Schlechtes Standgas durch undichten Auspufftrakt?

  • Liebe Schraubergemeinde,


    in der Vergangenheit ist mir immer wieder aufgefallen, dass ich mein Standgas nur recht schlecht regulieren konnte. Ein verdrehen der Umgemischschraube hat nur wenig Änderung gebracht. Das Standgas war immer recht niedrig.

    Nach dem ich allerdings nun mein Mittelrohr zwischen VSD und ESD ersetzt habe, da es am VSD strak undicht war, habe ich plötzlich ein recht hohes Standgas.

    Da ich momentan Flach liege, konnte ich noch nicht wieder an der Umgemischschraube drehen um es einzustellen.

    Aber mal eine Frage für mein Verständnis. Hat die Auspuffanlage so viel Einfluss auf das Standgas? Oder hab ich es hier mal wieder mit nem Zufall zu tun?


    Liebe (leicht hustende) Grüße


    TomTom

  • ja, beim Zweitakter hat die Auspuffanlage ein wesentlicher Einfluss auf das ganze Funktionieren.

    Wir haben es auf einem Schraubertag mal gehabt, das wollte ein Trabi gar nicht mehr laufen. Neue ESD und er lief wie 'ne Hase. Der alte Dämpfer war etwa doppelt so schwer wie der Neue: alles Kohle.

    Es ist deshalb auch ratsam nach 'ne Weile Kurzfahrten mal wieder eine Langstrecke zu fahren damit der Nachschalldämpfer auch mal wieder sauber brennt.

  • erkläre mal bitte etwas genauer den Zusammenhang Auspuff und Standgas!

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • erkläre mal bitte etwas genauer den Zusammenhang Auspuff und Standgas!


    meinst jetzt mich? Oder meinen Vorredner?


    Also, nachdem ich das Mittelrohr ersetzt hab (das alte war stark undicht kurz hinter dem VSD)

    hatte der Motor einen wesentlich höheren Leerlauf. Daher frage ich mich, ob es Zufall ist, oder das in Zusammenhang steht.


    Ich habe mittlerweile nachjustiert.

    Leerlauf ist nun einigermaßen passend.

    Ich glaube es ist Zufall gewesen. Liegt wohl ehr an meinem verschlissen Vergaser.

  • nein ich meine Jim Panse

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Hmm, hast recht.

    Habe wohl das "Standgas" als allgemeines Funktionieren gelesen.

    Aber die Auspuffanlage soll Gegendrück geben. Wenn undicht, fehlt der Gegendrück.

    Nur habe ich immer gedacht, der VSD reicht dazu, und das Zwischenrohr kommt eben nachher.

  • Nochmal eben zusammengefasst warum ein Auspuff sehr wichtig beim 2 Takter ist:


    Der Motor holt sich über den Gegendruck in der Abgasanlage noch ein bisschen mehr Kompression.

    D.h ist der Auspuff ab, oder irgendwo undicht herrschen im Motor ganz andere Druckverhältnisse.

    Was dann natürlich auch den Leerlauf und Motorlauf verändert. Ist jetzt Auspuff jetzt irgendwie Blockiert,

    schafft es der Motor nicht mehr die Abgase "loszuwerden" und stirbt ab.

    Dann ist eine neue Anlage fällig, oder halt ein Ausbrennen. Was ich aber nicht empfehle, weil es

    einen großen Teil der Dämmung im Auspuff zerstört und das Ding dann klingt wie ein Panzer. ^^

    (Evtl. ein Tipp wenn man eine Panne und Zeit für ein Lagerfeuer hat xD)

    alias Max-Speedshop@youtube
    "Der unterhaltsamste Murxer Deutschlands"                                                 

  • Na endlich erklärt uns das mal jemand.

    Nur, wenn er schon im Leerlauf nicht funktioniert, wie ist das dann bei Teil-, bzw. Volllast wenn noch viel mehr Gas die Anlage passieren muss? So kann der doch garnicht mehr gefahren sein.

  • kannst du das mal mit dem Gegendruck und der Kompression genauer erklären, ich kann mir das nicht so recht vor stellen? Wie vie Druck muss da in etwa vorhanden sein?

    Wenn die Auspuff Anlage mit der Zeit verkokt, erhöht sich dann auch die Kompression weiter und eventuell die Leistung?

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • wird intressant , ich hole mir Erdnüsse:P

  • Frank, ich erkläre dir das mal irgendwann in Ruhe.

  • Also ich hatte schon sowohl am Wartburg als auch am Trabant nen unterwegs rosthalber abgerissenen Ausgang vom Vorschalldämpfer. Außer daß die Fzge. höllisch laut waren und es innen nach Abgasen stank, hab' ich weder am Leerlauf noch sonst was bemerkt. Ok, zur Leistungsentfaltung kann ich nichts sagen, weil ich verhalten gefahren bin, um nicht taub zu werden...

    Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

  • (Achtung Ironie)

    Quote

    Wenn die Auspuff Anlage mit der Zeit verkokt, erhöht sich dann auch die Kompression weiter und eventuell die Leistung?

    Wenn sich die Verkokung bis in den Zylinderkopf fortsetzt, dann erhöht sich die Kompression und demzufolge die Leistung,

    ist doch logisch. :headbanger:

    Ein Oldtimer ist wie die Freundin Deines besten Freundes, Du kannst Sie ansehen, ja bewundern aber bitte nicht berühren!

  • Ist halt eine Spezial Kompressions Auspuff Theorie ala Mofa Sportpott.

    Wenn ich falsch liege, bitte ich um Aufklärung ^^

    alias Max-Speedshop@youtube
    "Der unterhaltsamste Murxer Deutschlands"                                                 

  • Wenn Fg601 so fragt, dann ist das pure Ironie. Der weiß ganz genau warum, wieso, weshalb. Wenn Andere aber lustige Theorien aufstellen, dann frgt er halt so hintenrum nach.

    Mach dir nichts draus, der kann nich anders :D Und wenn er schon so fragt, dann kannst du zu 99% annehmen das du gerade Müll geschrieben hast.

    Mein Lehrmeister war genauso........8)

  • Also wegen mir kann es geschlossen werden ?


    Meine Frage kann ich mir nun beantworten

  • Naja, eigentlich nicht. Wieso jetzt plötzlich Dein Leerlauf so hoch ist, weißt Du nicht. Vielleicht beim Ausbau des Auspuffs den Gaszug verstellt? Rückzugsfeder in Ordnung? Gaszug leichtgängig?

    Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

  • Die Verbindung zw. Vorschalldämpfer und Mittelrohr ist bei uns mit der Schelle nicht dicht zu bekommen.

    Ist etwas FireGum in die Muffe zu schmieren eine Lösung ?

    Verklebt sich die Verbindung dann so, daß sie nicht mehr ohne weiteres lösbar wird ?

    Gibt es noch einen guten ProfiTip ?

    sSN :winker:

    Trabant - seit 1958 ohne Rückruf

    und auch den Elchtest bestanden

  • Auseinander bauen und gucken warum das nicht dicht wird. Vielleicht ist ja schon alles dünngerostet. Oder die Schwelle drückt nicht richtig, sitzt auf dem ungeschnitten Teil des Rohres oder oder oder. Zum Abdichten verwende ich Teflonband.

    Edited once, last by Hegautrabi ().