Hallo vom Bodensee

  • Jau,

    Dienstag können wir ihn mal anschauen gehen u d gleich mal sehen ob sich die Räder noch drehen. Wenn nicht müssen wir da ran damit er dann am Freitag aufgeladen werden kann.

    Ich freu mich :P:P

  • Guten Abend,


    da ich einmal hier im Vorstellungstread angefangen habe mache ich hier gleich weiter. So ist alles zu diesem Auto an einem Platz. Fürs nächste Auto 8o gibts dann n eigenen Tread.


    Folgende Ausgangslage nochmal kurz.

    Auto steht in der Nähe von Berlin, neues Zuhause soll der Bodensee sein. Via Ebay Kleinanzeigen habe ich einen fähigen Menschen ausgemacht welcher mir den Trabant transportiert hat. Das ganze zu einem fairen Preis, die Kommunikation verlief top, er war pünktlich-alles super.

    So bat ich also meine Eltern darum beim aufladen behilflich zu sein da ich inzwischen schon auf der Bahn Richtung Bodensee war. Klappte auch alles super. Am nächsten Morgen kam der Anruf von ihm "Bin bald da". Freude herrscht! Café, Hose, Abfahrt :).


    Am Grenzübergang musste ich dann nicht lange warten bis das Gespann mit dem Trabant hinten drauf angerollt kam.

    Ein paar Wochen bevor ich den Transport organisiert hatte war ich schon einmal beim Zoll um mich über das Procedere zu erkundigen. Natürlich lief nichts so wie vereinbart. Der Zöllner war glaub sauer das er Samstag arbeiten musste, ausserdem wohl ein bekennender Trabanthasser. Er gab Kommentare von sich wie "Was haben sie denn vor mit dem Ungetüm :zornig:", "Wollen sie den anmelden oder als Gartenhäuschen nutzen" und "Wenns nach mir gehen würde würde ich sie das Umweltungetüm gar nicht in die Schweiz einführen lassen". Gut das es nicht nach ihm geht. Musst ich ihm dann direkt mal sagen.

    Ein echter Affen...h.


    Gut, 1 1/2 Stunden später war die Sache erledigt und wir konnten unsere Reise fortsetzen. Daheim schnell abgeladen den Wagen, Café für den Fahrer und weiter ging es für ihn.

    Ich schnappte mir den Schlauch und spülte den gröbsten Dreck der letzten 17 Jahre weg.


    Dann gab es erstmal ein :bigbeer: oder 2 und der Tag war gelaufen.





    In den nächsten 2-3 Tagen fing ich sofort mit der Demontage und Bestandsaufnahme an.

    Die ganze Kiste ist voll mit Elaskon und irgendwelcher Teerpampe welche ich erstmal entfernen werde. Auch der Unterboden ist voll mit dem Zeug. Dafür ist das Blech darunter gesund auch wenns auf den ersten Blick ungepflegt aussieht.









    Das Motorhaubenschloss ist kaputt und kommt neu. Ich habe glaub sogar noch eins da.



    Vor Jahren flog mir bei der Fahrt mal die Haube auf, ich weiss nicht ob das Schloss der Auslöser oder eine Folge davon ist. Auf jeden Fall ist auch die Haubenstütze ausgerissen. Eine neue Spinne habe ich schon da, sie wird auf jeden Fall verbaut.

    Neue Lampentöpfe werden ebenso kommen (verbogen und verrostet), auch neue Blinker (rissig, Dichtungen kaputt), Scheinwerfergummis (gammlig und aus der Form), Scheinwerfer selber (milchig angelaufen), Zug für die Haubenentriegelung (schwergängig, verbogen, rostig)

    . Egal was man abschraubt, man trifft auf Gammel. Werde wohl demnächst mal die erste Bestellung machen.



    Inzwischen ist der Kabelbaum im Motorraum komplett entfernt und nach innen gezogen, der HBZ ist draussen und sämtliche Züge für Gas, Kupplung usw. sind vom Motor / Getriebe getrennt.

    Heute habe ich mich an den 32er Muttern an den Achsstümpfen versucht um ein Paket für Mallin fertig machen zu können, die Muttern haben, zumindest heute, gewonnen. Jetzt soll mal schön das Kriechöl einwirken und dann probier ich das nochmal.


    Gestern hatte ich noch Besuch von Stefen alias Hegautrabi zusammen mit seinem Sohn. Er gab mir den Tip mich mit dem Mallin Paket etwas zu sputen. Danke für den Besuch und den Tip Stefen, ich denke wir haben jetzt öfter miteinander zu tun. Würde mich auf jeden Fall freuen.


    Heut Abend habe ich noch Teile sortiert, bin natürlich nicht ohne einen Kofferraum voller Teile eingereist 8o.


    Für die nächsten Paar Tage war es das erstmal, jetzt ruft die (richtige) Arbeit.


    Grüsse,


    Christian

  • Scheinwerfer selber (milchig angelaufen)

    Kleiner tip von mir ( falls noch nicht bekannt ;))


    Milchige scheinis kann wieder reinigen. Lohnt solang der Reflektor noch keine fehlstellen hat.


    Hab es damals bei meinen auch gemacht werden wie neu :thumbup:

    Viele Menschen wurden dazu erzogen, nicht mit vollem Mund zu sprechen. Aber sie scheuen sich nicht, es mit leerem Kopf zu tun (Orson Welles)

  • Moin. Danke für den Tip. Wie geht das? Mit Corega Tabs und destilliertem Wasser? Kenn ich so von den e30, da machen das auch viele.

    Probieren könnt Ichs ja mal, aber solange es noch Originalteile NOS für 20 pro Seite gibt werd ich die sicher mal bestellen. Denn so richtig top sind meine nicht mehr.

