Kurbelwellen überholen

  • Bei allem Verständnis für solche Sachen, muss man mit irgendwelchen Veröffentlichungen hier im Forum vorsichtig sein.....


    Ihr bringt damit auch mich in eine schwierige Situation, entscheiden zu müssen was man bedenkenlos stehen lassen kann und was nicht.


    Und da ich nur Hobbyjurist bin und kein echter Anwalt wird eher übervorsichtig gelöscht.

    Das dient auch dem Schutz des Forums.


    Wenn es also in den Bereich der Rechtsbeugung geht, muss ich alle bitten das außerhalb des Forums zu regeln.


    Damit bitte ich auch gleichzeitig das hier jetzt nicht weiter zu diskutieren.

    Wir wissen alle das sowas nicht schön ist, aber es liegt jetzt an Mario damit umzugehen und angemessen (außerhalb des Forums) zu reagieren.

  • Ok, richtig fürs PF.


    Aber dann ne PN an einen,der Rest ergibt sich ;)

  • Mhh.


    Sind wir im Westen angekommen?

    Ich muss jetzt ehrlich sagen, dass es mir Wumpe wäre, wenn da einer schreibt das ich kein Plan habe.


    Weißt was schlimm ist Mario?


    Wenn deine E-Mail gehackt wurde, und du erstmal kein Plan hast wie du jetzt was machst.

  • Bei allem Verständnis für solche Sachen, muss man mit irgendwelchen Veröffentlichungen hier im Forum vorsichtig sein.....

    Ich werde dazu hier nix weiter öffentlich machen, das wird an anderer Stelle geklärt, wenn es soweit sein sollte.



    Ich muss jetzt ehrlich sagen, dass es mir Wumpe wäre, wenn da einer schreibt das ich kein Plan habe.

    Ist es mir eigentlich auch, aber der Inhalt der Mail ging da ein paar Schritte zu weit.



    Ich möchte die ganze Sache jetzt hier erstmal auf sich beruhen lassen, es geht mir darum, da ja der Verfasser hier angemeldet sein müsse, wird er somit auch mitbekommen haben, was er für ein Scheiß abgezogen hat und er wenn er ermittelt wird auf jeden Fall mit rechtlichen Konsequenzen rechnen darf. Wenn er genug Arsch in der Hose hat, kann er sich gern dazu äußern, aber davon gehe Ich mal nicht aus.


    @all Ich werde weitermachen, soviel ist sicher, nur hier werde Ich zu diesen Thema erstmal öffentlich etwas zurückstecken.

  • Wieso angemeldet? Is doch öffentlich ersichtlich.


    Sicher werden hier alle Großen mitlesen!


    Lass dich nicht unterkriegen. Ich freue mich immer hier gut recherchierte Themen zu lesen.

    Das kommt nämlich neben den ganzen drumrum viel zu kurz!

  • Da sieht man schön das ab ca 50% Bolzendurchmesser der Überlastbruch einsetzt.Heißt der Bolzen "kann nicht mehr".

    Es muß aber einen Mangel am Bolzen geben von dem aus der Schwingbruch im unteren Teil beginnt.

  • und wieder Zylinder 2

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Das ist halt durch die Schwächung des Bolzens durch das Runterschleifen, die aufgezogene Hülse sitzt zwar Straff in der Presspassung der Kurbelwange, arbeitet aber auf der anderen Seite an der Hubscheibe, wobei der Hubzapfen am Übergang immer auf Biegung beansprucht wird.

  • Sorry, hilft nicht weiter. Aber: <Klugscheißermodus>Der typische Fall eines eingespannten Bauteils. Belastung des Querschnitts durch Schub.</Klugscheißermodus>

  • Nach weiteren Recherchen kann ich nun amtlich sagen, die Farbtupfer auf den Pleuel dienen einzig und allein der Markierung für die Massetoleranz in Gramm.

    Wenn man dort beispielsweise einen blauen Punkt findet, so heißt dass -3 bis +3, ist es ein gelber Punkt -9 bis -3 usw.

    Die zulässige Massetoleranz für ein Paar Pleuel betrag 6 gr.


    Des Weiteren ist nun auch klar wofür die Zahlen auf den Pleuel unten im Fuss und oben auf dem Kopf stehen. Diese Zahlen stellen das kleinste gemessene Abmaß dar.

  • mal ne Frage zu den farbtupfern auf den pleueln. Wenn dort mehrere zu finden sind, ist das ok, solange sie auf beiden pleueln gleich sind?

    Hab ne Welle bei wo weiß/gelb/weiß unten ist, und oben grün.

  • Wenn auf beiden Pleuel die gleichen sind dann erstmal ja. Eigentlich sollten nicht mehr wie zwei Farbkleckse pro Pleuel drauf sein. Grundsätzlich diente das auch nur dazu bei der Kurbelwellenverpressung die Richtigen Pleuel zu paaren.


    Im Nachhinein wenn die Welle zusammen ist kannst du eh nichts mehr ändern. Bestenfalls tut der Regenerierer sie heute vor dem Pressen wiegen, um so die Toleranz von max. 6gr. Unterschied einzuhalten.

  • ok.

    Ja das mit den zwei klecksen hatte ich schon gelesen, deshalb ja meine frage dazu.

    Also lasse ich das erstmal bedenkenlos so, und beobachte ob der Motor eventuell frühzeitig ausfällt wegen den pleueln.


    Zum regen wollte ich sie noch nicht geben, ist ja seid ihrer regenerierung damals nicht gelaufen


    Danke.

  • Weil es hier eher passt......

    Ich hab gerade beim Zerlegen eine "Müller" -Kennzeichnung gefunden von kurz nach der Wende.



    Auf den ersten Blick sah die Welle noch unregeneriert aus, was sie offenbar aber nicht ist.

    Wurde wohl nur auseinandergepresst, sauber gemacht und mit neuen Lagern wieder zusammengepresst.

  • Kurbelwelle mit INA Lager und Hülse. Bei Zylinder 2 hat es bis auf die Außenborde den Käfig zerlegt. Zu meiner Verwunderung ist das Pleuel noch weiter verwendbar und der Hubzapfen hat auch keinen Schaden weiter genommen. Laufleistung soll 20K gewesen sein. Bei Zylinder 1 sind die Walzen schon blau und die Hüls hat auch Farbe bekommen.

  • Nein die Welle ist noch vom Schumann, ob der INA verwendet oder etwas anderes kann ich nicht sagen. Es liegt aber mit Sicherheit nicht am Lager weil bis lang ein Einzelfall. Ich würde eher auf Ölmangel tippen.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Ich kenne die Nadelkränze von 2 Markenherstellern: INA und SKF. Von NTN kenne ich Bilder des Herstellers. Deiner passt zu keinen davon.

    Allerdings hat er sehr große Ähnlichkeit mit einen Produkt aus China(?), die ich auch schon in der Hand hatte. Die kosten dann nur einen Bruchteil.