Hallo vom Bodensee

  • Vergiss die Schraube der Lenksäule unten hinter dem Hardygelenk nicht ;)

  • Danke! Die sitzt schon bloss noch lose drauf damit die Karosse rollfähig bleibt.

  • Hallo zusammen.


    Heute gibt es wieder mal ein Update.

    Der Fahrschemel ging ohne Probleme raus, steht jetzt separat in der Garage.






    Wir haben noch am selben Abend versucht ihn zu zerlegen, sind aber an den Bremstrommeln gescheitert. Weder rechts noch links haben wir sie abbekommen. Auf einer Seite wackelt sie, auf der anderen sitzt sie bombenfest.


    Also habe ich sämtliche verbleibende Schraubverbindungen am Fahrschemel gelöst und werde die Radnaben mit Bremstrommeln am Achskörper belassen und mein Glück im Schraubstock versuchen.


    Im Moment fehlt mir noch der Abziehen für die Spurstangenköpfe, mit Wärme und sanfter Gewalt wollten sie nicht runter, rohe Gewalt möchte ich nicht anwenden. Werde mir den Abzieher bestellen und dann sollt das flutschen.


    Im vorderen Radhaus auf der Fahrerseite habe ich schon mal getestet wie der Unterbodenschutz abgeht, mit Heissluftpistole und Spachtel funktioniert das super.

    Allerdings lässt es sich Überkopf schlecht arbeiten da einem der heisse Unterbodenschutz ins Gesicht rieselt.

    Darum suche ich einen Kippvorrichtung welche es ermöglicht den Trabant auf die Seite zu legen.


    So soll das aussehen.




    Das suche ich.




    In der " Suchen " Kategorie kann ich noch nicht schreiben, drum hier mein offizielles Gesuch. Wer eine verkaufen möchte bitte PN mit Preisvorschlag an mich.

    Die Bilder sind hier aus dem Forum "geliehen", sollte der Urheber etwas dagegen haben bitte ein kurze PN schicken.

  • Optional würden es aber auch 4 alte reifen tun je einer bei denn wagenheber aufnahmen und je einer bei a und c holm.

    Viele Menschen wurden dazu erzogen, nicht mit vollem Mund zu sprechen. Aber sie scheuen sich nicht, es mit leerem Kopf zu tun (Orson Welles)

  • Würde ich die Pappen abmachen wollen würde ich vermutlich auch die Reifen Methode wählen.

    Erstmal möchte ich sie aber dran lassen, drum die Suche nach der Vorrichtung.

  • Bist du denn guter dinge das du die pappen dranlassen willst?

    Viele Menschen wurden dazu erzogen, nicht mit vollem Mund zu sprechen. Aber sie scheuen sich nicht, es mit leerem Kopf zu tun (Orson Welles)

  • Ich bin noch hin und her gerissen was die Pappenfrage angeht.

    Ausgehend von "die Pappen bleiben auf jeden Fall dran" bin ich inzwischen dabei darüber nachzudenken denken "wenn eh schon alles auseinander ist kommts auf die paar Schrauben auch nicht mehr an".


    Die Kippvorrichtung würde mir trotzdem gefallen, gutes Werkzeug ist immer ne gute Investition. Und später brauche ich ja auch etwas zum abschmieren, Auspuff polieren :) usw.


    Eine Skizze mit den Massen der Vorrichtung wäre auch hilfreich, ist ja keine Raketentechnik, so ein Teil würde ich auch selber bauen.

  • Die Vorrichtung ist sicher brauchbar und baubar.


    Und bist du was gefunden hast nimmst die reifen ^^


    Also bei meinem panama grünem uni hat man damals auch nix gesehen nach pappen runter reichlich ;)

    Und nach dem strahlen noch mehr :D

    Viele Menschen wurden dazu erzogen, nicht mit vollem Mund zu sprechen. Aber sie scheuen sich nicht, es mit leerem Kopf zu tun (Orson Welles)

  • Man erkennt schon bei montierten Pappen das etwas Rost darunter ist.

    Aber ich möchte halt auch irgendwann mal fahren.


    Darum ist die Idee im Moment den Unterboden und die komplette Technik zu machen und einige Zeit später (oder eventuell sogar Stück für Stück) eine Pappe nach der anderen abzunehmen und dahinter zu arbeiten.

