ob nun ein nachhärten der Federn die Lösung ist, weiss ich auch nicht.

    ich bin auch langsam echt am verzweifeln... Danke für eure Hilfe.