  • Also die taps sollen funktionieren (selber noch nicht getestet)

    Ich habs mit glasreiniger gemacht, nen ordendlichen schwaps rein und dann gut schütteln und schwenken.

    Hilfreich ist auch ne Flaschen bürste borsten sollten nur nicht zu hart sein.

    Zum schluss mit heißen am besten destillierten wasser spülen und trocknen. Zbs mit einem fön oder heißluft gebläse (nicht zu heiß werden lassen)

    Viele Menschen wurden dazu erzogen, nicht mit vollem Mund zu sprechen. Aber sie scheuen sich nicht, es mit leerem Kopf zu tun (Orson Welles)

  • Die Gebissreiniger funktionieren gut, anschließend nur mit einem weichen, fusselfreien Tusch sanft auswischen.

  • Denke spühlen mit warmen/heißen destillierten wasser sollte auch gehen nach denn taps

    Viele Menschen wurden dazu erzogen, nicht mit vollem Mund zu sprechen. Aber sie scheuen sich nicht, es mit leerem Kopf zu tun (Orson Welles)

  • Wie oben geschrieben habe ich selber taps nicht benutzt, also müsste es jemand versuchen ;)


    Vieleicht juterwajen ^^ ich hab derzeit nix zum testen

    Viele Menschen wurden dazu erzogen, nicht mit vollem Mund zu sprechen. Aber sie scheuen sich nicht, es mit leerem Kopf zu tun (Orson Welles)

    Edited once, last by Trabigo ().

  • Ich Probier das heute Abend mal aus, hab grad zufällig Corega Tabs organisieren können.

    Dann werd ich die Scheinwerfer dort mal mit heißem Wasser einlegen, nachher mit destilliertem Wasser spülen und dann trocknen lassen.

    Bin gespannt!

  • Wäre supi, versuch vorher nachher bilder zu machen ;)


    Achja nimm am besten warmes wasser und ruhig 2x spüllen

    Viele Menschen wurden dazu erzogen, nicht mit vollem Mund zu sprechen. Aber sie scheuen sich nicht, es mit leerem Kopf zu tun (Orson Welles)

  • Destilliertes Wasser habe ich nie verwendet, die Tabs machen das Leitungswasser schon weich. Und wir haben hier ziemlich hartes Wasser, 19,4 °d.H.

  • Bilder werde ich auf jeden Fall machen.


    Mal schauen ob mein Wäschetrockner destilliertes Wasser hat, wenn nicht muss es das normale tun.

  • Ok kein plan hab das destilliertem gemacht wegen späteren wasserflecken

    Viele Menschen wurden dazu erzogen, nicht mit vollem Mund zu sprechen. Aber sie scheuen sich nicht, es mit leerem Kopf zu tun (Orson Welles)

  • Post by Trabigo ().

    This post was deleted by the author themselves: Verlesen ().
  • Guten Abend,


    jetzt hab ich nach der Arbeit mal einen Versuch gestartet mit den alten Scheinwerfern.




    Schnell ausgebaut und nebeneinander auf den Tisch gelegt, da fiel mir sofort der Unterschied auf. Ist mir im eingebauten Zustand nie aufgefallen.

    Weiss jemand was es damit auf sich hat?




    Na ja, in jeden Scheinwerfer eine Tablette Corega rein und heisses Wasser hinterher. Nicht kochend aber gut heiss.




    Das ist das Ergebnis. Ein Scheinwerfer hat innen komplett seine silberne Beschichtung abgeworfen, beim anderen hat sich der Dreck sicher gelöst, sauber geht aber anders. Die Reinigungsflüssigkeit habe ich ca. 30-45 Minuten darin stehen lassen.


    Fazit:


    Eher ungeeignet. Der eine ist nicht top sauber, der andere ist völlig unbrauchbar geworden. Gut das ich mich schon vorher für eine Neubestellung entschieden hatte.



    Fall jemand was zu den unterschiedlichen Bauformen sagen kann-gerne!


    Kürzlich habe ich noch die gammligen Schrauben von den Stossstangen weggenommen, teilweise sind sie schnell abgerissen beim Versuch sie aufzudrehen, teilweise ging es gut und eine musste ich aufbohren.

    Dann die Stossstange noch etwas ausgebeult und innen mit Beize eingeschmiert um die Rost/Lack Mischung wegzubringen.






    Weit weg von perfekt aber wenn die Stangen einigermassen ansehnlich sind und von innen frisch gestrichen mit neuen Schrauben montiert sind ist das für mich ok.



    Die Einstiege habe ich die Tage auch noch geputzt, war auch diese Teerpampe drauf. Hässlich aber dadurch sehr gut erhalten, nur am Rand ein bisschen angeknabbert.








    Zu guter letzt noch die Ausstellfenster ausgebaut, Dichtungen in Weichspüler gebadet (soll sie wieder geschmeidig machen, sauber natürlich auch), und die Folie von den Fenstern entfernt.

    Kleinigkeiten aber muss ja auch gemacht werden.




    Sieht doch gleich besser aus!


    Grüsse, Christian

  • Vom Modded?


    8o


    Leuchtet auch !


    Jetzt hat er es eh hinter sich.

  • Du hast den von der Emme aufgelöst? Schade.

    Irgendwas ist da schief gelaufen, war das Wasser zu warm oder deine Tinktur zu scharf? Ich habe das nun schon ein paar mal gemacht, aber so ein Ergebnis war bislang nicht dabei...

    Leder sind gerade keine da, die letzten habe ich in der Wasserinstallation des Wohnwagens versprudelt.