Motor regenerieren bzw reparieren

  • Der 600er Motor hatte anfänglich 88)


  • Das geschlitzt macht auch nur da Sinn wo auch die Nadeln in der Mitte geteilt sind. Bei durchgehenden Nadeln sind die Schmiertaschen außen denke ich besser.

    Wäre es nicht vielleicht auch besser die Nadeln dicht an dicht hinein zu machen ohne Käfig, würde deutlich die Traglast erhöhen.

  • Krapproter

    Meinst Du wie bei den Tripoden?

  • Ja, so in etwa. Ist von der Montage schwieriger, aber es gibt dann auch keinen Käfig der sich dann in seine Bestandteile auflösen kann.

  • Ja, das klingt logisch. Aber die Rollen brauchen doch eine entsprechende, klemmfreie Führung oder?

  • Ich denke die Rollen führen sich dann gegenseitig, ob das dann von Vorteil ist oder nicht kann ich nicht wirklich beurteilen.

  • Ein gut gemachter Trabantmotor wird sich immer zuerst an den unteren Pleueln melden. Serie. Wenn die 80.000 gehalten haben, ist doch alles gut.

  • Mal eine Frage hierzu:

    Ich habe bei meiner KW auf Lager mal die Mittellager mit Öl eingefettet und bemerkt dass diese dann fast Stumm sind und nur noch das Lager Schwungmassenseitig Geräusche macht.

    Sagt mir das jetzt dass die Mittenlager doch in Ordnung sind, oder müssen sie auch ohne Fett leise sein?


    Grüße Roman

  • Wenn das Lager mit Öl immer noch "singt" ist es fertig. Wenn es mit Öl leise läuft, ist das auch erstmal wenig aussagekräftig.

    Leg die Welle in eine Motorgehäuseunterschale und drehe sie schnell von Hand an den Pleuel durch. Dabei muss sie leise sein. Und selbst wenn sie das dann ist, ist dass auch noch kein Garant, weil sie so nur "leer" gedreht wird ohne Last.


    Insofern bleibt ein erstes Anzeichen für die Laufleistung immernoch die Einarbeitung an den Drehschieberstiften. Wenn da schon tiefe Kerben sind, brauchst du dir über die Lager keine Gedanken mehr machen.

  • Naja das (Schwungscheibe links) rechte Hauptlager ist definitiv im Eimer, das linke ist Leise.

    Naja ich habe die Welle dennoch eingeölt zu Aufbewahrungszwecken.

    Möchte sie vielleicht der Frank oder du zum Regenerieren haben? Hier liegt sie ja nur rum, und so wie ich es Mitbekommen habe werden Wellen zum Regenerieren ja auch nicht mehr, da will ich sie Lieber weggeben. (wenn sie denn jemand haben möchte):)

    Wie Fahrfußhebel glaub ich mal geschrieben hat ist die Idee mit dem Ersatzmotor im Kofferraum Quatsch weil man ihn wenn man ihn braucht eh nicht dabei hat, außerdem will ich ja die Welle nicht kaputt fahren.

  • Behalte sie, du brauchst ja eine als Pfand wenn du dir eine regenerierte kaufen willst. ;)

    Der Pfandbetrag bei den Wellen ist höher als der Einzelankaufspreis für gebrauchte Wellen zum regenerieren.

  • Alles klar, bis dahin hoffe ich dass meine Welle aber mich noch begleitet. Nun hat sie fast 9tKm runter.

    Ja ich weiß das ist 1/7 der „Eigentlichen“ Laufleistung aber egal;)