Typischer DDR-Trabant-(Zweitakt-)Geruch

  • Hallo zusammen,


    ich möcht mal einen etwas ungewöhnlichen Beitrag starten.

    Mir ist über die Jahre aufgefallen, daß ein Trabant und seine Abgasfahne heute nicht mehr so (angenehm) riecht, wie das zu DDR-Zeiten der Fall war.

    Ich denke, gerade die "älteren Semester" von 40+ (wie ich:P) können sich bestimmt auch noch daran erinnern.

    Höchstwahrscheinlich wird das an dem heutigen Benzinkraftstoffen und den modernen Ölen liegen.


    Wer weiß denn, was am DDR-Kraftstoff: "DK-Gemisch 1:33 bzw. 1:50" anders war im Gegensatz zu heute?

  • Den Eindruck, daß die Zweitaktmotoren zu DDR-Zeiten besser rochen, habe ich schon sehr lange. Es roch - so blöd es klingt - irgendwie "fruchtiger". Nicht so beißend wie heute.


    Aber es kann auch sein, daß wir mittlerweile entwöhnt sind und dadurch empfindlicher reagieren. Gemessen an der heutigen spürbaren Geruchsentwicklung hinter einem Zweitakter frage ich mich manchmal, wie wir das damals ertragen konnten. In endlosen Kolonnen auf den Landstraßen zur Ostsee oder in den Innenstädten.


    Die Spritzusammensetzung war anders - gewiß. Heute ist weniger Schwefel, kein Blei und dafür mehr Alkohol drin. Aber inwieweit sich das auf den Geruch der Verbrennungsgase auswirkt? Keine Ahnung. Obendrein haben wir heute unendlich viele verschiedene Ölsorten zur Auswahl und jeder nimmt etwas anderes. Damals gab's eine Sorte Hyzet und fertig.

  • Früher hat der Intershop auch schön gerochen. Heute riecht man es überall nicht mehr, da wir uns inzwischen an den Geruch gewöhnt haben.

    Ich vermute, das der Geruch des Trabant ähnliche Wege gegangen ist, nur halt anders rum.

  • Ich frage mich in der Tat oft, wie ihr das damals ertragen konntet... Was hatte ich schon Kopfschmerzen auf Treffen...

    Die Alten sagen, nichts im Leben ist for free
    Ich will’s nicht glauben
    Seh da drin kein’ Sinn
    Ich bin so high wie nie

    Türen aus Glas
    Sehen mich kommen
    Machen sich auf

    Slideshow
    Slideshow

    Und da steht sie
    Dieses sweete Thing
    Die Verkäuferin
    Ja ja
    Die Verkäuferin

  • Ganz einfach:


    Alle haben es ertragen - den Braunkohlebrikettrauch, die Industrieabgase, den Verkehr, die Dampfloks - und die Smog-gesperrten Innenstädte im Westen....


    Und natürlich auch die katlosen, streng stinkenden Viertakter überall....

  • Mir sind diesbezüglich die Gerüche vom S100/105/120/130 noch in Erinnerung...immer wenn jemand seinen Skoda ewig mit laufendem Motor (warum auch immer) vor der Garage am Garagenkomplex stehen hatte, sind wir mit den Rollern hin und haben bewusst dran geschnüffelt.

    Diesen auch leicht süßlichen Geruch hab ich damals als lecker empfunden. :)


    Dann hat mir immer noch der Kalt-Start-Geruch unseres ersten "Familienautos" (eine frühe 4-Gang-Schwalbe) gefallen...köstlich. ^^

    "Da hast du recht, da kommst du mit, wenn wir zu Hause bleiben."


    Suche für 601:

    - 2-teilige Auspuffanlage

    - Bouclé-Teppich 2-teilig, Zustand egal


    Suche für P70:

    - Endrohr Auspuff (kein Nachbau)

    - Regler 12V 250W, minusgeregelt

    - Radkappen mit AWZ-Prägung ohne Beschädigungen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von toppimoppi ()

  • Ich habe lieber beim Tanken den Rüssel in Tankrüsselnähe gehabt, ich rieche das immer noch gern....

