Benzin Kühlung

  • Tim ich fahre seid mindestens 20Jahren einen Mikuni und habe auch schon ein SNV wechseln müssen. Der Unterschied zum Bvf du baust es ein und es funktioniert wieder wärend du beim Bvf meistens noch rumpopeln musst.

    So ein Mikuni tropft auch nicht nach so wie jeder zweite Bfv. Nächster Vorteil die Wartungsfreundlichkeit, Schlauchschelle lösen und schon hast du den in der Hand und kommst über all dran. Bevor du einen HB aus gebaut hast,hab ich den Mikuni sauber und wieder drin. Alle Verschleiß Teile lassen sich tauschen incl Schieberführung..

    Sieh es einfach ein, es ist ein Quantensprung in der Technik.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Jungs, dass bestreite ich doch garnicht :) Dennoch ist es neudeutsch ein "Nice to have" kein "must to have"


    Und vor 20 Jahren hät ich bei dem Spaß auch noch mitgemacht. Aber heute nicht mehr, da ist der 2T Trabant für mich mehr Oldtimer und wenn ich es schnell oder sportlich haben mag, dann nehm ich die Wasserkochervarinate, bei der man mit deutlich weniger Einsatz deutlich mehr rausholt....die alte Leier halt :) Da bekomme ich für 10 Liter Verbrauch 180 km/h Dauerleistung bis der Tank leer ist und die Maschine hält trotzdem über 200.000km...auch die alte Geschichte.


    Es soll ja jeder machen wie er mag. Auch kann jeder mit maximalen Einsatz an Geld, sich minimale Leistungsteierungen mit einem guten Gefühl erkaufen. Hauptsache es macht weiterhin Spaß.

    Und wenn da einer kommt und das Benzin kühlen will, na dann kann es ja versuchen. Schlechter laufen wird er damit ganz sicher auch nicht. Nur das es nicht viel bringen wird, ich denke das hat er verstanden.


    Und nicht vergessen ich habe MBZA und Mikuni hier als Verbesserung ins Gespräch gebracht ;) Wer verbessern will, mit anfänglich nicht so hohem (finanziellen) Einsatz, der sollte mit diesen Sachen anfangen. :)

  • Tim dein 4takt Kram brauchst garnich erst einbringen das Gefühl mit 2takt bissel schneller zu sein ist nen ganz anderes als 200 mit moderner Technik.

    Aber es stimmt jeder wie er mag.

  • Auch wenn du die Musik laut hast? :D Ich bin ganz früher mal voll beladen die Kassler Berge runter gefahren. Da hatte der DZM auch so 5500 umin angezeigt und der helle 2T-Klang wurde dumpfer und die Vibrationen ließen auch nach. Fühlte sich auch nicht anders an als im 4T mit geschätzt 140 Klamotten.

    Aber ja, du hast bestimmt recht und nur deswegen macht man es ja auch, egal obs nur 10 oder 20 km/h mehr sind am Ende.


    Ich würde gern mal in so einem Mittachtziger Assmann mit (echten)170 km/h sitzen. Ich schätze dafür braucht man sicher 70-80 PS. Wenn mir die mal einer baut mit einer Haltbarkeit von sagen wir 20tkm und zum Preis eines halbwegs gemachten 4T.....ich glaub da könnt ich schwach werden.

    Na Frank, wie siehts aus kannst du so einen Renner bauen?

  • Ich würde gern mal in so einem Mittachtziger Assmann mit (echten)170 km/h sitzen.

    Wenn du die mit den Schläuchen am Zylinder meinst... :S

  • ich habe hier noch nen Assmann für Rundstrecke stehen, der ist von nem Bekannten der den Motor verkaufen möchte. Motor ist in Teilen, Kurbelwelle, Vergaser und Auspuff fehlt.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • ich habe hier noch nen Assmann für Rundstrecke stehen, der ist von nem Bekannten der den Motor verkaufen möchte. Motor ist in Teilen, Kurbelwelle, Vergaser und Auspuff fehlt.

    Die Auspuffe sind auch noch da.

  • Fabio187 Es ist schon wirklich heftig mit welcher Arroganz hier neue Leute aufschlagen. Von mir aus kannst du Astronaut sein, bis jetzt hat hier niemand von dir irgendetwas gesehen. Vielleicht bist du in in den typischen Facebook-Trabant-Gruppen besser aufgehoben als hier...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von obtampon ()

  • Ich habe, dass ich in letzter Zeit keinen langweiligeren Thread gelesen habe, als diesen. Hole mir mal einer einen starken Kaffee...

    Ich meine, dass man schon etwas genauer werden sollte, welche physikalischen Gesetze man austricksen will.

    So grenzt das eher an der Theorie zur Vergaser-Innenbeleuchtung.

  • Ich fand die Anmerkung zum beheizten Kurbelgehäuse eigentlich ganz interessant...

    Eine Abschirmung, aufgeschraubt auf die Gewindestifte der Zylinderfüße sollte nicht zu Aufwändig sein.

    Wenn das etwas bringt, könnte man das noch weiter betreiben.


    Was passiert jedoch, wenn man die Temperatur des Kurbelgehäuses von 90 °C auf meinetwegen 40 °C absenkt, die Zylinder haben ja weiterhin gut Temperatur... Ist das nicht ein ungesundes Temperaturgefälle für das Material?

    Könnte diese Kurbelgehäusesheizung im Umkehrschluss auch sinnvoll sein?



    Zum TE: Eine Aufgabe, den Trabant ins 21. Jh zu bekommen, gestaltet sich doch nicht mittels Vergaser, Edelstahl und Led. Eine Aufgabe, gar eine Vision wäre doch eher DKG, (direkt-) Einspritzung, Schubschaltung mit externer Schmierung, Abgasturbolader, Hybrid, etc. Wie könnte so ein Zweitakter aussehen, wenn er heute noch für Pkw relevant wäre!?

  • Eine Abschirmung, aufgeschraubt auf die Gewindestifte der Zylinderfüße sollte nicht zu Aufwändig sein.

    Sowas in der Art?




    Nachtrag:

    Die angesprochenen 40 °C am Kurbelgehäuse sind illusorisch. Die werden nach sehr wenigen Minuten erreicht, da hilft das Schutzblech nix. :(

    --> --> 25 Jahre <-- <--
    Bayrischer Trabant Club


    ES GIBT NUR WENIGE DUMME FRAGEN, ABER VERDAMMT VIELE DUMME ANTWORTEN !

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Duesentrieb () aus folgendem Grund: Nachtrag

  • Was passiert jedoch, wenn man die Temperatur des Kurbelgehäuses von 90 °C auf meinetwegen 40 °C absenkt, die Zylinder haben ja weiterhin gut Temperatur... Ist das nicht ein ungesundes Temperaturgefälle für das Material?

    Könnte diese Kurbelgehäusesheizung im Umkehrschluss auch sinnvoll sein?

    das ist Unsinn was du da schreibst, jeder Motor sollte mit einem kühlen Kurbelgehäuse betrieben werden,der Leistung und Haltbarkeit wegen. Du wirst es nicht mal schaffen die Temperatur unter 80° zu bekommen.(Stichwort VA) Wie hoch die Temperaturen tatsächlich steigen, hat ja noch niemand gemessen.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Illusorisch klang irgendwie netter als Unsinn.


    Ist ja auch egal. Es war lediglich eine Annahme, die den Extremfall umreißen und meine Frage verdeutlichen sollte. Ich habe keine Vorstellung, welche Temperaturen erreicht werden.


    Wenn man -hypothetisch- nun Aufwand betreiben würde. Abschirmen, Kühlrippen, (künstliche) Anströmung von Frischluft, Verdunstungskühlung,... whatever, meint ihr nicht, dass sich eine deutliche Änderung bemerkbar machen würde?

    Kann man mit dem absenken der Temperatur grundsätzlich nichts falsch machen?


    Duesentrieb Ich dachte eher daran, das Kühlluftgehäuse nach unten hin zu schließen mit der Abschirmung. Sodass der Föhn gar nicht mehr nach unten blasen kann.

  • Guter Einwand....

    Ich nahm einfach an, dass sich das schon durch den Abgang für die Heizung drückt und als positiven Nebeneffekt die Heizung schneller auf Touren bringt. Das könnte vielleicht zu Problemen am eh schon wärmeren Zylinder 1 führen....


    Weiter gesponnen... Man könnte das Gebläse entfernen, Kühlluftgehäuse an der Stelle schließen und ein elektrisches Gebläse tankseitig montieren. Von der Seite drückt eh Frischluft rein und Fabios Tank wird gleich mit gekühlt.:D

    Dann könnte man beide Zylinder gleichmäßig anströmen und die Abluft gesammelt oberhalb Vergaser/Krümmer Richtung Heizung weiterleiten und nach der Mischkammer, bei geschlossener Heizung, Richtung Unterboden führen.

    *Schulterzuck*

  • Dann hat man auch gleich noch mehr Leistung weil das Gebläse nicht angetrieben werden muss. Dann müsste man aber sehen das vorn mehr gekühlt werden muss weil da der Auslass ist. ;)

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup:

  • eins von beiden hat bestimmt den schlechtetrn Wirkungsgrad.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage