Behutsame Restaurierung P 601, Bj. 1/65

  • Hallo Freunde.


    Nachdem ich sehr lange nichts von mir hören lassen habe möchte ich euch nun endlich am aktuellen Stand der Restauration meines Pappautos teilhaben lassen.

    Viel Zeit ist vergangen, viel ist passiert.

    Ich habe letztlich doch viel mehr gemacht als ich eigentlich vor hatte. So habe ich auch noch die hinteren Pappen heruntergenommen und dabei, wie zu erwarten, ein paar kleinere Durchrostungen an den Radläufen gefunden. Jedoch für das Alter wirklich nicht viel. Die größte Baustellean der Karosse war wirklich der Radlauf vorn rechts unten.

    Alle Schweissarbeiten hat der Trabant Doctor meines Vertrauens in einer grandiosen Fleissarbeit innerhalb eines Tages erledigt. Nochmal vielen Dank dafür.

    Nun lag es an mir sämtliche Anbauteile, Achsen, Federn, Lenkung.... aufzuarbeiten. Das war nicht wirklich schwer, da alle Teile in einem für das Alter aussergewöhnlich guten, nur wenig verschlissenen Zustand waren.

    Die grösste Überraschung sollte die partielle, behutsame Lackierung des Motorraumes und der Stossstangen für mich bereithalten. Aufgrund des Baujahres, 1965, ging ich davon aus, dass es sich um Pastellblau handelt. Mir war bekannt, dass der Wagen zu DDR Zeiten einmal neu lackiert wurde. Wie sich herausstellen sollte jedoch in einer Abwandlung von Gletscherblau. Ein Schock !!!

    Aber was solls, ist so, war halt so. Ist authentisch. Bleibt so.

    Als ich den Motorraum grundiert habe löste die Grundierung teilweise die darunter liegende Lackschicht und brachte so auch noch die gut erhaltene Qualitäts 1 zum Vorschein welche ich soerhalten konnte.

    Nach langen Hin und Her war es gestern nun endlich soweit. Der eingebaute Motor konnte das erste Mal gestartet werden und ich bin ein kleines Stück gefahren. Was für ein tolles Erlebnis !

    Jetzt sind nur noch ein paar Kleinigkeiten zu tun. Nächste Woche soll es zur HU gehen.

    Dann ist es geschafft. Ein authentisches Auto, absolut nicht perfekt aber in den meisten Teilen nah am 65er Originalzustand.

    So, und nun Fotos, Fotos, Fotos.....

  • Ich würde sagen der war mal Pastelgrün.

  • Nein das täuscht, der war ganz sicher Pastellblau. Es ist ein 1. Hd. Fahrzeug und Brief steht auch blau, so farbenblind waren die nicht. Die Aufnahme und Lichtverhältnisse oben verfälschen das.

  • Wenn sich die überlackierten Schichten so leicht ablösen wäre es die Überlegung wert den originalen Lack mittels Verdünnung frei zu legen. Vielleicht ist von dem Lack noch was zu retten.

  • Schick Schick:thumbup:die Sitze bekommst du sicher noch sauber , da gibt es gewisse sachen die auch schonend sind .

    Eine Tussiablage hat ja auch schon platz in deinem Auto genommen.;)

  • Wirklich wunderschön, die alten Baujahre. Und sehr reizvoll, auch die alte Technik zu erhalten und benutzen.

    Toll gemacht! Gegen sowas würde ich meinen panamagrünen '88er sofort eintauschen - wenn damit meine Braut nicht zur Kirche gefahren worden wäre.


    Gruß

    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love: