Zündungsprobleme

  • Hallo Trabi Freunde.

    Fahre einen Bj87er, Motor etwas bearbeitet (überstömkanäle vergrößert und geschliffen, grosse Auspuffanlage)

    Habe heute eine MBZA verbaut, vorher eine EBZA.

    Lief bis dahin richtig gut, super Beschleunigung.

    Dachte mit der MBZA wird's noch etwas besser (Kaltstart etc.)

    Leider war dem nicht so, er sprang an, bin dann ca. 3km gefahren und habe währenddessen schon gemerkt, dass die Leistung nur noch in etwa 60% waren.

    Auf dem Rückweg fing er an zu stottern (fehlzündungen) bis zum AUS.

    Nach etwa 10min konnte ich wieder starten und nach Hause fahren...

    Zündkabel, Zündspulen und Zündkerzen etwa 3mon. alt.

    Kabel alle i.o. .

    Geberplatte nicht verstellt.

    Lediglich EBZA raus und MBZA rein.

    Woran liegt nun obiges Problem?

    MfG DeManIs

  • Ich kopiere mal meine Antwort von nebenan:



    Die Geberplatte der Zündung steht immer noch auf 3mm v.OT?
    Das wird so nicht funktionieren, war bei deiner MBZA keine Einbauanleitung dabei?
    Normalerweise verstellt man als Erstes die Zündung gewaltig in Richtung früh, so auf 8-10mm, je nach Zündanlage.
    Erst dann wird die MBZA montiert, die hat eine Ruhestromschaltung und kann deshalb nicht zur Einstellung benutzt werden.

  • Das kann nicht funktionieren. Wie steffen schon sagt ist die Grundeinstellung bei 8mm vor OT. VOn da ab macht die MBZA allein weiter. Machst du das nicht.......hast du genau das Problem was du jetzt hast :D

  • Nicht verallgemeinern Tim. Je nach Herstellungsdatum und Variante gibt es mittlerweile nicht mehr nur die 8 mm als Standard. 9,5 mm war glaub ich die letzte Variante der einfachen und bei den R Versionen wird es noch verrückter, je nach verwendeten Spulen usw.. Bei der MBZA ist es wichtig zu wissen welche man hat und dann nach der entsprechenden Anleitung ein zu stellen.

  • Danke für die raschen Antworten.

    Das klingt plausibel... hätte doch mal besser die CD in Laptop schieben sollen...

  • Kann es sein, dass er dadurch von der Motortemp. auch wärmer geworden ist?

  • Habe alles einstellen können, der kleine rennt wieder und der E-lüfter kühlt wieder 100%.

    Wünsche euch ein schönes WE

  • Ist der E- Lüfter bei 35°C Außentemperatur und Vollast ausreichend???

  • Bis jetzt fahre ich bei 60% Lüfter mit Volllast... werde dies erst feststellen, wenn der Sommer da ist.


    Kann mir jemand sagen, ob ich den Kondensator für die Trabitronic-Hallgeberplatine einlöten muss, oder diese NUR für die EBZA Platine von Nöten ist?

  • Wie steuerst/regelst Du den Lüfter? Regelkreis über Motortemperatur?

  • Über ein manuell einstellbaren Regler, der mit einer Anzeige (0-100%) in Verbindung steht.

  • Eine manuelle Lüfterregelung wäre mir zu heikel und unpraktisch, Ich möchte nicht noch vom ständigen Blick auf eine Temperaturanzeige abgelenkt werden, das machen die Mädels dann schon immer, wenn bei steigenden Temperaturen die Röcke und Hosen kürzer werden 8o8o8o

  • Der Riemen geht direkt zum Generator.

    Eine Frage zu dem verwendetem Lüfter:

    Was für ein Modell, bzw. wieviel Strom zieht der bei 100%?

    -> --> 26 Jahre <-- <--

    Bayrischer Trabant Club


    ES GIBT NUR WENIGE DUMME FRAGEN, ABER VERDAMMT VIELE DUMME ANTWORTEN !