Vorstellung Neuzugang Limo Bj.80 Baligelb

  • Geh mal stark davon aus das es auch so aussieht...Ende des Jahres müssen wohl doch mal die Pappen runter...

  • Zwecks Getriebe kannste mir mal ne PN schreiben, falls du Interesse hast. Können uns in Zwickau treffen, da arbeite ich.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von P601S ()

  • Es gibt Neuigkeiten...er hat TÜV bekommen ....zwar nicht ohne Mängel aber er hat die Plakette. Nun müssen wir die Liste noch abarbeiten

  • Muss für den radlagerwechsel der achsschenkel hinten raus? Werde gleich beide Seiten neu machen...und ich hab leider Wassereinbruch entdeckt im kofferraum...🙄....so langsam offenbart er seine Schwachstellen...die Elektrik Funktioniert zum Glück wieder komplett...

  • Nein, die Achse bleibt drin.

    Du musst aber den Stoßdämpferbock hinter dem Radlagergehäuse abschrauben. Das geht, nur dürfen dir die Schrauben dabei nicht abreißen. Dann wird es im eingebauten Zustand ungemütlich.

  • Naja Achsen wären notfalls schnell besorgt...hab welche im schrott gesehen um die ecke😂 die Schrauben gehen bei dem Auto alle erstaunlich schön auf...auch die an der stosstange...da haben wir ja jetzt Zutun...



    -Radlager hinten

    -einmal neue Stossdämpfer (die alten hatten geklappert wo es so kalt war letztens)

    -Sommerreifen

    -Antriebswelle links

    -wahrscheinlich alle Lager der Vorderachse

    -Rostvorsorge/Beseitigung

  • Dann hole dir die Achsen mal schnell aus dem Schrott, auch wenn du sie jetzt noch nicht brauchen solltest. Sowas schmeißt man nur weg wenn sie wirklich kaputt sind.

    Das Problem bei den M8-Schrauben am Stoßdämpferbock ist, dass die eigentlich etwas zu lang sind und innen in den hohlen Träger ragen. Und dort verrosten die Enden heftig, was beim Rausdrehen dann das Gewinde in der Platte zerstört.

    Eigentlich muss da fast immer ein HeliCoil rein. Was bei leichten Fällen hilft, ist langsames Lösen, immer wieder zurück drehen und dabei der reichliche Einsatz von gutem Rostlöser.

  • Hab letztes Jahr auch hinten tauschen müssen, da TÜV auch bei uns leichtes Spiel hinten rechts festgestellt hat (eigentlich auch hinten links hat er aber nicht bemerkt :/)


    Hab natürlich beide getauscht und wollte ich auch da ich das vorm TÜV schon wusste.


    Im eingebauten Zustand geht es mit einsprechenden Werkzeug eigentlich recht einfach, nur bitte nicht die neuen Lager mit Gewalt reinhämmern, am besten Lagersitz erwärmen und den Achstumpf mit Kältespray einsprühen oder in das Kühlfach vor der Montage ein paar Stunden legen. Hat bei mir Kältespray wunderbar geklappt. Flutsche fast von selbs rein mit ein paar leichten Schlägen.


    Darauf achten beim Lager auf den Äußeren Ring nur Kraft anlegen, beim inneren ist die Gefahr groß das du Kugellager beschädigt und das Lager hält nicht lange. Hatte mir dazu einen Einschlagdorn gedreht der eben nur auf dem Äußeren Ring anliegt.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von olixon ()

  • Cool: "Radlager mit leichten Laufgeräuschen ..." Da gehe ich beim nächsten Mal auch hin. Ich habe beide Seiten tauschen müssen und noch nichts gehört.


    Meinst du mit Achsen die Dreieckslenker und den Verwerter in Remtengrün?

  • Frag mich auch wie das geht aber er hats so abgesegnet...Nein habe jemand privates an der Hand mit einer grossen Sammlung an Teilen...

  • Bräuchte nur mal jemanden der im Raum Zwickau Motoren überholt...denke Kurbelwelle hat ein Lagerschaden...im Standgas rasselt er von Tag zu Tag mehr...trotz schonender Fahrweise...aber manche Berge muss man manchmal im 3ten Gang mit erhöhter Drehzahl fahren damit man nicht rückwärts wieder runter rollt...so an sich bin ich sehr zu Frieden allerdings klingt das gerassel furchtbar...und grössere Folgeschäden wollte ich vermeiden...also wenn jemand Adressen hat im Sächsischen Raum immer Her damit



    Klingt in etwa so

  • So Zwischenstand ist wie Folgt...er fährt endlich wie er soll...Motor und Getriebe Lager waren fritte...das zittern an der vorderachse wurde von einem 8cm Riss am geweih verstärkt welcher verschweisst und versiegelt wurde.Kupplung habe ich nochmal nachgestellt und die Auspuffgummis würden erneuert...im Zuge dessen hielten die 4.5j Buckelfelgen ihren Einzug ins Radhaus und die 38er Stuko...von unten ist er quasi wie neu...nun wird es mit dem Motor immer schlimmer...sprich ich bräuchte dringend eine Austauschmaschine die nicht Rasselt und Klappert...bei meinem Motor sind die Kolben sowie Zylinder noch relativ neuwertig was sich bei dem Wechsel der Kopfdichtungen zeigte...wenn also jemand einen Brauchbaren Motor ohne schreckliche nebengeräusche hat wäre ich für eine PN mit Preisvorstellung sehr verbunden...damit mein originaler dann Zu FG zur überholung eingeschickt werden kann.