  • Kannst meine gegen ein angemessenes Depot ausleihen, wenn du willst. Nehme mal an, dass du die nicht gleich 2 Jahre brauchst.

  • Hi


    das ist natürlich auch eine gute Idee.


    Ich schreib dich mal an...

  • Bist du denn guter dinge das du die pappen dranlassen willst?

    Äähhhh ja hmmmm, jetzt weiss ich garnicht was ich da sagen soll 8|:D:D





    Somit ist die Frage wohl geklärt.


    Wollt eigentlich nur n Bischen Unterbodenschutz wegkratzen :)

  • Das Bild kenne ich, war bei meinem auch so. Optisch alles top, im Radkasten genauer geguckt und sicherheitshalber die Pappe abgebaut. Dann der Schock und zur Sicherheit alle Pappen runter genommen. Und siehe da, es war dringender Handlungsbedarf. Dies passiert auch Profis, daher nicht ärgern lassen und dann weiter machen. Irgendwann wird er fertig und dann ist er richtig gut, wenn du es ordentlich machst.


    Ralle

    wenn's gekracht hat.... RS Sachverständigenbüro Göttingen


    ...wir bringen ihr Auto ins rollen... RS Automobile Göttingen

  • Danke Ralle für deine Aufmunterung!


    Die Pappe ist schon unten, jetzt wollt ich doch wissen was los ist (nachdem ich mir ein :bigbeer:aufgemacht habe).


    Nun gut, dann muss ich mich mal zum Thema Viertelschalen belesen und die nächsten Abende die anderen Pappen abnehmen.


    Das Schöne ist ja das diese Bereiche alle ohne Lackierarbeiten auskommen.


    Erstaunlich wie gross der angegriffene Bereich ist, mit montierten Kotflügel ist Ca. ein Zehntel des Rost zu sehen.



  • Das sind ganz typische Stellen. Im laufe der Zeit wird der Kleber hart und dann kommt Feuchtigkeit dazwischen mit den bekannten Ergebnissen. Leider wurden nach der Wende die Karosserien nicht mehr regelmäßig gewartet und die Hohlräume nicht mehr geflutet. Das fördert halt nach 30 Jahren den Rost.


    Also, lass dich nicht entmutigen und Kopf hoch. Wird schon werden. Meiner sollte auch in ein paar Wochen fertig sein und jetzt sind es schon 1,5 Jahre und fertig ist er noch nicht.


    Ralle

    wenn's gekracht hat.... RS Sachverständigenbüro Göttingen


    ...wir bringen ihr Auto ins rollen... RS Automobile Göttingen

    Edited once, last by ralle ().

  • ^^ Oh oh du machst mir ja Mut.

    Ja das mit den paar Wochen kommt mir bekannt vor.


    Der Kleber ist aber auch eine "Sollbruchstelle".


    Schön wäre es wenn man die Pappen zu Servicezwecken alle paar Jahre (bei Saisonbetrieb) mal annehmen könnte um nach dem Rechten zu schauen.

  • Brauchste nicht, wenn beim wieder zusammenbauen ordentlicher Lackaufbau drauf ist, sauber verklebt wird und die Innenseite mit Mike Sanders geschützt wird, dann passiert nichts mehr an dem Blech. Durch die Scheinwerfer kommt man gut dran mit einer langen Sonde und kann das MS gut verteilen.


    Ralle

    wenn's gekracht hat.... RS Sachverständigenbüro Göttingen


    ...wir bringen ihr Auto ins rollen... RS Automobile Göttingen

  • Na denn schaun wir mal wenns soweit ist.


    Hab inzwischen den zweiten Flügel auch ab, sieht nicht viel besser aus.


    Mal eine Frage in die Runde:


    Was darf das kosten wenn ich die gestrippte Karosse zu einem Strahler stelle? So ganz offiziell ohne Freundschaftspreis?


    Habe keine Vorstellung und möchte demnächst mal zu jemanden in der Nähe gehen welcher strahlt.

    Wäre natürlich gut wenn ich da eine Zahl im Hinterkopf hätte um sein Angebot einzuordnen.


    Gerne auch per PM!