  • Da gehen meine Erinnerungen in die Zeiten der Jugendfeuerwehr zurück.


    Wenn da B1000, W50 , Robur , S4000 und Tatra gestartet wurden war ich hin und weg. Dieser Geruch bedeutete immer Action.


    Dazu die Ermangelung einer Absauganlage und man konnte im Gerätehaus nicht mehr viel sehen.

  • Früher hat der Intershop auch schön gerochen

    Geh mal in einen Douglas, Ringeltaube, DutyFree oder dergleichen und du wirst feststellen.....riecht wie im Intershop. In der normalen Kaufhalle oder im Supermarkt roch es früher wie nie so wie im Intershop/Parfümerie.


    Für mich hat sich der Geruch nicht großartig verändert. Ich kann heute wie schon als kleines Kind Trabant, Wartburg, Moped am Geruch unterscheiden. Den größten Anteil am Geruch hat m. M. nach das Öl. Wenn hier Sorten wie so ein syn. Castrol Rennöl verwendet werden, dann riecht man das sofort. Kippt man 15W40 in den Trabi dann riecht er auch eher in Richtung alter, katloser, mit viel Laufleistung Viertakter. Bei "normalem" Öl ist der Geruch eigentlich dicht dran an dem wie es früher war.


    Will man unbendingt den alten DDR-Geruch wiederhaben, braucht man nur mal Motoren die seit Ostzeiten in Garagen liegen aufschrauben...........is wie früher bzw. dicht dran und durch die gute Ablagerung noch verstärkt. :D

  • Daß der Intershop so gut roch, hatte noch einen anderen Grund:


    Dort lag alles sehr dicht beieinander. Seife, Kaffee, Parfum, Schokolade, Orangen.


    Aus dem selben Grund haben Westpakete so gut gerochen - den Duft vergesse ich nie! Irgendwann nehm ich mir mal einen Karton und packe ein Westpaket. Zuschnüren, ein paar Tage stehen lassen und dann öffnen. Bin gespannt. :lach:

    Kopfschmerzen hatte ich zu DDR-Zeiten nie. Und ich bin im Altbauviertel großgeworden - da gab es nur Braunkohlefeuerung im Umkreis. Wir haben ja selber jeden Winter 100 Zentner in insgesamt 5 Dauerbrandöfen verkachelt. Wenn man bei Inversionswetterlage morgens im Winter vor die Tür trat, um zur Schule zu gehen, war das manchmal wie gegen eine Wand zu laufen.

    Am meisten qualmten die Schornsteine meiner Schule und des gegenüberliegenden Kirchgemeindehauses. Was da los war... :staun:
    Aber einer der Pfarrer warb dann ganz aktiv für seine Ökowiese vor der Kirche - die wurde dann im Sommer nicht mehr gemäht, als er das durchgesetzt hatte.

  • Seit 28 Jahren genau heute auf den Tag, gibt es ja sauberer Luft... Und ihr habt alle noch keinen Russensprit oder Chinasprit gerochen in Kombination mit verdünnten Öl X( Da nehme ich aktuell jeden Tag ein Brise von...

    Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren!

  • Dort lag alles sehr dicht beieinander. Seife, Kaffee, Parfum, Schokolade, Orangen.

    Mein Reden......Ringeltaube und Dutyfree sind ja heute noch so aufgebaut und daher kann man, wenn man den Intershop Geruch vermisst einfach mal dort shoppen gehen. :top:


    Und seit heizen teurer geworden ist, geht ja der Trend wieder zu Feststoffbrennöfen, sprich Kamins und offenes Feuer. Und daher riecht es auch heute wieder mehr wie früher, gerade jetzt wo die kalte, dunkle Jahreszeit beginnt. Läuft man da durch die Straßen von Einfamilienhaussiedlungen, ist der Geruch heute fast genauso wie er früher war, als alle noch mit Holz, Kohle und Koks geheizt haben.

