Langzeitprojekt "Christa"- oder wie aus einer Hundehütte wieder ein Trabant wird

  • ..., aber nun ist doch die Antwort Ehrlich, es geht um bling bling und nichts anderes. Kann man dann doch auch so sagen.

    Was ist denn deine Alternative!? Die Teile metallisch blank zu verbauen, damit sie später von allein mehr oder weniger rosten? Oder mit einer uralten, groben Drahtbürste "reinigen" und verbauen? Oder gar noch mit Farbe behandeln?


    Aus meiner Sicht ist das Verzinken die einfachste und effizienteste Methode die Teile aufzuarbeiten. Auch können am Auto nicht korrosionsgefährdete Teile bei falscher Lagerung Schaden nehmen. Schon daher lasse ich die mit verzinken, um sie gleich zu entsorgen oder später noch verwenden zu können.

  • Bei Schrauben ist es schon ganz okay mit dem Verzinken aber es gibt da schon Teile wo manch einer mit der Galvanik übers Ziel hinaus schießt. Z. B. den Frischlufttrichter von der Kühleratrappe. Der ist doch da angenietet und mit diesem mit lackiert, wozu dann diese Zinkschicht?

    Die Geschmäcker sind halt verschieden und so sehr schön finde ich dieses gelbverzinkte nun auch wieder nicht. Zumal es so glänzend auch nicht bleibt.

    Wenn man wirklich glänzende Akzente setzen will dann muss man halt etwas tiefer in die Tasche greifen und richtigen Chrom drauf.

    Bei solchen Sachen wie zum Beispiel Radbremszylinder da finde ich es mit dem Verzinken auch gut, weniger wegen dem Aussehen als eher wegen dem Rostschutz.

    Der Begriff bling bling ist mir auch schon nachgehalten wurden als es um Werkstatteinrichtung und Werkzeuge ging. Da ist mir das relativ egal ob eine Zange wie frisch aus dem Chrombecken gezogen aussieht oder ob sie schon etwas Patina hat. Die Funktion ist da wichtig.

    Wenn ich denn Chrom Teile am Auto dran habe dann müssen die allerdings auch Makellos aussehen. Dann würde bei mir schon gar nicht was in Frage kommen mitgepulvertem Chrom. So eine Anzeige von Stoßstangen mit solchem Pseudochrom habe ich erst vor kurzem gesehen und dachte nur Schade um die Stoßstangen.

  • "Chrom Teile müssen glänzen und deshalb auch mit Pflege und Arbeit verbunden"


    ich weiß nicht, wie oft du Chrom im Vergleich zu Aluminium polierst, aber Alu - Zierteile sind deutlich aufwändiger optisch aufzuarbeiten und am Glänzen zu halten.


    Und im Vergleich zu oben aufgeführten Fahrzeug, ist das bei dir ja auch weitaus weniger.....


    Seit den 60er Jahren Teile für IFA-Fahrzeuge entsprechend galvanisch verzinkt.


    Wo ist von diesem Schutzüberzug nach 40, 50 oder 60 Jahren bis auf innenliegende Gewinde nicht mehr viel vorhanden.


    Zumal die Güte der damaligen Verfahren nach heutigen Maßstäben auch nicht besonders toll war.


    Häufig kommt das mehr oder minder sachliche Gemaule auch aus der Ecke, wo entweder der Wille bzw. die Möglichkeiten fehlen....

  • und so sehr schön finde ich dieses gelbverzinkte nun auch wieder nicht. Zumal es so glänzend auch nicht bleibt.

    Das ist genau dein Irrtum, es geht nicht um _Glanz_.



    Wenn man wirklich glänzende Akzente setzen will dann muss man halt etwas tiefer in die Tasche greifen und richtigen Chrom drauf.

    Das darf dann gerne Bling bling genannt werden. ^^



    Der Begriff bling bling ist mir auch schon nachgehalten wurden als es um Werkstatteinrichtung und Werkzeuge ging. Da ist mir das relativ egal ob eine Zange wie frisch aus dem Chrombecken gezogen aussieht oder ob sie schon etwas Patina hat. Die Funktion ist da wichtig.

    Wieser falsch verstanden. Es geht nicht um Glanz, sondern um Sauberkeit und ohne Sauberkeit gibt's keine ordentliche Funktion. :)


    Gruß

    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • Es geht nicht um Glanz, sondern um Sauberkeit und ohne Sauberkeit gibt's keine ordentliche Funktion.

    Etwas was nicht glänzt ist also dreckig?

  • Danke für Euer zahlreiches Feedback und Eure Meinungen. Jeder hat da andere Ansichten, Ansprüche und natürlich auch Möglichkeiten.

    Ich habe meine und so mache ich es ;)

    Bei Christa soll jedes Teil so gut wie möglich aufbereitet oder neu montiert werden.

    Und da kann ich nicht aussen hui (Crome,Lack und poliertes Aluminium) und innen pfui (eben "nur" beilackierte Halter etc) machen.

    Das ist mein persönlicher Anspruch :whistling:


    Heute habe ich mal die hinteren Seitenscheiben aus dem Lager geholt und da fiel mir wieder ein, das eine beschädigt war...(vor 10 Jahren ausgebaut...:saint:)

    Leider wird das durch den Gummi nicht abgedeckt, da zu große Schäden...

    Da muss ne andere her....X/


  • Das ist ja sehr erstaunlich das bei der Abplatzung am Scheibenrand die Scheibe nicht zu Würfelzucker geworden ist.


    Und da kann ich nicht aussen hui (Crome,Lack und poliertes Aluminium) und innen pfui (eben "nur" beilackierte Halter etc) machen.

    Teile die ab Werk "nur" lackiert waren als pfui zu bezeichnen ist ja auch etwas daneben. Ich habe ja auch überhaupt kein Problem damit das du deinen Persönlichen Geschmack da einbringt. Du machst das ja auch mit viel Liebe zum Detail und sehr Gewissenhaft, sozusagen eine Überrestauration.


    Mit Bling Bling hat das nüscht ze tun ;)

    Der Satz hatte mich da schon etwas geärgert weil er nicht der Wahrheit entspricht.

  • Das Hui und Pfui ist doch nur dem Sprichwort entnommen....nun leg doch nicht jedes Wort auf die Goldwaage bitte....

    Was an dem Satz angreiflich sein soll verstehe ich auch nicht.

    Is aber auch Wurscht jetzt, hier soll es um meinen Aufbau gehen und nicht um Diskussionen was wie der eine macht, oder der andere macht. :rolleyes:


    Zur Scheibe, ich denke die ist mal irgendwie angestoßen gewesen und wurde so wieder eingebaut.

    Mir gefällt es so nicht, also muss ne andere her.

    Leider habe ich nur längere, also für die schmale B Säule im Lager.X/

  • Die ET-Lager von Markus, Erik oder Paul mussten in einer zumutbarer Entfernung sein.... Ich habe nur Kombi-Seitenscheiben.

  • Schleifst du die von Hand? Hast du keine Schleifmaschine mit der du dir die Arbeit erleichtern kannst?

    Spätestens beim polieren rate ich dir was elektrisches.