  • Ich bin im Winter 2008 ne Weile von Weimar nach Chemnitz gependelt. Wenn ich da auf der A4 die Pleiße bei Crimmitschau überquert habe, roch es immer gut nach Braunkohle ;-) Offenbar noch viel Ofenheizung dort. Hier in Chemnitz nur noch vereinzelt. Zweitaktgeruch: Ich finde, mit Addinol MZ406 riecht der wie früher. Und natürlich fällt das heute mehr auf. Neulich einen VW Käfer überholt, den hat man auch schon weit vorher herausgerochen. Am WE kam mir auf der A72 ein B1000 entgegen, sogar auf der Autobahn haben wir den Zweitaktgeruch erschnüffeln können. Ich denke, das hängt im wesentlichen von der Gewöhnung des Riechorgans ab.

    Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich
    seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben
    nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

  • Ich finde, am ähnlichsten ist der Geruch von Super plus dem Sprit von früher. Und besonders im Winter riecht es irgendwie noch ähnlicher. Frage mich auch, wie man das früher ausgehalten hat, wenn die Straße voller Zweitakter war.

    Aber 4-Takter haben auch doll gestunken und heute spürt man diesen Geruch z. B. noch, wenn man von einem brüllenden Motorrad überholt wird.

    Am besten gefallen hat mir der Geruch, wenn die Russen bei uns in Kolonne durch den Ort gefahren sind. Auch der brüllende Klang der V8-Benziner mit aussetzenden Zündungen war nicht zu toppen. Wenn wir mit der Schultasche auf dem Gehweg gelaufen sind, kamen die LKW-Auspuffrohre genau auf Gesichtshöhe an uns vorbei. Dieser Naphta-Geruch war unbeschreiblich.

    Den heutigen Zweitaktgeruch finde ich noch ziemlich ähnlich dem von früher. Liegt sicher an der Ölsorte, und viele mischen ja vorsichtshalber etwas mehr Öl ins Benzin, als verlangt wird. Also selbst ein Moped riecht man heute schon mindestens 500 m voraus.

    Gruß

    Horsti

  • Ich finde, mit Addinol MZ406 riecht der wie früher.

    Definitiv kommt das am nähesten ran, wenn ich meinen Trabi mal kalt in der Garage starte, ein paar Umdreheungen laufen lasse und dann schnüffele ist das wie eine Droge......NEIN, ich gehe jetzt ins Bett und nicht in die Garage ;-)


    Welcher Geruch mir nie aus dem Kopf gehen wird ist der von der Gemüseabteilung einer DDR-Kaufhalle. UNSCHLAGBAR und definitiv unvergessen gegen alles was heute so unterwegs ist. Intershop hab ich noch im Kopf aber der ist irgendwie so "normal" gegen das was es heute so in guten Läden gibt.

  • Der These das der Abgasgeruch durch das Öl beeinflusst wird schließe ich mich an.
    Auf unserer letzten Ausfahrt waren drei Zweitakter dabei, jeder roch anders. Selbst bei beiden F8 waren Unterschiede zu riechen.
    Mir hat sich irgendwie der Geruch der Ikarus/LKW Abgase eingeprägt, im Intershop waren wir seltensten, daher fehlt mir diese Erinnerung.
  • Servus in die Runde .. (ich stell mich demnächst mal in einem extra thread vor... wollte aber unbedingt erstmal was zu dem Thema hier schreiben)



    Ehrlicherweise konnte ich mir den Geruch von früher auch nicht mehr vorstellen (vor allem bei einer großen Masse an Zweitaktern) und durfte dafür vor 2 Jahren auf Kuba (wieder) erleben wie das früher bei uns so war.


    Gerade in Havanna war das teilweise echt extrem vom Geruch her. Vor allem an großen Kreuzungen wenn die Abgasfahnen immer blauer wurden.


    Allerdings hatte das tatsächlich was von früher ... und so kann ich jetzt mit Sicherheit sagen: lieber die Luft von heute als von damals.

    Wer das noch mal erleben will ... einfach auf nach Havanna.. dort fahren einige geile alte MZ / Simson Gefährte durch die Gegend :)